Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für Spieler bis ca 500eur

+A -A
Autor
Beitrag
emojakx
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2010, 23:24
Guten abnd!

Ich hab dieses Thema einfach mal bei den Klassikern gestartet, da ich denke hier etwas besser aufgehoben bin, als im allgemeinen Kaufberatungsthread..

Ich würde mir gerne einen soliden, und vorallem auch gut klingender Plattenspielr zulegen. Das ganze würde an einem Marantz SR4001 Verstärker mit canton GlE 409 Boxen angeschlossen.


Die benutztung ist ein heikles thema; ich würde wie gesagt gerne etwas gut klingendes bis max. ca 500eur, ich denke aber das steht etwas mit meinem 2ten wunsch, auch die möglichkeit scratchen zu können, etwas im wiederspruch.
Ich habe mich hier schon etwas umgehört, und hab schon einige nachteile dieser kombi. gelesen, jedoch hauptsächlich in preisklassen bis ca 200 eur... (?)

Ich würde es eher als nettes gimmik sehen, wenn das modell dazu geeignet wäre, da ich momentan sicher nicht versuchen werde mich mit djing näher zu befassen, sondern einfach nur die musik zu genisen.
Jedoch hätte ich gerne die möglichkeit wenn ich daran interesse habe (was früher oder später sicher eintreten wird), und ich mir dann nicht wieder extra ein neues TT zullegen will, nur um mal etwas 'herum zu spielen', und vielleicht dann festzustellen, das man beim blosen zuhören bleibt ^^


Nach ein bisschen herum lesen bin ich ein paar mal auf folgnde namen gestoßen:
Numark 500, Vestax oder Technics, und Reloops 9000.

Ausserdem habe ich eine frage zu vor-verstärkern: Ist sowas wirklich nötig oder bringt das einen deutlichen vorteil, als wenn man den spieler direkt an den normalen verstäkrer anschließt?


Ich taste mich gerade erst an dieses Thema heran, aber habe schon früher die Kasper- und andere Geschichten-platten meiner Mom gehört
Daher wäre ich für eine kleine beratung sehr dankbar

Matze


[Beitrag von emojakx am 01. Mrz 2010, 23:28 bearbeitet]
ratfink
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Mrz 2010, 05:30
Hallo, ich denke am besten wärst du mit nem Technics SL1210 bedient.
Da kannst du falls du wirklich mal Lust drauf hast auch scratchen( du musst aber auch die richtige Nadel dafür verwenden.Vorverstärker brauchst du auf jeden fall , falls den Verstärker keinen eingebauten hat.
Gruss DIeter
hifilegende
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mrz 2010, 08:53
Hallo Matze,

Der Technics ist mit Sicherheit die beste Wahl, wenn neben den scratchen auch mal "richtig" Musik gehört werden soll.

Dein Marantz hat kein Phono Eingang, somit ist ein zusätzlicher Vorverstärker zwingend Notwendig.

beste Grüße Sven
lunatic303
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mrz 2010, 09:37
Weiterhin kannst Du Dir dann für den Technics einfach zwei Nadeln besorgen, eine fürs reine Musikhören und die andere zum Scratchen. Musst dann, wenn Du ein Ortofon Concorde System verwendest, einfach nur die Nadel austauschen. Zum Beispiel könntest Du Dir ein Concorde Pro holen (DJing, leichtes Scratchen) und dazu eine Broadcast E (elliptische Nadel, besser für HiFi-Genuss). Die Broadcast E ist zwar offiziell eingestellt, Du bekommst die Nadeln aber noch bei vielen Händlern für ca. €50.-.

So musst Du Dich anfangs auch nicht mit Montage und Justieren beschäftigen, da die Concorde-Systeme "plug & play" sind, nur Auflagekraft und Antiskating einstellen, dann kann es losgehen.

Grüße,

Patrick
emojakx
Neuling
#5 erstellt: 05. Mrz 2010, 23:00
Danke für die schnellen Antworten

Ich schau gerade auf der Technicswebsite, vom' sl 1210 gibt es ja einige verieanten.

