Akkubetrieb Thorens TD 520

+A -A
Autor
Beitrag
hipipipi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mai 2010, 15:46
Hi klugste Köpfe Deutschlands , besteht eine Möglichkeit den Thorens mit Akkus zu betreiben ? Wenn ja wie ?

18 V 250 mA
Bin leider kein Fachmann !!! schad
rolandL
Stammgast
#2 erstellt: 11. Mai 2010, 16:16
Glück auf!

Wird nicht gehen. Es ist ein Synchronmotor verbaut.

Würde nur gehen, wenn der Antrieb gegen einen Gleichstrommantrieb getauscht würde.

Eine andere Möglichkeit ist die verwendung von Gleichstrom zur generation eines Wechselstroms mittels Wechselrichter. Nur bringen wird das alles nichts.

Was willst du eigentlich damit erreichen?

Gruß Roland
hipipipi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Mai 2010, 17:14
Danke für deine Antwort , was ich damit erreichen wollte - keine Ahnung - es hat mich nur interessiert - viele behaupten es ist ein "GEWINN an Klang Qualität " mal so hingestellt .
Eigentlich bin ich mehr als zufrieden was da an Qualität rauskommt . High End ist nicht meine Definition , ich stehe lieber auf Musik .
Währe da etwas besseres Netzteil im Vorteil ?

Gruß Robert
springer750
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2010, 18:29
Robert,

da mußt Du die Voodoo-Fraktion fragen, gibts hier doch auch eine Abteilung für.

Es soll ja sogar "Strom-Jünger" bei Masse-Laufwerken geben, die behaupten, daß die Netz-Schwankungen -bei laufender Masse von einigen Kilos- hörbare Veränderungen bewirken. Wäre ich ein Händler und hätte solche Kunden, würde ich mir die Hände natürlich reiben...ich kann es aber auch anders formulieren: hätte ich so ein LW und das Netz würde mein Hörempfinden stören...weiß ich auch nicht, ob ich mich nicht gleich aufhängen würde...

Gruß und Freude mit dem schon natürlich gut gelungenen 520!
hipipipi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mai 2010, 20:06
Danke für Dein Beitrag , ich sollte vielleicht mir ein Set Klang Schallen zulegen
Ich mache mich an der Stelle sehr unbeliebt , aber nach Div. Messe und HiFi Händler besuchen stellte ich leider fest trotz meinen jungem Alter, das die Entwicklung in etwas falsche Richtung gelaufen ist , es ist wie mit dem schlechtem Kaffee an den wir über Jahre gewöhnt wurden
Ich werde alles so belassen wie es ist
Gruß Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 520
Arminschen am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  8 Beiträge
Thorens TD 520
hififreak1204 am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  16 Beiträge
Thorens TD 520
xenokles am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  30 Beiträge
Thorens TD 520 Justage
Jackopp am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  7 Beiträge
Thorens TD 520 Tonarmverkabelung
Bünde am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  2 Beiträge
Preisvorstellung Thorens TD 520 realistisch?
kikilinski* am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  5 Beiträge
Thorens TD 520 oder TD 126
hipipipi am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  25 Beiträge
Ölwechsel TD 520
xenokles am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  4 Beiträge
Thorens TD 520 -Arme, Boards, Systeme
cidercyber am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  3 Beiträge
Suche Netzteil für Thorens TD 520
phil_gabriel am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedJustJojo
  • Gesamtzahl an Themen1.365.017
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.998.345