Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Plattenspieler + Vorverstärker für ~500€

+A -A
Autor
Beitrag
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Okt 2009, 10:31
Hallo zusammen,

habe die Suchfunktion bereits genutzt aber keinen Thread gefunden der 100% zu meiner Frage passt.
Und zwar suche ich einen neuen Plattenspieler mit eingebautem Vorverstärker bzw. Plattenspieler + Vorverstärker für ca. 500€.

Höre hauptsächlich Rockmusik, aber auch vieles anderes...
Habe mich bisher nach Geräten von ProJect umgeschaut. Kann mir da jemand einen Tipp geben welches Gerät da am ehesten zu empfehlen ist und vielleicht auch später in der Lage ist "upgegradet" werden zu können.

Gesucht habe ich bei phonophono.com. Gibt es gute Alternativen dazu oder bin ich da auf der richtigen Seite gelandet?

Danke schonmal für eure Hilfe.
Grüße
Florian
dobro
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2009, 10:51
Hallo Florian,

paßt schon ...

Gruß
Peter
hifi-zwerg
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2009, 12:06
Hallo,

Das Thema hatten wir schon öfter, um nicht einfach auf die Suchfunktion zu verweisen, jetzt von mir im Schnelldurchlauf einige Anmerkungen:

1) Wenn optische Aspekte nicht im Vodedergrund stehen, unbedingt bei einem Budget von max.: 500,- € für Plattenspieler + Vorverstärker den Kauf eines top Vintage Geräts in Betracht ziehen, durch Einzel bzw. Kleinserienherstellung sind heutige Geräte unverhältnismässig teuer.

2) Die Hersteller Rega ( Z. B. P2 und P3-24), Project (Xpression oder Xperience) sowie Technics (1210 oder 1200 MkII) haben noch so etwas wie Serienfertigung und somit noch mit das beste Preis Leistungs Verhältnis.

3) Die Projects (vor allem der Debut III) sehen m. E. life nicht so toll aus wie auf den Fotos, um Entäuschung zu vermeiden unbedingt life ansehen.

4) Auch wenn es natürlich unendlich viele Möglichkeiten für ein Upgrade, ich würde im Ersten Ansatz zumindest für einen guten Tonarm sorgen. Das System, das zwar den Löwenanteil am Klang hat, lässt sich vergleicsweiese einfach upgraden.

5) Gute Tonarme sind der Rega RB250, der Rega RB 300 (oder 301), die Project 8.6c und 9c sowie der auf dem Technics serienmäßig verbaute Arm, dessen Name ich nicht kenne. Alle diese Arme sind gut genug auch teure Systeme angemessen zu führen.

6) als ersten System sind z.B. die Systeme der 2M Serie oder der Vinylmasterserie zu empfehlem. Diese passen auf die oben genannten Arme, sind recht unkompliziert, was der Phonopre betrifft und ein upgrade in der gleichen Serie ist durch den Einsatz einer besseren Nadel der gleichen serie besonders einfach.

7) wenn das Budget mit dem PS und dem System bereits erschöpft oder überschritten ist, ist ein billig PhonoPre wie der Vivanco 111 von Conrad ein guter Start.

8) Als Start für die gebraucht Diskussion eine erste Empfehlung:
- Dual 721 mit einem Korpus des Systems Shure 15 III kaufen (ich kenn die aktuellen E-bay Preise nicht aber für 150,- € sollte man so etwas bekommen)
- Eine dazu passende Jico SAS Nadel für mit Zoll und Transport 100,-€
- Ein Horman Audio Supa 2.0 Restposten oder Gebraucht PhonoPre für 100,- bis 150,-
- Kleinkram wie Carbonbürste, Politur für die Haube, Phonokabel (zum Umlöten des Dual von Din-Stecker auf Cinch), Nadelbürste für 50,-
- Wandregal für den PS (irgendwas einfaches das 20kg trägt reicht.
Damit bleibst Du unter 500-€, und klanglich werden verbesserungen richtig teuer. ich muss allerdings dazu sagen, daß der Dual 30 bis 35 Jahre alt ist und je nach Vorbesitzten Lagerung und Transport im Zustand irgendwo zwischen Fantastisch und unbrauchbar sein kann. U. U. ist ein Kauf bei einem seriösen Händler oder Sammler und Abhohlung mit Auto empfehlenswerder (dann ist aber locker der doppelte Preis fällig.

