Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Dual 601 Legende mit M20E System vs Alternativsets

+A -A
Autor
Beitrag
Brundo
Neuling
#1 erstellt: 15. Mai 2010, 10:48
Hallo zusammen,

ich lese seit einiger Zeit still mit, weil ich mich über Plattenspieler informieren will. Ich bin HiFi Laie und habe leider nicht das Geld und die Zeit einen gebrauchten Plattenspieler wieder aufwändig in Stand zu setzen.
Da ich zudem einen Receiver/Verstärker brauche, ist mein Budget für den Plattenspieler relativ eng (ich weiß, dass ich deshalb kein Profigerät bekommen kann)... 150-200€ wäre noch ok... Deshalb hab ich einige Fragen:

1) Dass der DUAL DTJ 301 mit USB qualitätsmäßig nicht sehr überzeugend ist, habe ich in diversen Threads bereits gelesen... Jedoch wollte ich noch nachfragen, ob der Plattenspieler auch die Platten an sich irgendwie beschädigt bzw abnutzt, oder nur Einbußen im Klang zu verkraften sind...
(http://cgi.ebay.de/USB-Plattenspieler-DUAL-NEU-OVP-/140398341069?cmd=ViewItem&pt=Stereoanlagen_DE&hash=item20b064abcd)

2) Ist der Dual 601 Legende mit M20E System für 130€ ein guter Plattenspieler? (Technisch einwandfrei im Angebot, Bilder sehr überzeugend)

2) Sind Sets Einzelkäufen vorzuziehen? Was ist ein guter Preis für diese Setangebot (gebraucht) auf ebay mit folgenden Bestandteilen?

a)"Doppelkassetten - Deck: Dual CC8020
CD – Deck: Dual CD1028
Plattenspieler: Dual CS455
Receiver: Kenwood AM-FM Stereo Receiver KR-A4040
Zubehör: Chinch-Kabel + Bediengungsanleitungen für alle Komponenten
Alle Komponenten befinden sich in einem sehr guten Zustand und funktionieren einwandfrei."

b) "Toshiba CD- Player XR-9219
Toshiba Stereo Amplifier Deck SJ-3419
Toshiba Digital Sythesizer Stereo Tuner ST-3519
Toshiba Stereo Turntable Plattenspieler SR-3639"
(Bis auf Anzeige des Tuners funktioniert alles)

c) Alles Universum:
Plattenspieler: F 4391
Tuner: T 4391
Verstärker: V 4391
Tape: C 4391
CD: CD 4391
Philips Boxen: 22AV1036/01

Ich habe versucht den Überblick über alle Plattenspieler, die im Forum besprochen wurden, zu behalten, aber als totaler Neuling ist die Informationsflut einfach zu groß...
Deshalb schon einmal vielen, vielen Dank für eure Hilfe! (Ich hoffe ihr Profis schnappt mir danach nicht alles auf Ebay weg )
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2010, 15:48


1) Dass der DUAL DTJ 301 mit USB qualitätsmäßig nicht sehr überzeugend ist, habe ich in diversen Threads bereits gelesen... Jedoch wollte ich noch nachfragen, ob der Plattenspieler auch die Platten an sich irgendwie beschädigt bzw abnutzt, oder nur Einbußen im Klang zu verkraften sind...
(http://cgi.ebay.de/USB-Plattenspieler-DUAL-NEU-OVP-/140398341069?cmd=ViewItem&pt=Stereoanlagen_DE&hash=item20b064abcd)


Nicht kaufen, Finger weg. Mehr ist dazu nicht zu sagen.


2) Ist der Dual 601 Legende mit M20E System für 130€ ein guter Plattenspieler? (Technisch einwandfrei im Angebot, Bilder sehr überzeugend)


Ist ein guter Dreher, das System auch. Der Preis ist ok, dafür bekommt man aber auch einen Dual 704 und manchmal auch einen 721. Ist halt die Frage ob Riemen- oder Direktantrieb gewünscht ist.


