Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 601 vs Denon DP 300 F

+A -A
Autor
Beitrag
hucky50
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2013, 11:36
Hallo zusammen,
ich oute mich hier mal als Master of Desaster,in der Premium Version .
Heute hat bei meinem Dual 601 die Startautomatik ihren Dienst quittiert.
Vor kurzem hat nach eigenem Mißgeschick,der oben erwähnte Denon die Grätsche gemacht(beim Versuch die Azimuth Einstellung in die Waagrechte zu bringen ist das Tonarminnenkabel gerissen ).
Für mich stellt sich nun die Frage,welcher der beiden Plattenspieler es "verdient" repariert zu werden
Ich bin unentschlossen:Der Dual(M20E mit neuer Orginalnadel) klingt nach meinem Dafürhalten bei Klassik-LPs besser,der Denon(mit DL 160) bei Rockmusik.
Einen der beiden möchte ich weiterhin einsetzen,der Andere wird ersetzt.
Ich würde mich über qualifizierte Tipps freuen,auch hinsichtlich eines Ersatzgerätes(bis ca 400€).

Gruß
hucky50
achim96
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2013, 12:24
Hallo hucky,

die Kombi Dual Ortofon klingt wirklich gut. Kaputte Automatik kann eigentlich nix wildes sein, den würde ich retten oder retten lassen.
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2013, 13:18
Hallo,

kaputte Automatik beim Dual CS 601 meist nur Verharzung und/oder kaputter Steuerpimpel (kleines Kunststoffkäppchen welches als Verschleißteil im Automatikbetrieb den Tonarm "bewegt") - beides kein Akt.

Guck mal im Dual-Board und such nach Steuerpimpel - wird Dir schnell geholfen. Reinigen des Kurvenrades und neu schmieren kann jeder auch mit 2 linken Pfoten.

Der 601 ist ein feiner Dreher, das Ortofon M20E mein Lieblingssystem.

Peter
hucky50
Stammgast
#4 erstellt: 10. Apr 2013, 16:10
Danke euch beiden,euere Antworten machen ja richtig Mut .
Früher hätte ich mich solcher "Reparaturen" sicher selbst angenommen,heutzutage bin ich aufgrund gesundheitlicher Probleme,daher auch das Malheur mit dem Denon,dazu wohl nicht mehr in der Lage .
Dann werde ich den 601er die Tage mal wegbringen.
Gruß hucky50
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2013, 16:20
Hallo,

na ja, hoffentlich kennst Du noch einen "alten Kämpen", der sich damit auskennt...
Seit 20 Jahren lernt ja keiner mehr mit 70er Jahre Technik umzugehen.

Peter
hucky50
Stammgast
#6 erstellt: 10. Apr 2013, 16:36

8erberg (Beitrag #5) schrieb:
Hallo,
na ja, hoffentlich kennst Du noch einen "alten Kämpen", der sich damit auskennt...
Seit 20 Jahren lernt ja keiner mehr mit 70er Jahre Technik umzugehen.

Ich habe wohlweislich die BDA und das Technik-Manual als PDF auf CD gebrannt und da ich bei dieser Gelegenheit auch auf Cinch umrüsten lassen will,ein entsprechendes Howto gleich mit.
Gruß und Danke

hucky
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2013, 16:42
Hallo,

na, dann siehst ja gleich ob der Typ Ahnung hat: wenn er Dir armdicke Kabel dranbrabbelt dann hat er keine...

Peter
hucky50
Stammgast
#8 erstellt: 10. Apr 2013, 16:53
Naja,ein Bekannter schwört auf seine Reparaturkünste und der hat nur Geräte aus den 70/80er Jahren.
Ich bin zuversichtlich
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2013, 16:57
Hallo,

vergiss nicht den Teller abzunehmen und die Transportsicherungsschrauben hoch- und dann wieder festzustellen.

Ich demontiere auch immer Gegengewicht und System.

