Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Plattenspieler oder Vorverstärker für den Alten?

+A -A
Autor
Beitrag
jna
Neuling
#1 erstellt: 26. Dez 2007, 18:36
Moin zusammen,


nachdem vor Kurzem mein Uralt-Receiver den Geist aufgegeben hat, habe ich mir einen Teac DR-H300 zugelegt. Damit hätte ich endlich Platz, wieder mal einen Plattenspieler aufzustellen.

Im Keller steht noch mein alter Technics SL-Q21, ein Schätzchen aus den 80ern. Der geht aber nicht direkt an die Anlage, da diese keinen Phono-Eingang besitzt. Nach einigem Lesen hier im Forum stellt sich mir die Frage, ob ich besser einen neuen Plattenspieler mit eingebautem Vorverstärker kaufe, oder den Technics mit Hilfe einer neuen Nadel und einem externen Vorverstärker "wiederbelebe".

Hinzufügen möchte ich noch, dass ich zwar den Unterschied zwischen einer Hifi-Anlage und einem Kofferradio hören kann, ansonsten aber nicht derart audiophil bin, mehrere Hunderter hierfür auszugeben. Zumal der Bestand an Schallplatten zwar einige Meter umfasst, die aber auch bereits seit den besagten 80ern mehrfach gedudelt wurden


Jörg
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Dez 2007, 18:53
Moin Jörg,

wenn der Technics bis auf die Nadel noch funktioniert, sollte ein Phonovorverstärker für ca 20 Euro die günstigste Alternative sein. (Dynavox TC 750 oder so...)

Beim Plattenspieler bekommst du neu unter 200 Euro eigentlich nur Schrott, an dem du selbst mit geringsten Ansprüchen keine Freude haben wirst.

Das geht dann erst mit den Project Geräten los.

Technics, auch wenn ich diesen Dreher speziell nicht kenne, hat eigentlich immer ganz ordentliche Geräte gebaut.

Wie gesagt, wenn der läuft ist der Phonovorverstärker die Lösung.

Sonst bei Ebay oder auf dem Flohmarkt suchen.

Da gibt´s billigst einfache ältere Plattenspieler, die den heutigen Billigstgeräten haushoch überlegen sind.

Dazu dann den Phonovorverstärker.

Insgesamt musst du inkl. Plattenspieler kaum mehr als etwa 40-50 Euro ausgeben.
Evtl. könnte noch ein neues System oder eine neue Nadel sinnvoll sein.
(ab ca 20 Euro gibt´s da brauchbares.

Es wird sicher kein High End, kann aber schon ganz gut klingen.
(wenn die Platten es hergeben)

Gruss, Jens
jna
Neuling
#3 erstellt: 04. Jan 2008, 23:23
Jens,

vielen Dank für die hilfreiche Antwort! Vorverstärker und Nadel kamen gestern an (Dank auch nach Berlin an PhonoPhono für den schnellen Versand), und es klingt genau so gut, wie ich es wollte.

Klasse!!!



Jörg


[Beitrag von jna am 04. Jan 2008, 23:24 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Jan 2008, 00:26
Moin Jörg,

das ist doch fein!

Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"neuer" Tonabnehmer für "alten" Plattenspieler
ratpertus am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  22 Beiträge
Neuer Plattenspieler+Vorverstärker, max.500?
hansnautilus am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  27 Beiträge
Kaufempfehlung: Neuer oder alter Plattenspieler?
Joshko am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  10 Beiträge
Neuer Plattenspieler + Vorverstärker Kaufberatung
evaux am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  25 Beiträge
Neuer Tonabnehmer an alten Plattenspieler
EnricoScholz am 23.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  4 Beiträge
Neuer, oder alter Plattenspieler
TreCool90 am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  23 Beiträge
Plattenspieler-den alten tunen oder neu?
nimmdenbus am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  5 Beiträge
Neuer Plattenspieler oder neues System?
christidal am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  40 Beiträge
Neuer Plattenspieler oder bestehenden aufrüsten
IFeelCream am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  30 Beiträge
Neuer Plattenspieler oder Tonarm für wenig geld
SPfrodo am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.782