2) Sind Sets Einzelkäufen vorzuziehen? Was ist ein guter Preis für diese Setangebot (gebraucht) auf ebay mit folgenden Bestandteilen?
a)"Doppelkassetten - Deck: Dual CC8020
CD – Deck: Dual CD1028
Plattenspieler: Dual CS455
Receiver: Kenwood AM-FM Stereo Receiver KR-A4040
Zubehör: Chinch-Kabel + Bediengungsanleitungen für alle Komponenten
Alle Komponenten befinden sich in einem sehr guten Zustand und funktionieren einwandfrei."
b) "Toshiba CD- Player XR-9219
Toshiba Stereo Amplifier Deck SJ-3419
Toshiba Digital Sythesizer Stereo Tuner ST-3519
Toshiba Stereo Turntable Plattenspieler SR-3639"
(Bis auf Anzeige des Tuners funktioniert alles)

c) Alles Universum:
Plattenspieler: F 4391
Tuner: T 4391
Verstärker: V 4391
Tape: C 4391
CD: CD 4391
Philips Boxen: 22AV1036/01


Würde ich alles nicht kaufen.

Reduktion auf das Wesentlich ist angesagt.
Also Verstärker/Receiver, Plattenspieler und CDP.
Was soll das denn werden und wie teuer darf sein?
Sind Lautsprecher vorhanden und wenn ja welche?

MfG
HB
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 15. Mai 2010, 16:16

Fhtagn! schrieb:
...Ist ein guter Dreher, das System auch. Der Preis ist ok, dafür bekommt man aber auch einen Dual 704 und manchmal auch einen 721. Ist halt die Frage ob Riemen- oder Direktantrieb gewünscht ist.

...



Das M20 ist nur unwesentlich schlechter als das V15 von Shure. Vor allem bekommt man originale neue Nadeln dafür, und das System gibts in der Super-Version als NOS für 139€ beim Nadel-Willi (Thakker). Für 149 gibts das M20 FL Super.

Auf jeden Fall ist der 601 zu bevorzugen gegenüber dem anderen Teil. Aber ein 704 ist für den Preis auch drin, aber das wurde ja schon geschrieben.


[Beitrag von germi1982 am 15. Mai 2010, 16:17 bearbeitet]
Brundo
Neuling
#4 erstellt: 15. Mai 2010, 16:32
Zunächst einmal vielen Dank für die Antwort!

Soweit ich weiß, haben Riemenantriebe den Vorteil, dass die Scheibe meist gleichmäßiger und ruhiger gedreht werden als mit Direktantrieb. Im Grunde habe ich da aber keine Vorbehalte gegen eines der Systeme.

Ich habe zwei Schneider Standboxen, mit denen ich vom Klang her sehr zufrieden bin.. Den genauen Typ weiß ich leider nicht.

Einen CD Player brauche ich vorerst eigentlich nicht. Ich will eigentlich nur einen Plattenspieler und einen Verstärker, den man eventuell später noch mit einem CD-Player erweitern kann.

Wie gesagt, für Plattenspieler und Verstärker vllt. so 200-300€. Ich weiß, dass ich damit keine High-End Geräte bekomme, aber ich habe nichts gegen gebrauchte Geräte und auch nicht den Anspruch audiophil-geeignetes Equipment zu besitzen..

Aja, der Übersicht halber noch die Angebote, die ich oben erwähnt hatte:

Dual 601: http://cgi.ebay.de/D...&hash=item563c641419

a) KENWOOD + DUAL http://cgi.ebay.de/S...&hash=item20b0e0b724

b) Toshiba http://cgi.ebay.de/S...&hash=item3a5abdfc93

c) UNIVERSUM http://cgi.ebay.de/U...&hash=item414f690459

Weiß jemand Bescheid, wie die genannten Spieler zu dem Dual601 dastehen? Sprich Dual CS455, Toshiba SR-3639 und Universum F 4391...

Hat der DUAL 601 wesentliche Nachteile gegenüber dem 704? Da sind nämlich auch grad zwei sehr gut erhaltene auf ebay...
http://cgi.ebay.de/P...&hash=item19bc1d34dc
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item35a94968a6


[Beitrag von Brundo am 15. Mai 2010, 16:48 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 15. Mai 2010, 16:48

Soweit ich weiß, haben Riemenantriebe den Vorteil, dass die Scheibe meist gleichmäßiger und ruhiger gedreht werden als mit Direktantrieb. Im Grunde habe ich da aber keine Vorbehalte gegen eines der Systeme.


