Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Test:Thorens 126 gegen Braun PS500 gleiches Sysetm

+A -A
Autor
Beitrag
schallrocker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jul 2010, 19:10
Hallo Leute,

habe die Restauration der beiden TD 126
abgeschlossen.

Beide Spieler sind gut geworden,der erste hat den TP16 MK 3
behalten,diesen habe ich mit einem Rondo Red bestückt.

Den zweiten 126 habe ich einem Emiarm mit SME Technik verpasst,da habe ich ein Denon 160 drauf gebaut.

Beide haben ihren Reiz.

Dem Braun PS500 habe ich, dem Orginalarm, auch ein Rondo Red
gegonnt.

Der Test:Thorens TD 126 mit TP16 und Rondo Red gegen

Braun PS500 mit Orginalarm mit Rondo Red.



Beide Plattenspieler haben ihre Stärken und Schwächen,
klanglich liegen sie sehr beieinander.

Werde beide Plattenspieler längere Zeit mal ein paar
Platten zum fressen geben,damit ich ja nicht den Falschen
als Sieger verkaufe.

Würde mich auf Antworten freuen,näturlich auch auf nützliche
Tips wie ich aus meinen alten Schätzen alles rauskitzel.

Alles gute und viel Spaß,allen Analogfreunden.
Es gibt nicht besseres als Platten oder Tonbänder zuhören.

Euer Schallrocker
cptfrank
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Jul 2010, 10:06
Hallo Schallrocker,
erstmal herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Restauration.
Bei mir sind im Moment nur ein Thorens TD 126/3 mit TP 16isotrack und ein Braun PS 1000 in Betrieb. Klanglich tun die sich nicht viel, obwohl der PS 1000 im Vergleich zum 500er einen besseren Tonarm hat. Außerdem wird die Stummschaltung nicht, wie beim 500er mechanisch realisiert, sondern über ein Relais. Der Braun steht weit genug vom Hörplatz weg, so hört man den Motorbrumm kaum. Trotzdem ist eben der, genau wie beim 500er etws störend.
Bin mal gespannt auf deine Testergebnisse.
Gruß
Frank
Archibald
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2010, 10:28
Hallo Schallrocker,

inwieweit das Rondo Red ein passender Partner für den TP 16 Mk. II ist scheint mir fraglich.

Die Verschraubung erfolgt beim System von oben, beim Original TP 16 Mk. III von unten.

Mit dem "Normalgegengewicht" des TP 16 Mk. III bekommt man Systeme bis maximal 9,5 g Eigengewicht ausbalanciert, das Rondo hat 10,5 g. Das "leichte" Gegengewicht wäre dann natürlich noch weniger geeignet.

Gruß Archibald
cptfrank
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Jul 2010, 11:47

Archibald schrieb:
inwieweit das Rondo Red ein passender Partner für den TP 16 Mk. II ist scheint mir fraglich.

Die Verschraubung erfolgt beim System von oben, beim Original TP 16 Mk. III von unten.



:prost


Abgesehen von Verschraubung und Gewicht ist der TP 16 isotrack III mehr für weicher aufgehängte Nadeln optimal.
Das Ortofon ist mit compliance 15 eher suboptimal.
Das ADC XLM III impr. mit 33 schon wesentlich besser, ebenso Shure V 15 mit je nach Version 25 bis 60.
Gruß
Frank
Archibald
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2010, 13:39
Frank,

die Compliance sehe ich eher weniger als Problem an :

Tonarmmasse 7,5 g
Systemgewicht 10,5 g
Schrauben 1 g
Compliance 15
---------------------
Resonanzfrequenz 9,43 Hz
ohne Schrauben 9,69 Hz

das ist verdammt nah am Optimalwert 10 Hz.

Gruß Archibald

PS.: Ich ziehe trotzdem das von Dir erwähnte ADC XLM Mk. III vor (Resonanzfrequenz ca. 7,5 Hz am TP 16 Mk. III).
cptfrank
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Jul 2010, 16:08
Hallo Archibald,
dummerweise hatte ich das nicht berechnet.
War nur davon ausgegangen, daß das Gerät aus einer Zeit stammt, wo UL nunmal angesagt war.
Mit dem XLM bin ich noch ganz zufrieden, obwohl ein Yamaha MC 9 am zweiten Armaufsatz die besseren Ergenisse liefert.
Gruß
Frank
schallrocker
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jul 2010, 07:06
Hallo Leute,

vielen Dank für die Antworten,da ich zwar mich ganz gut
mit den Drehern auskenne,aber kein Profi oder Tontechniker
bin,hoffe ich das ich den Leuten im Forum trotzdem ein
paar nette Sachen darstelle.

Den Thorens hatte ich am Anfang erst einmal ein Yamaha MC 5
draufgeschraubt,das klang sehr Räumlich und sehr schön.

Den Braun hatte ich ja schon bei vergangenen Test´s verschiedene Systeme gegönt.Da ich ja viele Plattenspieler
besitze und die Gelegenheit hatte 2 Rondo Red für wenig
Geld zubekommen,wollte ich Euch mal einen neuen tollen
Test vorstellen.

Euer Schallrocker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler Braun PS500 leiert!
BOBEK99 am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  40 Beiträge
Reibrad für Braun PS500
rorenoren am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  17 Beiträge
Dämpfer für Braun PS500
rorenoren am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  3 Beiträge
Braun PS500/Shure M24H
tpatzenb am 29.03.2016  –  Letzte Antwort am 29.03.2016  –  5 Beiträge
Braun PS500 Riemen schleift an der Gabelführung
MFX am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  10 Beiträge
Braun PS500 komische Geräusche, Ton teilweise nur einseitig
juliusmk am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  12 Beiträge
Wie bau ich ein AT120E in eine Braun PS500 Headshell ein?
lavapost am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  12 Beiträge
Braun PS 500 ölen
frieMo am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  8 Beiträge
braun ps 450
bda am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  2 Beiträge
Thorens TD 126 vs. Rega P3
wolfsun am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Power Acoustik

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.134