Gruß
Zwerg
dobro
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2009, 13:09
Hallo Florian,

schaue mal in den Biete-Bereich dieses Forums. Dort wird ein rega P2 im beinahe Neuzustand angeboten. zzgl. einen Phono-Pres kommst du unter 500 € weg. Den p2 habe ich mit dem RB-251 mit einem Benz-System und das macht schon Spaß.

Ansonsten kann ich auch Zwergs Argumenten folgen. Ich habe bei den "Alt"-Geräten gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Deshalb nur selbst abholen, wenn du den Zustand überhaupt beurteilen kannst, sonst besser bei einem Händler kaufen oder Finger weg! Ausnahme: du kennst den Verkäufer und seine Fingerfertigkeit beim Hegen und Pflegen der mitunter arg komplizierten Technik.

Gruß
Peter
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Okt 2009, 14:43
Erstmal Danke für die Antworten...
Würde im Augenblick glaube ich aber einen neuen bzw. fast neuen Spieler bevorzugen.
Wie ist denn der angebotene Rega P2 im Vergleich zu z.B. diesen Spielern einzuschätzen:

Project Xpression III / Ortofon 2M Red
http://www.phonophono.de/Yproject_xpression.php3?Kennung=

Project Debut III PhonoPhono SpecialEdition VinylMaster red
http://www.phonophono.de/Yproject_debutse.php3?Kennung=

Florian


[Beitrag von _fl0 am 26. Okt 2009, 14:44 bearbeitet]
hifi-zwerg
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2009, 15:14
Hallo,

Der Rega Planar 2 hat den guten Tonarm RB251, den ich dem 8.6c des Xpression vorziehen würde (ist mehr ein Bauchgefühl, die Carbonfaseroptik des 8.6c sowie das Antiskating mit dem Gegengewicht am Faden sagen mir nicht so zu). Der Rega hat allerdings den Nachteil, daß der Arm m.w. nicht höhenverstellbar ist. Ich kenne das verbaute System BIAS2 nicht, bei einem Umrüsten auf ein anderes besseres System ist man entwededer auf die voreingestellte Höhe angewiesen und muß auf entsprechedn gleich hohe Systeme zurückgreifen oder es ist basteln angesagt. Ansonsten werden der Rega P2 und der Expression mehr oder weniger in der gleichen Klasse sein. Hier darf auch mal die Optik entscheiden (z. B. finde ich die Acylteller des Xpression schicker als den MDF Teller des Rega).

Der Debut SE ist ein aufgemmotzter Debut III, ich würde die anderenbeiden vorziehen.

Gruß
Zwerg
dobro
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2009, 15:17
Hallo Florian,

ich habe einmal den project xpression II mit dem AT 95 gehört, den debut habe ich noch nie gehört, schon gar nicht mit dem "besseren" Ortofon - im Vergleich zum AT 95.

Meinen rega kenne ich auch nur mit dem Benz. Vorher hatte ich einen betagten P3. Ich kann dir nur so viel sagen. Meine bisherigen regas haben nie Probleme gemacht. Es kann schließlich auch nicht viel kaputt gehen. Der Klang war aus meiner Sicht mit den passenden Systemen immer gut und ruhig gewesen, ähnlich so wie bei phonophono beschrieben.

Ich würde daher eher zu einem rega greifen. Aber bitte, das ist meine persönliche Meinung.

Gruß
Peter
hifi-zwerg
Stammgast
#8 erstellt: 26. Okt 2009, 15:33
Hallo,

Einen Nacvhtrag habe ich noch:
Die Originalbauhöhe der Regas mit Originalfilzmatte ist m. W. 16mm. Da passen z. B. alle aktuellen Goldring TA rein, mit einer etwas dünneren Filzmatte (3 statt 4mm) auch viele Grados. Die TA Höhe von Benz oder der Ortofon 2M oder Vinylmaster ist mir nicht bekannt, falls die auch in dieser Größenordnung liegen sollten, wäre ja die Einschränkung nicht so gravierend.

