hilfe, nad c326 und phono wollen nicht!

+A -A
Autor
Beitrag
abil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2010, 20:22
ich habe einen nad c 326 und hab einen sony 0815-plattenspieler.
da diese eine art vorverstärker drinne hat, liefen die beiden super zusammen.

heute hab ich mir einen thorens td 146 gekauft und ihn angeschlossen.
es klingt total schlecht.
in der bedienungsanleitung vom nad steht dass disk auch für phono ist.....


was ist jetzt das problem?
brauch ich jetzt einen phono vorverstärker?
Großmogul
Stammgast
#2 erstellt: 04. Aug 2010, 20:45

abil schrieb:
ich habe einen nad c 326 und hab einen sony 0815-plattenspieler.
da diese eine art vorverstärker drinne hat, liefen die beiden super zusammen.

heute hab ich mir einen thorens td 146 gekauft und ihn angeschlossen.
es klingt total schlecht.
in der bedienungsanleitung vom nad steht dass disk auch für phono ist.....


was ist jetzt das problem?
brauch ich jetzt einen phono vorverstärker?


Ja, du brauchst einen Phonovorverstärker.
Früher war das kein Problem, weil der in dem 0815 Sony drin war, der Thorens hat das aber nicht.
Daher brauchst du einen separaten. Je nach Typ des Abtasters im Thorens einen für MM oder für MC.
Bei NAD heisst dieses Ding PP2. Aber es muss nicht unbedingt NAD sein, je nach Vorstellung und Geldbeutel bewegt man sich im Bereich zwischen 30 und diversen Tausend Eus.

Gruß
Großmogul
abil
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Aug 2010, 21:02
ohh man, da freut man sich mal endlich einen gescheiten dreher zu haben und kann dann nocht hören.

woher weiß ich denn wie der abtastet?
ist ein ortophon omb10 dran..

bin neu im gebiet phono, daher bitte ich um verzeiung, wenn ich dummer fragen stelle.

der nad pp2 kann ja beides, oder?

also vom preis her tendiere ich zum nad. am liebsten wärs mir noch weniger auszugeben

welchen kann man da empfehlen?

danke
Capitol
Stammgast
#4 erstellt: 04. Aug 2010, 21:09
Hallo!
Dynavox TC 750. Kostet um die 25 Euro.

Grüsse
Uwe
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2010, 08:25

Capitol schrieb:
Hallo!
Dynavox TC 750. Kostet um die 25 Euro.

Grüsse
Uwe


abil
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Aug 2010, 09:40
ok, also dieser Dynavox TC 750 ist ja recht billig.
aber er ist ja nur für mm abastung geeignet.
was habe ich denn für einen abtastung?
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 05. Aug 2010, 09:42
Da müsstest du uns sagen, was für ein Tonabnehmer montiert ist.
abil
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Aug 2010, 09:55

abil schrieb:


woher weiß ich denn wie der abtastet?
ist ein ortophon omb10 dran..


hab ich doch schon. denke es ist mm oder?
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 05. Aug 2010, 10:01
Glatt überlesen.

Ja, das ist ein MM, leider eins das den Thorens stark unterfordert.
Mit dem Dynavox machst du jedenfalls nichts falsch.

Gruß
Haakon
abil
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Aug 2010, 10:08
wie schon gesagt, ich bin neu im phono gebiet, lass mir gerne ratschläge geben.

( eig bin ich relativ neu im gesamten hifi-bereich )

welches system untefordert ihn denn nicht?
abil
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Aug 2010, 10:10
achso und noch eine sache, wo bekomme ich denn den dynavox, außer im internet?

bekommt man sowas bei conrad oder ähnlichem?
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 05. Aug 2010, 10:16
Glaube nicht.
Ich würde den hier kaufen:
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item563e5b3eb8
Nicht über die Händer-Homepage, da ist der teurer.

Die müffeln bei dem Händler nicht. Bei manchen riechen die Geräte in den ersten Tagen etwas streng nach einen Insektizid .
abil
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Aug 2010, 14:13
also, habe mir jetzt bei meinem händler den nad pp2 gekauft und bin restlos zufrieden und begeistert.

konnte mir auch ehrlich geagt nicht vorstellen, dass ein phono preamp für 25 € etwas taugt, da kosten ja meine kabel mehr

aber was solls...


ich kann euch den jedenfalls den nad pp2 sehr empfehlen.

er hat einen sehr dynamischen und klaren klang. und man hat wirklich das gefühl, dass er das beste aus dem dreher, bzw der platte rausholt.


ciao
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 06. Aug 2010, 14:26

abil schrieb:

konnte mir auch ehrlich geagt nicht vorstellen, dass ein phono preamp für 25 € etwas taugt, da kosten ja meine kabel mehr


Falsche Denke .
Hast du den Dynavox denn getestet, oder was qualifiziert dich zu deinem Urteil?
Der NAD ist messtechnisch sogar schlechter als der TC-750.

Klar sagt dir ein Händler, dass das nichts taugt, er kann ja nichts verdienen.


[Beitrag von Fhtagn! am 06. Aug 2010, 14:55 bearbeitet]
Großmogul
Stammgast
#15 erstellt: 06. Aug 2010, 17:51

abil schrieb:
...


ich kann euch den jedenfalls den nad pp2 sehr empfehlen.

er hat einen sehr dynamischen und klaren klang. und man hat wirklich das gefühl, dass er das beste aus dem dreher, bzw der platte rausholt.


ciao


Gut, dass wir verglichen haben.

Mit dem unkritischen OMB-10 wirst Du keinen qualitativen Unterschied zum Dynavox oder meinetwegen zu einer Project Phono Box hören.
abil
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Aug 2010, 19:19
naja, ihr seid die profis!

ich vertrau meinem händler, da er mir auch schon oft preislich billigere sachen empfohlen hat.



hat einer von euch verglichen?
wenn ja an welchen geräten?

danke
Fhtagn!
Inventar
#17 erstellt: 06. Aug 2010, 19:53
Ich.
PP2 und Dynavox an Dual 704 mit Shure V15-III und Ortofon VM-Silver. Lautsprecher Elac CL-132, NAD Verstärker.
Gegenspieler: mein Graham Slee GramAmp 2SE.

Fazit: PP2 und Dynavox tun sich nix, gesundes Mittelmaß. Dynamik/Rauschen ok. Beide schwächeln bei der Genauigkeit im Hochtonbereich. Man kann damit hören. Angesichts des Preises war der Dynavox klar besser.

Gruß
Haakon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono Preamp für NAD C326 BEE
schwarzgold_74 am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  7 Beiträge
Welcher Plattenspieler paßt zum NAD C326 Bee
Maco1970 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  11 Beiträge
Phono-Eingang, NAD 3020i
barsik am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  3 Beiträge
Elac 815 an Phono Vorverstärker NAD PP2
Marlboro_76 am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  2 Beiträge
Phono Vorverstärker Massekabel HILFE
buchsenknopf am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2016  –  6 Beiträge
Hilfe bei Phono-Vorstufe !
De_Niro_Fan am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  6 Beiträge
Phono an PC - Hilfe
the_curious am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  3 Beiträge
Phono Vorverstärker NAD PP-2 / PP-3
Weidenkaetzchen am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  6 Beiträge
Zwei Plattenspieler über NAD Phono Pre ?
good.g am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  5 Beiträge
NAD Phono Preamp PP-1 verzerrt
ozn am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.999 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedIsmail_q7
  • Gesamtzahl an Themen1.407.233
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.800.917

Hersteller in diesem Thread Widget schließen