Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Plattenspieler Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
ronin53B
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2010, 13:09
Moin,eine Bekannte von mir sucht einen Plattenspieler. Ich wollte für sie mal ebay durchforsten, allerdings fehlt mir die Kompetenz und Erfahrung um gutes Material von Nippes zu unterscheiden.

Sie sucht einen relativ günstigen Plattenspieler. Allerdings sollte man die Geschwindigkeit umschalten können ohne den Riemen wechseln zu müssen und das Gerät sollte eine Endabschaltung haben.
Eine integrierte Vorstufe wäre schick, muss aber nicht sein...


Bitte gebt mir mal ein paar Vorschläge!
Archibald
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2010, 15:28
Hallo Ronin,

da Du bereits das 30. Posting erreicht hast, sollte Dir die Suchfunktion in diesem Forum bekannt sein. Sie ist sicher nicht optimal, allerdings kommt die Frage : "Ich hätte gerne einen Topp-Plattenspieler, in spitzenmäßigem Zustand für nahezu null Euro" zur Zeit pro Woche etwa dreimal auf. Im Laufe der Jahre ist diese Frage also schon etliche Male beantwortet worden.

Gruß Archibald
ronin53B
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jun 2010, 16:36

Archibald schrieb:
Hallo Ronin,

da Du bereits das 30. Posting erreicht hast, sollte Dir die Suchfunktion in diesem Forum bekannt sein. Sie ist sicher nicht optimal, allerdings kommt die Frage : "Ich hätte gerne einen Topp-Plattenspieler, in spitzenmäßigem Zustand für nahezu null Euro" zur Zeit pro Woche etwa dreimal auf. Im Laufe der Jahre ist diese Frage also schon etliche Male beantwortet worden.

Gruß Archibald :prost


Ach watt freundlich...

Entweder geb ich die falschen Begriffe ein oder bin zu blöd. Aber eine Kaufberatung gehört hier ja auch in Analogtechnik und nicht in die Kaufberatung...

Ich will ihr keine eierlegende Wollmilchsau verkaufen, ich suche einen einfachen Plattenspieler mit Abschaltung und Drehzahlumschaltung. Vor allen sollte der sehr einfach zu handlen und wartungsarm sein. Die Punkte bekomme ich nicht in der Suche unter...

Ich hätte ja schon nen Thorens TD160 MKnix (leider ohne Abschaltung, aber komplett revidiert) und nen Dual 604 Zustand ungewiss an der Hand. Welcher ist denn der Einfachheithalber zu empfehlen? Der Thorens ist vom Klangbild her schon sehr schick...
Lars1*
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jun 2010, 17:08
Nochmals: Suchfunktion nutzen...beide Plattenspieler eingeben, lesen, lesen, lesen und gut is´...

Oder um es abzukürzen: Ich persönlich würde den Thorens nehmen. Schönes solides Gerät (wenn es dann -wie Du schreibst- noch überholt/gewartet wurde), hier im Forum gibt es viele 160er-Fans...

Was soll das gute Stück denn kosten?
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2010, 20:18
Mönsch, Archibald !

So doch nicht so grob zu dem Threadersteller, der sowieso später noch die Threads für " Suche passenden Tonabnehmer " und " Hilfe - Transportschaden am XY ! " und " Wie justiere ich .... " erstellen wird.

Izz doch anscheinend nur ein weiterer Wachhalteversuch der Rubrik Analogtechnik ....

,
Erik
dobro
Inventar
#6 erstellt: 08. Jun 2010, 05:12
Hallo Ronin,

was bist du bereit für das Gerät auszugeben und wie sollte es ausgestattet sein (Automatik, Halbautomatik, Riemen, Direktantrieb oder ist es dir egal) - nur um einen Anhalt zu haben?

Interessant und immer wieder genannt sind die üblichen Verdächtigen aus dem Hause Dual (6er und 7er und z.B. der 510er) und Thorens (angefangen vom TD 280 - 320 MK XX oder die Serien 14x-16x). Nicht zu unterschätzen sind aber auch Modelle aus dem Hause Philips (AF 729, 829, 877-977) oder baugleiche Modelle aus dem Hause Grundig. Einige Modelle aus dem Versandhaus Quelle (Universum F 2001-2002) sind ebenfalls interessant. Anders sind einige rega, Moth-und SEE-Modelle. Sehr zufrieden bin ich auch mit meinem Pioneer PL 3F.

Diese sind nur Beispiele. Das Feld ist weit ...

Gruß
Peter
cutfather99
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jun 2010, 05:24
Moin Ronin
Schau doch mal im Suche Biete Thread unter Dual nach
mit nem CS 505 dürftest du nichts falsch machen.
Dazu würde ich dir das klassische omb 20 von Ortofon empfehlen!

gruß Cutfather
killnoizer
Inventar
#8 erstellt: 08. Jun 2010, 06:05


ich würde einfach soviel wie möglich zum Thema lesen anstatt diese leidige Frage zum tausendsten Mal zu stellen .

Und da gibt's hier auch ohne suchfunktion ganz viel .
cutfather99
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jun 2010, 06:11
Warum Arbeiten an so einem schönen Tag !
fragen ist doch soviel leichter wie suchen.....

Und wer einfach nur fragt wird nie eine wirkliche ahnung über ein thema bekommen. Ja Ja, man sollte sich schon einlesen !


Cutfather
Archibald
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2010, 10:13
Hallo Erik,

gut dass Du mich noch nicht "grob" erlebt hast!

Dein "feiner" Sinn für Humor hat mir trotzdem gefallen.