Gruß
Zwerg
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Okt 2009, 16:54
Okay, dann behalte ich den Xpression mal im Auge.
Habe mich nun mal bei gebrauchten Thorens Geräten umgeschaut. Die würden mich durchaus auch interessieren.
Habe da zum Beispiel diesen Spieler hier bei eBay gefunden?:

http://cgi.ebay.de/T...?hash=item23036b4a8e

Wo ist denn so ein Gerät im Vergleich zum Project anzusiedeln und was müsste da noch an Neuanschaffungen getätigt werden?
hifi-zwerg
Stammgast
#10 erstellt: 26. Okt 2009, 18:13
Hallo,

Zuerst, lass dich bitte nicht vom Namen irreführen, der Thorens 2001 wurde 1989 auf den Markt gebracht, er kann also durchaus 20 Jahre alt sein.

Der Thorens ist mit den recht einfachen neuen Brett Sppielern wie dem Rega oder Project nicht zu vergleichen. richtig gewartet, gut eingestellt und mit einem guten System versehen, daß zum Tonarm passt ist das ein massiver toller Plattenspieler aus der "guten alten Zeit", der wahrsecheinlich so manchen heutigen Project noch überleben wird. Allerdings:
1) Der Zustand des Gerätes muß (vor allem nach unsachgemässen Versand) nicht so toll sein wie in der E-bay beschreibung.
2) Wenn der Zustand richtig gut ist, würde mich ein Verkaufspreis um 500,- € nicht überraschen.
3) Zudem könnte ein neuer Riemen (ca 10,-) und ein neues System erforderlich sein. Das verbaute Stanton 500 ist zudem ehr nicht besser als die VM white oder 2Mred der angebotenen Projects. Für ein angemessenes System würde ich so 70 bis 250€ einplanan.
4) evtl. muss das Subchassis neu eingestellt werden.
5) auch ohne Phonopre ist das Budget fast sicher gesprengt.
6) Ein Technics 1210 MkII ohne System kostet neu u. U. weniger als der 20 jahre alte Thorens. ´
7) wenn Du den fast neuen Rega aus den Biete Forum nimmst, den Arm 2 mm höher bastelst (hierfür gibt es Rega Originalteile zum kaufen), ein 2M Bronce drunterschaubst, hast Du 650,-€ ausgegeben (ohne Phonopre), aber der Klang wird egal mit welchen Gerät schwer zu toppen sein.
8) Einen Plattenspieler kauf man nicht aus rationellen Gründen, wer einen Thorens haben will, wird mit einem Rega nicht glücklich, wer das etwas altbackene Design des Thorens nicht im Wohzimmer haben will, kauft halt einen Rega (oder Project oder wie ich eine Acrylschlachtschiff von Transrotor).
9) wenn man heute ein Gerät wie den Thores 2001 als kleinserie auf den Markt bringen wollte, müsste man als Preis wohl weit über 1000,-€ aufrufen.

Gruß
Zwerg
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2009, 21:10
Nur gut, daß Phonophono explizit in der Beschreibung darauf hinweist, daß der Acrylteller nicht magnetisch ist.

Sonst gibt es naive Rückfragen wie hier im Forum.



Zumindest der geringe Aufpreis vom VM White zum Red ist interessant.
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 28. Okt 2009, 10:52
Hallo zusammen,
werde heute mal ein paar Geräte hier Probehören gehen: www.klangpunkt.de. Kennt den Laden zufällig schon jemand hier?
Schwanke im Augenblick zwischen dem Rega P2 und dem ProJect Xpression III.
Mal schauen was sich da ergibt...
Grüße
Florian


[Beitrag von _fl0 am 28. Okt 2009, 13:12 bearbeitet]
High_Fidelity_Freak
Inventar
#13 erstellt: 28. Okt 2009, 13:10

_fl0 schrieb:
www.klangpunkt.de.



Mal korrigiert:
Klangpunkt
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 28. Okt 2009, 13:12
Danke. Habs auch korrigiert...
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Nov 2009, 13:20
Habe mich jetzt für den ProJect Xpression III entschieden. Werde ihn mir für knapp 430€ im Internet bestellen.
Danke an alle für die Hilfe!