Leider etwas karg, die website, denn die infos sind etwas spärlich.
Die unterschiede vom sl 1210 'mk5' zum 'm5g' sollen ein paar weitere einstellungsmöglichkeiten, eine marginal (wie ich finde stylischere) andere optik, und ein doppelt so starkes antiskating.
Die einstl.möglichkeiten sind nett, bräuchte ich aber nicht wirklich, und für die chickere optik und 3g mehr antiskating nochmals ca 200eur mehr zu zahlen.. naja
Somit wäre wohl der mk5 wohl das modell der wahl.

Könnt ihr mir vielleicht auch eine website empfehlen, wo man so ein schmuckstück erstehen kann? Ich suche ungern shops in google, und shop ist nicht gleich shop, wie man leider manchmal festellen muss..
Ich habe bisher angebote von ca 600eur gesehen.
Vom geld her wäre es kein problem, aber ich bräuchte dazu ja noch ein tonnehmer.. Ich dachte alles in allem so an 500eur, da ich noch nicht weiss wie viel zeit ich in einem halben jahr mit meinem plattenspieler verbringen werde. Aber anderer seits ist das ja eine investition, und dann hält das ding (hoffentlich) einige jahr(-zehnte)
Ihr merkt, ich bin etwas hin und hergerissen...

Gibt es vielleicht noch eine empfehlenswerte alternative zum technics?



Danke im vorraus! matze


[Beitrag von emojakx am 06. Mrz 2010, 09:59 bearbeitet]
Käfermicha
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mrz 2010, 13:35
Ich würde zu einem Händer meines Vertrauens gehen wenn man ihn schon neu kauft. So spart man sich Transportschäden, und hat auch Beratung. Den Technics gibts z.b. in Köln sogar noch beim Saturn (womit ich jetzt nicht sage, dass man bei Geiz ist Geil kaufen sollte).

Eventuell gibts ja bei Dir nen kleineren Händler um die Ecke?
emojakx
Neuling
#7 erstellt: 12. Mrz 2010, 21:33
Also habe mich mal ein bisschen schlau gemacht, und mit händlern siehts eher mau aus.

Im netz habe ich für den mk2 533eur, und beim mk5 600eur als günstigsten preis ausgemacht.
Es gibt zwar noch günstigere angebote, aber dort waren die spieler alle ausverkauft, und die lieferzeit zeit unbekannt.

Ich warte jetzt mal auf die Rückantwort, ob und wann wieder Geräte kommen..


Bei den nadeln dachte ich zum einfachen hören an die Ortofon Concorde Pro S (kostet weniger als die pro^^), oder Ortofon Concorde Arkiv. zum scratchen dann die Ortofon Concorde DJ S.
jedoch soll die pro s auch gut zum scratchen sein :/
was meint ihr?

Benötige ich auch für ein MM tonabnehmer system einen vorversärker? wenn ja, dient er dann letztlich nur als entzerrer
Muss ich mir einen mit Chinch oder oder Phono eingang suchen? Habe keine angaben gefunden, was der Technics für ausgänge besitzt...


[Beitrag von emojakx am 16. Mrz 2010, 20:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Plattenspieler bis ca. 350?
ParagonPariah am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  12 Beiträge
Kaufberatung Spieler & Tonabnehmer
-sanobi- am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  28 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 100,-
kirbyjoe am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  10 Beiträge
Kaufberatung
luk-sky am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  3 Beiträge
Neuling, Kaufberatung spieler
DerBaer! am 27.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  61 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 300 ?
cause am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler bis 200,- [2013]
#Marco# am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  10 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis ca. 150?
KalleGrabowski28 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung für ersten Plattenspieler
kikujiro am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Suche einen Plattenspieler bis ca. 2000 Euro
P_e_a_c_e_m_a_k_e_r am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglieddadanadal
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.542