Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL 701 mit Audio Technica AT20SLa - Tipp's gefragt

+A -A
Autor
Beitrag
Schrottsammler2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Okt 2009, 18:00
Hallo Leute, bin grade am restaurieren eines DUAL 701, ist ja schon selbst ein Klassiker.
Am staunen war ich allerdings, als ich das System entdeckte.
Ein Audio Technica AT20SLa -limited Edition







Der Dreher selbst ist in Bestzustand, lagerte seit 1987. Ich will ihn wieder zur Bestform bringen um die Plattensammlung zu digitalisieren.

Wie kann ich ihn am besten neu justieren und einmessen und Tonarm und Anti-Skating einstellen - Testplatte fehlt


[Beitrag von Schrottsammler2 am 08. Okt 2009, 06:12 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2009, 19:16
Hallo,

meinen Glückwunsch zum Dual nebst Tonabnehmer!

Grundlagen zur Tonabnehmerjustage etc. findest du hier.

Eine Anleitung des 701, Testberichte und weiteres lässt sich hier finden.


Eine Testplatte ist nicht zwingend notwendig.


Viel Erfolg - bringe den Dual wieder in Bestzustand, er hat es verdient. Der 701 ist ein wirklich guter Plattenspieler!

Mit den Links solltest du erstmal genügend Infomaterial haben.


Gruß
Benjamin
Schrottsammler2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Okt 2009, 06:22
Hallo Benjamin - die Links sind klasse DANKE

Die dort enthaltene Schablone hab ich mir samt Anleitung schon geholt.
Beim 701'er habe ich den Tonarm auf Balance kontrolliert (war OK) und das System auf 1,3p eingestellt. So richtig verstehe ich die Anti-Skating Einstellung noch nicht. Ausserdem setzt für mein Emfinden der Arm noch zu schnell auf.

Aber sonst waren die ersten Höreindrücke (Dire Straits - Love over Gold) schon beeindruckend

PS: im Netz findet sich dieser Shibata-Nachbau:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=370101139734
Was ist davon zu halten ?


[Beitrag von Schrottsammler2 am 08. Okt 2009, 07:52 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2009, 09:19
Hallo,

nichts zu danken.

Den 701er gibt es mit 2 verschiedenen Antiskating-Rädchen. Eines mit 3 Skalen und eines mit 2 Skalen.

Die Skalen wären dann für Rundschliff, elliptischen Schliff sowie, wenn vorhanden, Shibata (CD4).

Bei der zweiskaligen Einstellscheibe gilt die rote Skala (mit Ellipsensymbol) für elliptische Schliffe.
Bei der dreiskaligen musst du das jeweils passende Symbol für deinen Nadelschliff wählen (Kreis, Ellipse oder CD4).

Das liegt daran, dass für die verschiedenen Nadelschliffe auch leicht unterschiedliche Reibungs- und damit Skatingverhältnisse herrschen.


Ich kann dir allerdings nicht genau sagen, welchen Schliff deine derzeitige Nadel hat. Ich nehme an, Shibata.
In dem Fall nimmst du die Skala für elliptischen Schliff bzw., wenn vorhanden, die CD4-Skala.


Bei 13mN Auflagekraft dann jeweils die 1,3 wählen.


Der Arm setzt beim 701 (wie bei so gut wie allen Duals) recht zügig auf.
Wenn die Nadel nicht regelrecht herunterfällt, kann das noch i.O. sein. Eventuell benötigt der Lift aber auch eine Neubehandlung mit Silikonöl, Viskosität 300000.



Was die verlinkte Nadel anbelangt, kann ich dir keine Infos darüber geben. Allerdings ist der Preis für einen angeblichen Shibata-Schliff sehr günstig, was evtl. schon auf mangelhafte Qualität bzw. einen tatsächlich vorhandenen einfacheren Schliff schließen lassen könnte.

Ich würde sagen, wenn die jetzige Nadel noch gut klingt (keine übermäßigen Rillengeräusche, keine Verzerrungen in den Höhen, sauberer, nicht kratziger Klang), solltest du sie erst einmal behalten.



Gruß
Benjamin
lini
Inventar
#5 erstellt: 08. Okt 2009, 17:11
S2: Der Nachbau sieht mir sehr nach einfacherem Nadelträger und gebondeter Nadel aus. Dafür scheinen mir 59 Euro aber nicht sonderlich günstig, zumal man bei LPGear noch originale ATN15(Sa)- und ATN20SS-Nadeln für knapp US$ 100 bzw. 110 bekommt. Letztere wäre sogar noch ein Upgrade zur ATN20 (denn die ATN20SS hat den guten Beryllium-Nadelträger...) und auch die maximale Ausbaustufe (denn eine noch bessere Nadel für die 15er- & 20er-Modelle hat AT nie angeboten...).

Angesichts des nicht eben ausgeprägten Preisvorteils beim Nachbau würd ich da an Deiner Stelle also kein Risiko eingehen.

