Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MC Entré 1 an Sansui AU-X501 leider nicht die Lösung

+A -A
Autor
Beitrag
Asus7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Okt 2009, 12:47
Hallo

Habe gestern mein MC Entré 1 an meinen Pro-Ject 1 gebaut.


Das ganze an den Sansui AU-X501 angeschlossen, der ist für MC-Systeme ausgelegt. Doch der erste Hörtest war nicht ganz das was ich erhofft hatte.


Wenn ich normalerweise maximal bis 10 Uhr aufdrehen muss um mit den verschiedenen Quellen laut zu hören, so musste ich auf Phono jetzt bis fast 1 Uhr aufdrehen und hatte kräftiges Rauschen.


Am Verstärker gibt es auch noch eine MC-Load-Taste, die bei Betätigung jedoch keine Veränderungen zeigte.


Bin jetzt am Überlegen, ob am System etwas nicht in Ordnung ist oder ob der Amp da einfach überfordert wird und ich einen externen PhonoPre benötige.


Das System - von soltear acoustic bzw. lentec audio - stammt aus den 80ern und ich habe es bei e... ersteigert. War immerhin mal ein sehr gutes System mit guten Kritiken.


Der Klang ist auch sehr fein und Detailiert - nur die Rauscherei ist sicher keine Lösung.



Vorher hatte ich mit Goldring 1006 und zuletzt mit einem Denon DL 160 (HiOutput) gehört, da gab es diese Probleme selbstredend nicht.


Freue mich auf Anregungen.


Stephan
MikeDo
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2009, 13:02
Tja, zu niedrige Ausgangsspannung. Das HO System hatte eine höhere Ausgangsspannung, weshalb man den Amp nicht so weit aufdrehen musste, um einigermaßen laut Musik zu hören.

Lies Dir mal die BDA für Deinen Amp durch. Dort steht sicherlich, welche Ausgangsspannung das MC System haben sollte.

Und es ist eine altbekannte Weisheit, dass das Rauschen mit Zunahme der Lautstärkenerhöhung auch zunimmt.


[Beitrag von MikeDo am 26. Okt 2009, 13:03 bearbeitet]
Asus7
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Okt 2009, 13:13
Hallo MikeDo

Das mit dem HiOut-Sys ist klar, das lief ja auch auf MM-Einstellung am Amp. Das das Rauschen mit der Lautstärke zunimmt ist mir natürlich ebenfalls nicht ganz neu

Mir ging es nun darum, ob das System normal läuft, da dies mein erstes LoOut-MC ist, oder ob es fehlerhaft ist und der Amp so ganz in Ordnung ist. Ausgangsspannung des Entré 1 ist 0,2 Volt.

BDA hab ich leider nicht, der Sansui ist ja auch schon ein paar Tage alt und gebraucht gekauft - klingt aber sehr gut, lebendig, detailreich.

Stephan
MikeDo
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2009, 13:20
Ich habe mal eben geschaut, das Entré MC1 hat eine Ausgangsspannung von 0,2mV. Das wird zu wenig sein für Deinen Amp. Das Betreiben eines MCs mit solch' einer niedrigen Ausgangsspannung bedarf eines guten Phonovorverstärkers, welcher mit niedriger Ausgangsspannung zurechtkommt und das Lautstärkeniveau ordentlich anhebt, ohne zu rauschen.




MikeDo
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2009, 13:32
Hoppla, zeitgelich geschrieben.

Wie gesagt, die MC Phonosektion in Deinem Verstärker kann die so niedrige Ausgangsspannung nicht auf ein normales ordentliche Niveau heben, ohne zu rauschen. Der TA wird sicherlich nicht defekt sein.

Lösung:

1.) Den TA wieder vehökern und sich ein MC System besorgen, welches mind. 0,5 mv hat.

2.) Eine externe Phonosektion, die mit der niedrigen Ausgangsspannung zurecht kommt und ordentlich verstärkt.
Der zB. Trigon Vanguard II kann ein 0,24mV MC System auf 66,3dB Verstärkung anheben. Dies sollte eigentlich reichen.

