Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio Technica AT20SLa

+A -A
Autor
Beitrag
sucharu
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2006, 19:37
Hallo,
ich habe heute in meinen Thorens TD 166 MK II mit Tonarm TP21 mein altes Audio Technica AT20SLa Limited Edition eingesetzt, weil ich mit dem unbezeichneten Audio Technica ? ,welches bei dem aus der Bucht ersteigerten Dreher arbeitete nicht zufrieden war. Der Klang ist bei einem Auflagegewicht von 1,2g knackig, sauber durchstrukturiert und Welten besser als vorher. Trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, daß Arm und System nicht ganz zusammenpassen.
Das System habe ich vor 15 Jahren in einem DUAL 1229 betrieben.
Hat jemand ein Datenblatt über das AT20SLa?

viele Grüße
sucharu


[Beitrag von sucharu am 28. Nov 2006, 19:43 bearbeitet]
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Nov 2006, 20:08
Das System 20 SLa von Audio Technica ist ein ganz belibter Tonabnehmer für und bei Quadro-Fans. Der Frequenzbereich geht bis 50.000 Hz für die Cd-4 Quadro-Platten. Dazu ist auch eine sog. Shibata Nadel eingesetzt, die geringe seitlioche Verrundungen aufweist, aber nur webug ab deb Flanken (vor vorn gesehen), so daß die nadel in einem grösseren Bereich zwecks Platten/Rillen-Schonung aufliegt. Dieser Tonabenhmer läßt sich aber problemlos auch für Stereo-Platten einsetzen. Der Auflagedruck sollte bei 1-2 Gram liegen, so daß 1,5 oder sogar 1,25 ausreichen. Es kann natürlich auch noch eine elektrische/ohm (kOhm) Anpassungschwierigkeit vorliegen, wie es bei Magnet-Systemen vorkommen kann. Für Quadro nimmt man den Wert 100, für Stereo 47 kOhm.
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 28. Nov 2006, 20:10
Hallo!

Schau doch mal hier nach, meinens Wissens nach ist das System hier gelistet: http://www.cartridgedb.com/


MFG Günther
vinylrules
Stammgast
#4 erstellt: 28. Nov 2006, 20:10
Hallo,

wie äußert sich denn:

Trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, daß Arm und System nicht ganz zusammenpassen


Hier ein paar Daten:

Nadelschliff: Shibata
Output: 2,7mV
Dyn. Compliance: 9,5
Auflage: 1-1,5
Masse: 8,5 gr.

Was ist ein TP21? Vielleicht TP11?

Das AT20 ist schon ein sehr guter Abtaster, das Limit ist hier wohl eher der flirrige, resonanzgeplagte Thorens-Arm (was nicht schlimm ist, so lange man leichte MMs benutzt);)

Gruß

Matthias
sucharu
Neuling
#5 erstellt: 28. Nov 2006, 20:38
Danke für die schnelle Resonanz,
ich glaube auch, daß der Tonarm für das System zu leicht ist. Manchmal habe ich das Gefühl, es werden winzige Passagen verschluckt.Ich werde mal bei obigen Link nachsehen, ob ich etwas über die Nadelnachgiebigkeit herausfinden kann.
An und für sich klingt es sehr dynamisch und detailiert,aber vielleicht muß ich mir doch was neues zulegen.
viele Grüße
sucharu
sucharu
Neuling
#6 erstellt: 28. Nov 2006, 21:00
Hallo,
zu [u]Was ist ein TP21? Vielleicht TP11?[/u]

der TP 21 entspricht einem TP 16 MK IV und hat eine effektive Masse von 12,5g

Matthias danke für die Daten,
das System passt wohl besser zu einem schwereren Arm
Gruß
Sucharu
vinylrules
Stammgast
#7 erstellt: 28. Nov 2006, 22:48
Hallo Sucharu,

die Masse ist schon ausreichend und die Kombination ist rechnerisch auch OK. Was stört denn? Das "Verschlucken" kommt sicher nicht vom System. Was ist denn für eine Phonostufe vorhanden?

Gruß

Matthias
sucharu
Neuling
#8 erstellt: 29. Nov 2006, 18:22
Hallo Leute
nun bin ich schon viel weiter mit der Geschichte. Dank eurer Denkanstösse und Fakten habe ich nochmal das System mit der Schablone von Audio justiert. Der Klang ist jetzt schon viel besser.Man könnte schon fast zufrieden sein, aber ich habe noch festgestellt, daß das Chassis des Drehers nicht richtig mittig sitzt. Das werde ich morgen nochmal justieren.
Nochmals Dank für eure Hilfe
Viele Grüße
sucharu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL 701 mit Audio Technica AT20SLa - Tipp's gefragt
Schrottsammler2 am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  9 Beiträge
Audio Technica At120E klingt schrill
cuber am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  11 Beiträge
Unbekanntes Audio-Technica-System
Blechdackel am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  10 Beiträge
Justieren Audio-Technica Tonabnehmer mit gebogener Nadel?
hainfelder am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  4 Beiträge
Thorens TD318 mit Audio Technica AT412EP
BassKlaus am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  11 Beiträge
AUDIO TECHNICA AT-PL120
Rudi7 am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  7 Beiträge
Dual & Audio-Technica Frage?
salamander1 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  16 Beiträge
Audio Technica 3100XE
Selector am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  3 Beiträge
Audio Technica AT UL3
Marlowe_ am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  16 Beiträge
Welches System Dual 1249 AT20SLa?
Dual1249 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 83 )
  • Neuestes MitgliedDragos_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.285
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.503