Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker, bzw. Vorverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
twelvesix
Neuling
#1 erstellt: 27. Mrz 2010, 23:33
Hallo,

ich bin heute in Besitz eines dual 504 mit nem dms 240 system gekommen, der dreher ist soweit ich das beurteilen kann in Ordnung, also die Mechanik und so weiter funktioniert, leider hat der Spieler nen din-stecker, mit dem ich an meinem Verstärker nichts anfangen kann, also konnt ich ihn auch nicht richtig testen.

Das brigt mich auch schon zu meiner ersten Frage:
Wenn ich dem, was allgemein im internet geschrieben wird glaube, sollte ich das kabel gegen cinch-stecker tauschen, hat mir dazu jemand ne Anleitung?

Ich habe bereits nen Thorens TD160 an nem 90er-Jahre-Akai-Verstärker des typs aa-v205 hängen, ich würde aber gerne beide Plattenspieler behalten, da mir der Thorens ans herz gewachsen ist und an dem dual reizt mich seine endabschlatung, soll ja auch ein ganz brauchbarer dreher sein.
Leider hat mein Verstärker nur einen Phono-Eingang. Dazu wäre meine erste Frage, ob es relativ gute gebrauchte Verstärker mit 2 phono-eingängen gibt, die mir nicht ein all zu großes loch in meinen geldbeutel sprengen, oder ob ich besser damit fahre, wenn ich den zweiten spieler über nen vorverstärker an nen normalen anschluss meines verstärkers hänge. Auch da wäre ich über günstige und gute vorschläge dankbar.
thom53281
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mrz 2010, 23:54

twelvesix schrieb:
...die mir nicht ein all zu großes loch in meinen geldbeutel sprengen,

"Günstig" ist da immer so eine Definitionssache...
Was ist denn aus Deiner Sicht günstig? 10€, 100€ oder gar 1000€? Für mich wären 10€ günstig, andere würden Verstärker unter 500€ als Billigschrott bezeichnen.

Wenn Du mit Deiner bisherigen Kombination zufrieden bist, würde ich sagen: Lass die so und häng den Dual über einen extra Vorverstärker dran. Wenn Du dafür das selbe Budget zur Verfügung hast, wie für einen kompletten neuen Verstärker, dürftest Du damit besser fahren. Du kannst hier sogar eimal heumschauen, ob Du nicht sogar noch Geräte aus den Jahrgängen des Duals bekommst (DIN-Anschluss), dann könntest Du Dir vielleicht noch das Umlöten sparen. An der Technik hat sich schließlich seitdem nicht zu viel geändert.


twelvesix schrieb:
Wenn ich dem, was allgemein im internet geschrieben wird glaube, sollte ich das kabel gegen cinch-stecker tauschen, hat mir dazu jemand ne Anleitung?

Erstes Ergebnis bei Google:
http://www.zwillingssterne.de/download/UmbauDIN-CINCH.pdf

Grüße
Thomas
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 28. Mrz 2010, 00:04
Die Fertig-Adapter DIN-Cinch sollten für alle Fälle ein Massekabel mit dran haben. Manchmal brauchte ich es.

MfG,
Erik
twelvesix
Neuling
#4 erstellt: 29. Mrz 2010, 21:17
Erstmal Danke für die Antworten.

Also, ich hab gerade den din-stecker durch cinch ersetz, sämtliche auffindbaren Kontakte gereinigt.

Mit meinem Verstärker bin ich nicht wirklich zufrieden, ich hab den damals einfach für umme bekommen. Der Verstärker wird ziemlich heiß und ist sehr klabrig, die knöpfe hängen öffters mal und man kann die lautstärke nur Stufenweiße ändern. Kurz gesagt, er tuts, mehr aber auch nicht.

Mit Günstig hab ich keinen wirklichen Preisrahmen gemeint, sondern nen Verstärker, der für seinen Preis viel anzubieten hat.
Ich denke mal, dass es gerade an gebrauchten Verstärkern einige unterschätze geräte sind, die besser als ihr ruf sind. Die Marke ist mir egal.
Also mir wäre en neuer Verstärker viel lieber als, die Lösung mit nem Vorverstärker.
thom53281
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mrz 2010, 16:32

twelvesix schrieb:
...sondern nen Verstärker, der für seinen Preis viel anzubieten hat.

Es gibt hier aber trotzdem (gebrauchte) Geräte im Preisrahmen von 10€ bis über 1000€, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Für den einen sind sie günstig, für den anderen teuer.

Ich sag's mal anders: Was wäre Deine absolute Schmerzgrenze vom Preis?
Welche, sagen wir mal, "Features" soll das Gerät haben? 2 Phono-Anschlüsse und weiter? Welche Lautsprecher sollen ran bzw. wieviel Leistung soll das Gerät haben?

Grüße
Thomas
twelvesix
Neuling
#6 erstellt: 16. Apr 2010, 17:02
also ich hab mir jetzt nen überholten Pioneer SX-626 bei der Beschäftigungsinitiative meiner Heimatstadt für 60€ inklusive Boxenstecker geholt.
Ich schau in deren Laden öffters mal rein, da diese Bücher verschenken und auch einiges an manchmal brauchbaren kruscht aus haushaltsauflösungen usw. haben.
Hochwertige Elektronik hab ich bis vorgstern in dem Laden noch nicht entdeckt. Unverhofft kommt offt!
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2010, 17:10
Zu spät gesehen, aber vielleicht hilfts später nochmal:
Die DUAL CV Verstärker haben einen doppelten Phono Eingang, einmal als DIN und einen als Cinch. Sehr praktisch. Habe gerade einen CV-1400 verkauft

Gruß
HB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuer plattenspieler
nonnenfeld am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  31 Beiträge
Vorverstärker
Tomke42 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Neuer Plattenspieler + Vorverstärker Kaufberatung
evaux am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  25 Beiträge
Macht neuer Phono-Vorverstärker Sinn ?
gaudi26 am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  18 Beiträge
Neuer Plattenspieler+Vorverstärker, max.500?
hansnautilus am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  27 Beiträge
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Kabellänge Plattenspieler -> Vorverstärker -> Verstärker
marco_80 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  9 Beiträge
Nach Umbau: Cinchkabel-Verlängerung bzw. Phono-Vorverstärker für kleines Budget
GibsonLesPaul am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker, Plattenspieler streikt
kubykubinski am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  6 Beiträge
Phono-Vorverstärker viel zu leise
Dr._Seltsam am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.322