Lies mich


Asus7
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Okt 2009, 14:32
aha, das ist ja schon mal ein tip. hat auch super kritiken - sprengt leider zur zeit ein wenig mein budget, hm

hab eben mal im SM des Sansui nachgesehen, der hat eine eingangsempfindlichkeit von 300 uV - ist ja vom wert her nicht so weit weg - aber in der praxis...

werd mal sehen, was es sonst an pres gibt oder meinste die günstigeren machen da nicht genug vorverstärkung.

theoretisch würde es ja genügen, wenn der pre bis auf das niveau des mc-in des sansui anhebt - besser noch auf das niveau des mm-in.
MikeDo
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2009, 15:11

..die günstigeren machen da nicht genug vorverstärkung.


Was heißt günstig?

Gute Phonopres haben gute OP Verstärker implementiert. Diese sorgen für eine gute Verstärkung bei minimalen Rauschen. -Die kosten natürlich eine Kleinigkeit.

Oder besorge Dir einen PrePre und schließe das System an den MM Eingang an.


[Beitrag von MikeDo am 26. Okt 2009, 15:12 bearbeitet]
Asus7
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Okt 2009, 15:20
ja, genau, das meinte ich mit "auf mm-in niveau anheben"

ich denke, momentan geht wohl kaum mehr wie 100 euro bei mir.

lese gerade den test von frank landmesser zum vanguard II.

wäre sicherlich eine option für bessere zeiten
MikeDo
Inventar
#9 erstellt: 26. Okt 2009, 15:24
Kannst auch mal hier gucken:


Trigon Vanguard II

Kann man keinen Fehler mit machen!



Asus7
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Okt 2009, 15:26
oh, danke für den tip
Asus7
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Okt 2009, 12:51
so, der trigon war leider schon weg

hab mir jetzt nen gebrauchten stepup von technics geordert - su-300mc.

ist noch nicht da, bin mal gespannt, was sich klanglich tut.

zur zeit reißt mich der entré 1 noch nicht gerade vom hocker. aber vielleicht kann er ja auch noch nicht so wie er könnte. ansonsten werd ich mein dl 160 mal retippen lassen, was ich sowieso noch vorhatte.
MikeDo
Inventar
#12 erstellt: 29. Okt 2009, 13:26

so, der trigon war leider schon weg


Ist natürlich ärgerlich.


zur zeit reißt mich der entré 1 noch nicht gerade vom hocker.


Verständlicherweise. Die Erklärung kann man ja im Fred nachlesen.

Müsste mit dem SU-300MC eigentlich klappen. Der schließt das System mit 48Ohm ab. Der empfohlene Impedanz beim Entré EC1 ist 30 Ohm und größer.

Asus7
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Okt 2009, 13:47
aha, woher hast du so schnell die daten des su-300mc. ich hab echt lange gegoogelt um irgendetwas in erfahrung zu bringen.

kennst du das teil etwas näher?

"Verständlicherweise. Die Erklärung kann man ja im Fred nachlesen." wer oder was ist fred?

auch über den entré hatte ich eigentlich nicht erfahren - war ein kauf nach bauchgefühl...
MikeDo
Inventar
#14 erstellt: 29. Okt 2009, 19:43
Hallo Stephan.


aha, woher hast du so schnell die daten des su-300mc. ich hab echt lange gegoogelt um irgendetwas in erfahrung zu bringen.


Wenn man etwas älter ist, dann ist einem in der Vergangenheit viel durch die Hände gegangen.


wer oder was ist fred?


Fred = Verbalhornung für Thread
Mit anderen Worten, das Entré EC1 haut Dich deswegen noch nicht vom Hocker, weil die Voraussetzungen für den optimalen Betrieb noch nicht gegeben sind. Das erging auch aus dem Thread (Fred )


Asus7
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Okt 2009, 19:58
Ah, na jetzt kenn ich wenigstens auch Fred

Und wie sind dann Deine Erfahrungen mit dem Technics? - Find ich ja trotzdem n Ding, da mal eben so die Abschlusswerte im Kopf zu haben

Na dann bin ich mal gespannt, wies klingt, wenn die Bedingungen optimiert sind. Schätze er wird Anfang nächster Woche eintrudeln
MikeDo
Inventar
#16 erstellt: 29. Okt 2009, 20:58
Ist ein ordentliches Gerät.

Wenn es Dir trotzdem nicht zusagen sollte, kannst Du den Technics ohne große Einbuße wieder verkaufen.

Aber ich gehe mal davon aus, dass er Dir zusagen wird.