Gruß Archibald
jottklas
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jun 2010, 10:31

ronin53B schrieb:

Ich will ihr keine eierlegende Wollmilchsau verkaufen, ich suche einen einfachen Plattenspieler mit Abschaltung und Drehzahlumschaltung. Vor allen sollte der sehr einfach zu handlen und wartungsarm sein.


Wie wäre es denn mit diesem hier, den ich abzugeben hätte?
Auf ihn treffen deine Anforderungen sämtlich zu:

ITT Hifi 80 10B

Einfach zu bedienen, Riemenantrieb, Halbautomatik (= Endabschaltung mit Tonarmrückführung), Geschwindigkeitsschalter, höhenverstellbarer Tonarm.

Technisch tadellos, ausgestattet mit einem Elac-Tonabnehmersystem (ESG 793 mit Nachbaunadel), das noch keine 50 Stunden gelaufen ist und von DIN- auf Cinchverkabelung mit separater Masseführung umgerüstet (brummfrei).

Falls Interesse besteht, bitte PM.

Gruß
Jürgen


[Beitrag von jottklas am 08. Jun 2010, 10:32 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#12 erstellt: 09. Jun 2010, 11:43
Der ITT ist klasse , sogar höhenverstellbar ( Tonarm ) , wenn der nicht riemengetrieben wäre stände er auch schon bei mir zuhause .

zugreifen !!
ronin53B
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Jun 2010, 13:33
Moin allerseits... Ich kann mich zwar in vieles einlesen, aber bei der Bandbreite in diesem Thema wirds dann irgendwann schwierig.


Suche passenden Tonabnehmer " und " Hilfe - Transportschaden am XY ! " und " Wie justiere ich .... "


Hmmm, Tomabnehmer... Hat der noch keinen Laser?
Transportschaden? Was soll denn passieren, anständig verpacken und gut...
Was soll ich denn da groß justieren, ist ne Viertelstunde arbeit...


Danke an alle die Tipps abgegeben haben, die anderen kennen sich ja anscheinend bestens mit dem Vorurteil der Selbstgefälligkeit und Arroganz aus, oder?

Ich weiß, Niveau sieht nur von unten arrogant aus;-)


Und nun zum Thema:

Der ITT-Spieler sieht ganz gut aus, liegt auch voll im Budget. Ich kläre das mal ab... Für ein Gerät, welches sofort einsatzbereit ist können bis 100€ angelegt werden... Bei fertigen Nadeln und Riemen sind natürlich entsprechende Abstriche drin...
killnoizer
Inventar
#14 erstellt: 15. Jun 2010, 13:46
Lesen Mann , Lesen !!!!

Schon allein das stellen dieser Fragen hier verwirrt dich doch nur noch mehr , den naturgemäß treiben sich hier die verschiedensten Typen Mensch rum , und bei einem geschätzten Angebot von etwa 500 versch. Plattenspielern kannst du genauso viele Antworten erhalten . Und dann ??

Wenn du hier im Forum einen kompletten und von Mitglied XYZ getesteten Dreher erwerben kannst solltest du ruhig 20 euro mehr kalkulieren als auf dem Flohmarkt , andererseits kann es auch passieren das die Preise unter den Mitgliedern günstiger sind was wieder einen ausgleich bedeutet .

( für den ITT gebe ich keine Preisempfehlung da ich mich da niemals einmischen würde )


Kauf den ITT bevor die PE und Dual Hardliner diesen Thread entern !!!
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Jun 2010, 15:05

Kauf den ITT bevor die PE und Dual Hardliner diesen Thread entern !!!


Waaas, es gibt neben PE und Dual noch was anderes? Klar, Thorens, aber...
defektO
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jun 2010, 00:36
jupp,


echte plattenspieler kommen aus dem schwarzwald - is so ähnlich, wie beim champagner

...aber mal spass bei seite: wen das gefrage nach dem besten plattenspieler für xxx nervt, der hat ne ganz einfache option:

EINFACH NIX SCHREIBEN

funzt ganz einfach - man muß nur die finger von den tasten lassen

wer unbedingt zwanghaft was schreiben "muß", kann sich auch durch sinnvolle komentare nützlich machen.

ich persönlich halte im übrigen tatsächlich das ein oder andere dual-modell bei knappem gelbeutel und gehobenen ansprüchen für sinnvoll - aber über eines muß man sich bei allen "vintage-drehern" bewußt sein: es darf gerne mal gebastelt werden...



grüssle henner


[Beitrag von defektO am 16. Jun 2010, 00:48 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#17 erstellt: 16. Jun 2010, 01:21

defektO schrieb:

funzt ganz einfach - man muß nur die finger von den tasten lassen

grüssle henner


Insbesondere von der Umschalttaste, die für eine bessere Lesbarkeit fernab des SMS-Niewoh's sorgen würde und eine gern GESEHENE Massnahme gegen Augenkrebs darstellt !

Grammatik ist ne feine Sache, so wie eine opto-elektronische Endabschaltung.

,
Erik
defektO
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Jun 2010, 19:51
hallo,



Wuhduh schrieb:

Grammatik ist ne feine Sache, so wie eine opto-elektronische Endabschaltung.


evtl. falsches forum erwischt?

alternativ gäb´s da noch:

http://rechtschreibforum.freeforums.org/

oder

http://www.klugscheisser.de/ >besonders erwähnenswert ist hier die "sülzomat-funktion"




grüssle henner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger sucht Plattenspieler
boeddy1982 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler für Einsteiger
-qba- am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  4 Beiträge
Einsteiger sucht Plattenspieler
sommer am 01.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  57 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Anfängerin sucht Plattenspieler
Triedel am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  101 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler
Migreglo am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  34 Beiträge
Plattenspieler für Einsteiger
n4nd3r am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  12 Beiträge
Plattenspieler für Einsteiger
engelerm am 01.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.772