Kabellänge Plattenspieler -> Vorverstärker -> Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
marco_80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Feb 2013, 03:59
Hallo zusammen,

mir schwirrt mal wieder was im Kopf rum das absolut nicht sein MUSS aber halt einfach cool wäre. Ich würde meinen Plattenspieler gerne näher an den Plattenschrank stellen...um nun ja halt weniger Laufen zu müssen

Natürlich darf hierbei auf keinen Fall der Klang leiden, meine Vermutung wäre jedoch das dem jedoch bei der notwendigen Kabellänge (ca. 10m) so wäre.

Die Konstellation ist: Dual CQ 741q mit Shure System (MM) -> Vorverstärker Cambridge 640P -> NAD Verstärker.

Meine Idee wäre nun zwischen Vorverstärker und Verstärker das Kabel zu verlängern auf ca. 10m Cinch...

Meine Frage ist nun ob die Tonqualität bei der Konstellation leiden würde? Wenn ja gibt's bessere Alternativen?

Freue mich auf eure Antworten!

Grüße

Marco
juergen1
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2013, 05:14
Hallo Marco,
von Phonokabellängen über 1,5m wird generell abgeraten. Ich glaub u.a. wegen Erhöhung der Kapazität.
Deutlich besser wäre es, den Vorverstärker unter den Spieler zu stellen und von da aus das lange Kabel zum Verstärker zu verlegen. Hochpegelsignal ist weniger kritisch. Ich schätze aber, daß die 10m auch hierfür deutlich zu lang sind.
Gruß
Jürgen
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2013, 09:54
Hochpegelsignale über 10m Cinch legen ist in der Regel kein Problem.

Länger wie 15m sollte (und muss) es dann aber wirklich nicht sein.
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2013, 10:04
Hallo,

ich hatte in meiner damaligen Junggesellenbude 12 mtr. zwischen PC (damals "High Tec" mit schweineteurer Soundcard) und Verstärker ohne jegliches Problem. Der "PC" diente in der Weise als 2. CD-Laufwerk denn Internet war damals noch Fremdwort.

Peter
Gummibeer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Feb 2013, 10:10
Hallo,

es könnte jedoch zu Einstreuungen durchs Radio kommen. Ich hatte eine Zeit lang 10 m (Billig-)Cinch Kabel zwischen Vorverstärker und Verstärker hängen und konnte irgendeinen Radiosender dauerhaft mithören. Also eher ein geschirmtes Kabel nehmen
Ansonsten sehe ich da kein Problem.

Gruß
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 07. Feb 2013, 10:16
Falls Anschaffung geplant ist, das ist gut geschirmt und hat sehr gutes P/L Verhältnis.

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0012AZSYU
max130
Stammgast
#7 erstellt: 07. Feb 2013, 10:39
Hi Marco,

ich habe das bei einem meiner Spieler auch so gemacht, wie Du es vorhast.
Normal-kurzes Kabel zum Phono-Vorverstärker.
Dann 8m Kabel zum Aux-In des Vorverstärkers.
Ich hatte ein recht teures von Viablu gekauft, das macht absolut keine Probleme.
Heute würde ich mir das Geld eher sparen und Meterware (z. B. Sommer-Kabel von Thomann) kaufen und die Stecker selbst anlöten.

Das vorgeschlagene Dynavox Kabel sieht auch gut aus, aber vom Aussehen allein kann ich nicht auf die Eignung für Dein Vorhaben schließen.

Gutes Gelingen
Stefan
marco_80
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Feb 2013, 13:45
Okay, vielen Dank für die vielen Antworten, hört sich so an als ob ich das mal probieren werde

Danke schon für den Kabelvorschlag, idealerweise finde ich ein weisses Kabel...das Dynavox scheint es nur in schwarz zu geben. Jemand eine Idee? Vielleicht gibt's bei Conrad gut geschirmte Kabel? Hab jetzt keinen Stress damit 20-30 EUR für ein gutes Kabel auszugeben, daran soll's nicht scheitern.

Grüße

Marco
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2013, 19:38
Weiß wirste um das selber konfektionieren kaum rumkommen.

Aber ich find da auf die schnelle auch keine geschirmte Meterware in der Farbe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabellänge bis zum Phonoeingang
fr00 am 07.12.2016  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  11 Beiträge
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Plattenspieler Vorverstärker
oesimarkus am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  3 Beiträge
Vorverstärker
Tomke42 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Korrekte Verkabelung Plattenspieler -> Vorverstärker -> Verstärker?
marco_80 am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  5 Beiträge
Abstand Plattenspieler Vorverstärker
schniggl am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  7 Beiträge
Plattenspieler+Vorverstärker = Keine Tiefen?
philsen am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
max. Kabellänge
stegro am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  7 Beiträge
Plattenspieler mit Mischpult als Vorverstärker?
BKMO am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.439 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBigsoli
  • Gesamtzahl an Themen1.374.210
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.172.748