Asus7
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Okt 2009, 21:05
Klasse, da freu ich mich ja schon aufs Gerät

Werd natürlich berichten
Asus7
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Nov 2009, 15:05
So, der Technics kam gestern war aber leider gar nicht mein Ding. Irgendwie hat er etwas sehr nervöses in die Musik gebracht. Es war trotz des Rauschens eine Wohltat den StepUp wieder aus der Kette zu haben.

Allerdings hat der Entré 1 sich wohl übers Wochenende eingespielt, er hat klanglich ordentlich zugelegt und gefällt mir nun sehr gut.
MikeDo
Inventar
#19 erstellt: 04. Nov 2009, 09:36
Wie hast Du den TA nun angeschlossen?
Asus7
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Nov 2009, 11:40
Erst mal wieder am MC-In des Sansui, die Suche geht weiter

Hab noch ein Angebot für einen Trigon, ist zwar sehr viel Geld aber vielleicht doch eine Lösung für Lange oder den Mucical Fidelity V-LPS, von dem hört man ja auch Gutes.

Das Rauschen macht übrigens der Sansui MC-In allein, also auch ohne Kabel, deswegen würd ich den nun auch doch ganz gerne umgehen und keinen StepUp mehr nehmen. Hab noch genau einen Input frei
Asus7
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Nov 2009, 14:25
So, der Trigon ist geordert, denke er müsste nächste Woche kommen.
MikeDo
Inventar
#22 erstellt: 06. Nov 2009, 19:15
Hallo Stephan.

Die Step Up Lösung war wohl eher suboptimal.

Der Trigon lässt sich richtig gut auf den TA abstimmen.

Berichte mal, wenn Du den Trigon angeschlossen und Hörproben gemacht hast.
Asus7
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Nov 2009, 19:30
So, nu isser da und klingt grandios. Wirklich große, tiefe, hohe Bühne und jetzt macht auch das MC richtig Druck.

Allerdings ist mir die Sache sehr Basslastig - ist im Mietverhältniss immer etwas nachteilig.

Hab am Trigon bis auf die Verstärkung noch nicht viel eingestellt, gestern mal mit 29.9 Ohm probiert und Pink Floyd Dark Side of the Moon gehört - kam mir etwas gezerrt vor. Ich hab jetzt erst mal wieder die Grundeinstellung drin, da werde ich noch mal in Ruhe probieren müssen.

Interessant ist, dass ich ein Rauschen und Brummen immer noch habe, obwohl ich ja jetzt einen Hochpegeleingang nutze - auch da werd ich noch etwas nach dem Grund suchen müssen.

Aber Grundsätzlich ist der Trigon wirklich eine neue Plattenhörerfahrung, das hätte ich nicht erwartet, erst mal das Räumliche und auch die Details, die ich nie gehört habe.

Noch mal ein dickes Dankeschön für diesen Tip
MikeDo
Inventar
#24 erstellt: 13. Nov 2009, 21:08
Hallo Stephan.

Wunderbar, dass Dir der Trigon zusagt.
Ich empfehle das Gerät immer, auch weil ich selbst recht lange damit Musik gehört habe.
Du kannst mit den Einstellungen noch experimentieren, sodass Du die für Dich optimale Konfiguration herausfindest. Habe ich auch gemacht.
Einstellmöglichkeiten hat der Trigon ja genug.

Ds Rauschen und Brummen musst Du noch mal versuchen zu lokalisieren.
Sollte sich aber lösen lassen..


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sansui AU 7700
Mallias am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  3 Beiträge
MM an MC Preamp
beeble2 am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  5 Beiträge
Störgeräusche normal? Technics / Sansui
schlappi am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  4 Beiträge
Phonoeingang Magnat MC-1
Stefanvde am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  38 Beiträge
High-Output MC an MC oder MM eingang?
FunkySam am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  8 Beiträge
Vorverstärker bei MC-Tonabnehmer
Klapa am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  13 Beiträge
Goldring Electro II MC
Brozatus am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  5 Beiträge
Anfängerfrage: MC an MM?
evilb666 am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  15 Beiträge
Lundahl Übertrager für Benz MC Gold sinnvoll?
cloude am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  6 Beiträge
MC Tonabnehmer
Gargamil am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Optoma

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766