Peter
hucky50
Stammgast
#10 erstellt: 10. Apr 2013, 17:09
Danke für diesen Hinweis.Ich war noch unschlüssig wie ich den Transport am besten bewerkstelligen soll.
Apropo: http://www.youtube.com/watch?v=CpuH-PTXzPk
Der Clip beschäftigt sich zwar mit dem Öffnen eines Duals,ist aber auch für die Transportvorbereitung ganz nützlich,wie ich finde.

hucky50
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 10. Apr 2013, 17:25
Hallo,

per Paketdienst? Ojeh...


großen Karton (min. Doppelwellig, min. 40 x 40 x 40 cm), viel Papier zerknüllen oder Verpackungschips

erst eine Ladung Chips oder Papierknäuel, dann den Teller, dann wieder Knäuel, schüttel das alles "fest" liegt, dann Gerät (ohne System und Gegengewicht, auch Haube abnehmen), Tonarm zusätzlich mit einem Kabelbinder o.ä. sichern, die "Kleinteile zusätzlich in kleine Kartons verpacken oder mit Luftpolsterfolie einwickeln, ebenso die Haube und diese gesondert verpacken, wieder viel Papier in Knäuel, immer wieder schütteln, dass alles fest aber gut gepolstert ist.

Die Alternative zu guter Verpackung ist Schrott.

Peter
hucky50
Stammgast
#12 erstellt: 11. Apr 2013, 06:46
Da hab` ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt,sorry.
Das entsprechende Geschäft liegt etwa 1,5 Km von meiner Wohnung entfernt

Gruß hucky
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 11. Apr 2013, 06:50
Hallo,

OK, da reicht Teller, System und Gegengewicht runter und vorsichtige Autofahrt...

Peter
hucky50
Stammgast
#14 erstellt: 11. Apr 2013, 10:28

8erberg (Beitrag #13) schrieb:

OK, da reicht Teller, System und Gegengewicht runter und vorsichtige Autofahrt...

Ja das reicht und mir reicht es mittlereweile auch:Ich bekomme langsam aber sicher Entzugserscheinungen was meine Lieblingsquelle anbelangt .
Der vom mir erwähnte Laden wollte seine Umbaumaßnahmen am 31.03 abschließen.Letzte Woche vorbeigeschaut:Nada,heute angerufen:Nada,bei der AWO-Verkaufsstelle bei der ich den Dual erworben habe,nach dem ebenfalls vorhandenen Itt-Plattenspieler gefragt:"Nicht mehr vorhanden",heute bei einem Freund der einen Sony Ps-X50 zu verkaufen hätte geklingelt:ausgeflogen.
Der einzige Lichtblick war mein Getränkehändler(von dem ich schon manchmal gute Tipps bekommen habe ), der mir die Möglichkeit eröffnete evtl. einen Technics Plattenspieler von seinem Schwiegervater erwerben zu können,einem ehemaligen Radio- und Fernsehtechniker.
Die Hoffnung stirbt zuletzt .

Gruß hucky50

Spaß beiseite:Der Dual lässt sich nach wie vor manuell bedienen und wird auf jeden Fall zur Reparatur gebracht.
Ich bin lediglich unsicher,was mein Zweitplayer anbelangt:Soll ich den Denon ebenfalls reparieren lassen oder durch eine guten Gebrauchten ersetzen.Mir ist wichtig dass das DL 160 weiterhin zum Einsatz kommt.


[Beitrag von hucky50 am 11. Apr 2013, 10:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DP 300 F Problem
Kicker96 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  5 Beiträge
Dual 1015 vs DENON DP-300F vs DENON DP-45F vs JVC QL A2 vs Audio-Technica AT-LP120
gamebit am 16.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  15 Beiträge
Vorverstärker für Denon DP 300-F ?
ChrisB_1987 am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  6 Beiträge
Denon DP-300 oder Dual CS 455
j.bedidge am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Dual 491 vs Denon DP-300F
klartext09 am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  16 Beiträge
Denon DP-300 F - Back to the roots u. zeitweiliges Ruckeln des Tonarmes
Plattenkiller am 18.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  25 Beiträge
Denon DP 300 F -> Tonarm bleibt nicht auf Teller!
muhadib am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  9 Beiträge
Dual 601 vs. Dual 1218
D'yer_Mak'er am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  32 Beiträge
Dual 601 vs. Dual 604
Honigbaum am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  20 Beiträge
denon dp 29 f
outfast am 01.04.2003  –  Letzte Antwort am 01.04.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.767