Es verhält sich genau anders herum. Direktantriebe sind gleichmäßiger und feiner zu regulieren.
Angeblich laufen Riementriebler ruhiger, ich habe beides hier und kann das nicht bestätigen.


Ich habe zwei Schneider Standboxen, mit denen ich vom Klang her sehr zufrieden bin.. Den genauen Typ weiß ich leider nicht.


Schneider=


Dual 601: http://cgi.ebay.de/D...&hash=item563c641419


Sieht gut aus, kann man kaufen.


a) KENWOOD + DUAL http://cgi.ebay.de/S...&hash=item20b0e0b724


Den CDP und das Tape kannste direkt entsorgen. Der Amp geht so. Von dem Dreher halte ich persönlich nicht viel, zum einfach Hören reichts.


b) Toshiba http://cgi.ebay.de/S...&hash=item3a5abdfc93


Ist auf dem Recyclinghof besser aufgehoben.


c) UNIVERSUM http://cgi.ebay.de/U...&hash=item414f690459


Kompletter Müll!!!


Weiß jemand Bescheid, wie die genannten Spieler zu dem Dual601 dastehen? Sprich Dual CD1028, Toshiba SR-3639 und Universum F 4391...


Sind allesamt schlechter als der 601.


Hat der DUAL 601 wesentliche Nachteile gegenüber dem 704?


Der 601 hat einen schlechteren Tonarm und keinen Direktantrieb, ist insgesamt nicht so wertig konstruiert.
Bei Dual war der 721 das Topmodell, darunter der 704.
Brundo
Neuling
#6 erstellt: 15. Mai 2010, 16:57
Super, das hilft mir weiter! Toshiba und Universum fliegen dann mal raus...

Je nachdem für wieviel der Kenwood Amp rausgeht, werde ich den mal im Auge behalten.

Auf jeden Fall werde ich dann die nächsten Tagen/Wochen auf ebay schauen, ob ich vielleicht den Dual 704 ersteigern kann... Oder mein Budget reicht noch für den 721 wenn ich Glück habe:
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item483a752609

Nochmals vielen Dank! Über weitere Tipps und Ratschläge würde ich mir sehr freuen!
germi1982
Moderator
#7 erstellt: 15. Mai 2010, 18:00

Fhtagn! schrieb:
..Bei Dual war der 721 das Topmodell, darunter der 704.



Nicht ganz, zur Zeit des 601 war der 701 das Topmodell. Dessen Nachfolger waren 704 bzw. 721, der 721 als Vollautomat und der 704 als Halbautomat.

Und die Nachfolger des 601 waren die Modelle 604 und 621, 604 Halb- und 621 Vollautomat. Die letzten beiden wiederum sind ebenfalls Direkttriebler.


[Beitrag von germi1982 am 15. Mai 2010, 18:01 bearbeitet]
Blechdackel
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2010, 09:35
Der 601 ist schon sehr gut. Die Mechanik erfordert im Alter manchmal etwas Wartung(wenn verharzt, durch einen festsitzenden Kegel in der Drehzahlfeineinstellung kann schon mal der Zahnriemen für letztere reissen und die Kunststoffkappe für die Übertragung der Bewegungen bei der Vollautomatik kann schon mal reissen- Stichwort Steuerpimpel und einfach wieder zu richten).
Es wird äusserst schwierig sein zwischen 601 und 704/721 einen Unterschied raus zu hören.
Der CS 455? Ein ordentlicher Mittelklassespieler - auf jedenfall so gut wie Project Debut.

Der CD 1028 und das Doppeltapdeck - Durchschnittsware.
Kann ganz gut funktionieren. Die späteren Cassettendecks von Dual waren in der Tat mäßig, wie zufrieden der Besitzer damit ist muss er selbst entscheiden.

Heiko
Brundo
Neuling
#9 erstellt: 16. Mai 2010, 11:56
Gibt es vielleicht noch Meinungen über den Kenwood KR-A4040?
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2010, 12:04
Was soll man dazu für eine Meinung haben?