Grüße aus München!

Manfred / lini

P.S.: Achja, und der Vollständigkeit halber noch: Auf Deinen AT20SLa-Body passen die beiden elliptischen Nadeln ATN15E (sieht man eher selten) und ATN15XE sowie die vier Shibata-Nadeln ATN15, ATN20, ATN15SS und ATN20SS.


(edit: Nachtrag angefügt...)


[Beitrag von lini am 08. Okt 2009, 17:23 bearbeitet]
Schrottsammler2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Okt 2009, 18:51
Danke an euch zwei für die ausführlichen Erläuterungen
Damit komme ich schon mal weiter. Der 701'er hat die 3-Skala-Scheibe. Ich bin mir aber fast sicher, das die vorhandene Nadel schon ein Nachbau ist (auf dem Nadelschutz steht Universal). Trotz alledem sind keine Höhen verloren und es gibt auch keine Störgeräusche ausser dem normalen Plattenknacksern.
Ich werde die SS bestellen http://tinyurl.com/yzennbm
Die kostet nur 10 USD mehr als die normale ATN20 - OK so ??
Gruss Heiner
lini
Inventar
#7 erstellt: 08. Okt 2009, 20:07
Heiner: Sorg Dich nicht, die Nadel mit dem "Universal"-Schriftzug ist auch original (der Kenner merkt's im Bild auch an der Ausführung, z.B. am leicht konischen Alu-Nadelträger...). Typischerweise steht bei den ATN15 und ATN20 aber "audio-technica" auf dem Visier, bei den ATN15SS und ATN20SS hingegen die System-Typenbezeichnung.

Und ja, jene ATN20SS hätt ich Dir auch empfohlen, denn die 10 Dollar mehr machen's auch nicht mehr fett - und dafür hast Du dann die definitiv aufwändigste Originalnadel für Deinen AT-Body. Außerdem ist das auch absolut gesehen im Vergleich zu dem, was sich sonst in dieser Qualitätsstufe (noch) auf dem Markt tummelt, ein sehr attraktiver Preis.

Grüße aus München!

Manfred / lini

P.S.: Ich bin übrigens auch ein Freund der schwarzen AT-Nadelklasse. Allerdings hab ich selber keinen AT15/20er-Body, sondern ein paar aus der AT120- und AT102P-Familie und dazu einige ATN150E und ATN152LP. Erstere ist quasi die Nachfolgerin der ATN15XE, aber mit aufgewertetem Nadelträger, und die ATN152LP ist quasi die Nachfolgein der ATN15SS/20SS, ebenfalls mit Beryllium-Träger, aber mit LinearContact-Schliff, der augenscheinlich aus dem Shibata-Schliff hervorgegangen ist. Inwieweit LinearContact aber wirklich eine Weiterentwicklung darstellt, oder ob's vielleicht doch eher nur eine geringfügige Modifikation war, eventuell um Linzenzgebühren einzusparen, vermag ich nicht zu sagen...

Achja, und eine Sache, die Dich vielleicht noch interessieren könnte: Im Gegensatz zu meinen Bodies jüngeren Datums ist Dein AT-Body noch speziell CD4-Quadro-optimiert. Soll meinen: Das Ding hat gegenüber den "normalen" Stereo-Bodies extra weniger fette Spulen zwecks geringerer Induktivität für mehr Bandbreite nach oben. Das kann aber auch im Nomalbetrieb gelegen kommen, denn damit reagiert die Geschichte auch nicht so sensibel auf nicht ganz so optimal niedrige kapazitive Belastung...
Schrottsammler2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Okt 2009, 19:02
Danke Lini für die Antwort

Wenn die neue Nadel eintrtrifft und ich mich an das digitalisieren machen will - gibt es da gute Anleitungen dafür ?

Gruss Heiner
pioneeer
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Okt 2009, 05:20
Moin,
die Nachbaunadel (Jico)von Thakker mit Shiabata Schliff für 59€ ist absolut empfehlenswert. Ein Gegenhören mit dem Original brachte keine nennenswerten Unterschiede zutage. Sie läuft bei mir an einem SME III.
Gruß Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Technica AT20SLa
sucharu am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  8 Beiträge
Welches System Dual 1249 AT20SLa?
Dual1249 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  8 Beiträge
Dual & Audio-Technica Frage?
salamander1 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  16 Beiträge
Dual 701
vinylio am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  2 Beiträge
Dual 701
torbi am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  17 Beiträge
Dual 701
West_Bell am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  11 Beiträge
Dual 701
BugoHoss am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  12 Beiträge
Unbekanntes Audio-Technica-System
Blechdackel am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  10 Beiträge
Welches System für Dual 701?
Akalazze am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  105 Beiträge
Dual 704 mit Audio Technica AT440MLb? Passt das?
kosmonaut_75 am 26.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.142