Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PIMP my Shure M97xE.geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
DiegoDee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2010, 11:08
Mich beschäftigt das M97xE von Shure,ob man das durch entsprechende Austauschnadeln wohl in Richtung V15 III "pimpen" könnte.
So hätte man den Vorteil neue aktuelle Teile kaufen zu können und wäre nicht so auf die alten Systeme angewiesen(incl. diversen ebay Abenteuern )

Man liest ab und an von Shure Replacement Nadeln mit Shibata oder XYZ-Schliff....wenn ich mir die Angebote anschaue,dann steht da erstmal ein unterschiedlicher Preis und blabla....aber nix von wegen Schliff

Hat hier jemand ein M97 mit besseren Nadeln aufgerüstet und lohnt sowas?
torbi
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2010, 11:28
Hi,

das geht, solange die Nadel passt. Man kann zB eine Nadel vom V15 V XMR reinstecken, das habe ich probiert. Klang etwas besser - klar, der Nadelschliff ist besser. Ob der Generator im M97XE allerdings der gleiche ist und dadurch ein vollwertiges V15 entsteht, weiss ich nicht.

Nadeln vom V15 III passen nicht. Aber für das V15 V XMR gibt es endlich Nachbauten bei Jico.

Lg, Torbi
Albus
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2010, 12:46
Tag,

bessern lässt sich ein M97xE durch Erhöhung des Eingangswiderstandes auf 75-78 kOhm. Es kommt zur Glättung des Frequenzganges; die üblichen 47 kOhm sind hier suboptimal.

Freundlich
Albus
raphael.t
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2010, 13:05
Hallo!

Albus` Empfehlung, die Impedanz zu erhöhen, wirft generell die Frage nach dem Amp und seinem Phono-Eingang auf.

Grüße Raphael
Albus
Inventar
#5 erstellt: 28. Jun 2010, 16:57
Tag erneut,

besser wird's mit dem M97xE mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, klebte man den losen Nadeleinschub fest ein. Dafür bestreicht man innere Flächen, rechts, vorn, links dünnst mit Loctite - und schiebt den Einschub zügig ein. Dünn hat der Klebefilm zu sein, um die Geometrie des Nadeleinschubes zum inneren Generatoraufbau nicht nachteilig zu verändern.

Freundlich
Albus

Zusatz: Ja, alles in kritischer Absicht erprobt und getan; an Shure M35X, M44G, Ultra 500 sowie Ortofon VMS 20 E II. Mich hat's überzeugt, besonders im Falle des Ultra 500.
A.
Papa_San
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jul 2010, 20:36
Moin

wie sieht´s denn mit der Nadel aus:M97-HE?

Bringt durch den schärferen Schliff vielleicht ein bessere Hochtonwiedergabe.

Gruß Siggi
wingenborg
Neuling
#7 erstellt: 09. Jul 2010, 19:22
Da gibts einen Widerspruch: Kann scheinbar N97xE ersetzen, bei den Systemen ist ein M97xE aber nicht angegeben. Und nun? Hat jemand damit Erfahrung?

Grüßle

wing
DiegoDee
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jul 2010, 21:16
Danke für die Antworten!

Ich habe die Frage auf eine andere Weise gelöst:

Bin jetzt stolzer Besitzer eines Shure V15V mit neuer Jico SAS Nadel .

War nicht viel teurer als das M97xE und ne Jico Nadel zu kaufen....und es war kein ebay Abenteuer
Papa_San
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jul 2010, 09:39

wingenborg schrieb:
Da gibts einen Widerspruch: Kann scheinbar N97xE ersetzen, bei den Systemen ist ein M97xE aber nicht angegeben. Und nun? Hat jemand damit Erfahrung?

Grüßle

wing


Moin

würde mich auch brennend interessieren! Das M97xE gefällt mir ausgesprochen gut. Nur ein wenig mehr Hochtonauflösung könnte es noch vertragen.

Gruß
Siggi
Dynacophil
Gesperrt
#10 erstellt: 10. Jul 2010, 09:46
ja, Jico ist cool.... hatte meine Bestellung nach exakt 5 Tagen im Briefkasten.
Albus
Inventar
#11 erstellt: 10. Jul 2010, 11:19
Tag,

das Shure M97xE profitiert von 75 kOhm Eingangswiderstand im Hochtonbereich.

Freundlich
albus
Papa_San
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jul 2010, 23:42
Danke Albus!

Gruß
Siggi
Albus
Inventar
#13 erstellt: 11. Jul 2010, 09:22
Tag,
und Tag Siggi,

bitte; 68k machte noch etwas wenig Effekt, 100k ist typisch doch zuviel (Helligkeit).

Freundlich
Albus
Wuhduh
Inventar
#14 erstellt: 12. Jul 2010, 15:34
Salute !

Gem. Beschreibung der Händler ist die XE-Version eindeutig nur eine elliptische Nadel.

Gebrauchten Nadeleinschub mit einer Sbibatanadel retippen lassen und probehören.

Bei der Preis-Gegenwert-Relation halte ich eine Anpassung der Eingangsimpedanz für unangebracht und zu zeitintensiv beim Basteln der Modifikation.

Läuft oder läuft nicht bei 47KOhm . Bei Frust weiterreichen.

MfG,
Erik
germi1982
Moderator
#15 erstellt: 16. Jul 2010, 08:37

Albus schrieb:
Tag,

das Shure M97xE profitiert von 75 kOhm Eingangswiderstand im Hochtonbereich.

Freundlich
albus



Kann aber auch nicht Sinn der Sache sein die Eingangsimpedanz, die immerhin weltweit genormt ist, zu ändern!

Das hat irgendwie was von Murks an sich....

Bei Moving Coil kann ich das noch verstehen, hier gibts keine Normen, aber bei Moving Magnet siehts wieder anders aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pimp my Technics
*J.J.* am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  7 Beiträge
pimp my Thorens TD 318.oder?
spike44 am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  16 Beiträge
Pimp my Tonabnehmer - Oder wie funktioniert eigentlich ein Plattenspieler?
ne_w_ave am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  18 Beiträge
My first Plattenfräse
Fritz_42 am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  21 Beiträge
Shure M91ED
Ringo am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  3 Beiträge
Shure M70
TechnicsSL-M am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  2 Beiträge
Shure V15III
daasve am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  6 Beiträge
Shure Tonabnehmer
willykl am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  4 Beiträge
SHURE M92E?
Django8 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  2 Beiträge
Shure Ultra 500 vs. Shure V15Vxmr
Nitrofunk am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.586