Standard Receiver aus den frühen 90ern.
2x50 Watt, NP irgendwo zwischen 300 und 400DM. Leichtgewichtig, keine FB.
Kleinster Receiver von Kenwood zu der Zeit, mittelprächtige Messwerte.

Ich würde mir sowas nicht kaufen.
Brundo
Neuling
#11 erstellt: 16. Mai 2010, 12:26
Also vielen Dank an alle!
Es sieht jetzt folgendermaßen aus:
Ich werde schauen, wie teuer das Kenwood/Dual Set rausgeht und wahrscheinlich bis zu 30-40€ oder so mitgehen, damit ich für den Anfang überhaupt Musik hören kann.

Sicher werde ich mir den Dual CS 704 mit Shure V-15 Typ III L-M kaufen (in erreichbarer Nähe zum Abholen) und mich dann genauer einlesen und informieren über Receiver, bevor ich mir ein so-naja Gerät kaufe (s.o), das ich später sowieso nicht mehr nutze.

Klingt das Vorhaben auch für Hifi-Spezialisten nachvollziehbar?
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 16. Mai 2010, 12:49
Wenn du im Raum OWL/OS wohnst, könnte der hier interessant sein.

http://cgi.ebay.de/w...AX:IT#ht_1241wt_1161
Brundo
Neuling
#13 erstellt: 16. Mai 2010, 13:54
Das ist etwas zu weit entfernt zum Abholen, aber vielen Dank, Fhtagn! Ich spekuliere auf diesen hier (in München):

http://cgi.ebay.de/D...&hash=item35a94968a6

Sind 100-130€ realistisch für das Gerät?

{Ich habs zwar schon öfter beschrieben, aber ich bin wirklich dankbar für das Wissen und die Informationen, die Ihr alle teilt!}
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 16. Mai 2010, 14:14
Sieht gut aus.
Zweite Serie, die mag ich ja lieber, der Teller sieht einfach besser aus.
Auf dem V15 ist eine original Nadel, wenn die noch gut ist wäre das schon super.
130€ kann man dafür bezahlen (auch mehr ).
Ich persönlich finde das immer noch wenig, der Gegenwert ist enorm. Was bekommt man denn neu dafür?
Brundo
Neuling
#15 erstellt: 20. Mai 2010, 08:34
So, die Suche hat ein Ende! Ich habe nun den Plattenspieler Dual CS 704 / Shure V-15 Typ III L-M (leider kann ich ihn erst in 14 Tagen abholen) und den Verstärker Kenwood KA-880 D!

Vielen Dank für die Hilfe!
germi1982
Moderator
#16 erstellt: 20. Mai 2010, 15:27

Blechdackel schrieb:
...Es wird äusserst schwierig sein zwischen 601 und 704/721 einen Unterschied raus zu hören.
...



Weil das M20 seinerzeit auch schon ein exzellentes System war. Der 701 wurde ja zuerst damit ausgestattet, und dann erst mit dem V15 Typ III. Es spielt in der gleichen Kategorie und ist nur unwesentlich schlechter, der Unterschied ist kaum hörbar.

Der Nadel-Willi (Thakker) hat übrigens M20 E Super (elliptischer Schliff) und M20 FL Super (Fine Line-Schliff) als NOS...neue Nadeln von Ortofon gibts übrigens auch noch. Habe mir das M20 FL Super für den 704 gekauft...


[Beitrag von germi1982 am 20. Mai 2010, 15:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 601/M20E ?
daang am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  2 Beiträge
Dual M20E
achim96 am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  35 Beiträge
Dual CS 601
DerPhips am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  9 Beiträge
AT95E an Dual 601
andi@71 am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  2 Beiträge
Dual 601 vs Denon DP 300 F
hucky50 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  14 Beiträge
Dual 601 vs. Dual 604
Honigbaum am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  20 Beiträge
DUAL 601
gutlauscher am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  2 Beiträge
Problem mit Dual 601
SKA-FACE am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  18 Beiträge
Neues System für Dual 601 oder lieber 721 oder 741?
MrSheep am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  18 Beiträge
Dual 601 - Neuling braucht System-Beratung
s86 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.508