Eine Frage hätte ich noch: Wie wichtig ist jetzt die Plattentellerauflage auf dem Acrylteller? Was wäre da zu empfehlen?

Grüße
Florian
dobro
Inventar
#16 erstellt: 05. Nov 2009, 13:57
Hallo Florian,

...nichts. Lege deine Platten auf den Acrylteller.

Glückwunsch zur Entscheidung und viel Spaß mit dem Gerät. Ist das die comfort-Variante mit der Endabschaltung, die hat nämlich ein Kollege von mir bereits mit dem Ortofon red im Netz für 468 € gesehen.

Gruß
Peter
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Nov 2009, 16:54

dobro schrieb:
Hallo Florian,

...nichts. Lege deine Platten auf den Acrylteller.

Glückwunsch zur Entscheidung und viel Spaß mit dem Gerät. Ist das die comfort-Variante mit der Endabschaltung, die hat nämlich ein Kollege von mir bereits mit dem Ortofon red im Netz für 468 € gesehen.

Gruß
Peter


Nein, ist die normale Variante. Den Comfort hab ich persönlich nicht so günstig im Netz gefunden. Magst du mir mal den Link per PM schicken? Danke.
dobro
Inventar
#18 erstellt: 06. Nov 2009, 07:31
Hallo Florian,

schau einmal hier:

http://www.audiovision-shop.de/Preise/preise.html

Gruß
Peter
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 08. Nov 2009, 13:40
Hallo,
danke für die Antwort. Hab gerade zufällig auf der Saturn Seite ein Angebot gesehen:

http://www2.saturn.d...roddetail&sort=price

Was haltet ihr denn davon? Das hört sich doch schon sehr interessant an oder?
Grüße
Florian
hifi-zwerg
Stammgast
#20 erstellt: 08. Nov 2009, 16:12
Hallo,

der RPM 5 hat schon den beseren Tonarm 9c, das MC Salsa kostet schon allein über 200 € also ein gutes Angebot. Angucken und wenns gefällt mitnehmen, aaaabeeeer!!!!! das MC Salsa ist ein Low Output MC System, das heißt, du brauchtst einen Phonopre der MC verstärken kann. Damit fallen viele günstige Voverstärker weg. Allerdings ist es mit 0,38 mV nicht super leise und könnte knapp zur Project Phonobox MkII passen (0,45mV 100Ohm). ICh habe aber leider nicht die empfohlene Abschlußimpedanz für das Salsa zur Hand.

Alternativ das Salsa versuchen über e-bay zu verkaufen, vieleicht reicht das eingenommene Geld ja für ein VM Blue. Ich kenne allerdings nicht so den Kurs des Salsas bei Ebay.

Gruß
Zwerg

Edit: So jetzt habe ich die Daten hier gefunden, vom Wiederstand her passts also, ist nur recht leise, könnte aber gehen.
G. Z.


[Beitrag von hifi-zwerg am 08. Nov 2009, 16:21 bearbeitet]
_fl0
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 17. Nov 2009, 13:17
So, gerade ist mein ProJect Xpression III mit Ortofon 2M Red gekommen.
Habs jetzt fertig justiert und werde mal zum Probehören übergehen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plattenspieler+Vorverstärker, max.500?
hansnautilus am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  27 Beiträge
Vorverstärker für Plattenspieler
Zebra777 am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  6 Beiträge
Suche Plattenspieler 350-500?
floorcrewbatic am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  12 Beiträge
SUCHE passenden VORVERSTÄRKER für Dual DT210 Plattenspieler
mimosia am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  2 Beiträge
Suche soliden Plattenspieler bis 500?
sassenachmfg am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  29 Beiträge
Suche Plattenspieler für ca. 400-500?
Erich_1985 am 21.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  16 Beiträge
Plattenspieler (bis 500 ?)
michaelxfr am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  35 Beiträge
suche Plattenspieler mit integriertem Entzerrer/Vorverstärker
nisili am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  14 Beiträge
Plattenspieler Vorverstärker
Luke_the_Wolf am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  25 Beiträge
Plattenspieler / Vorverstärker
R32 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.490
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.453