Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Akai AP 100 Kaufen oder nicht .

+A -A
Autor
Beitrag
DasLö
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Aug 2010, 19:45
Hey leute,

ein freund bietet mir einen Akai AP 100 an.Er ist sehr günsitg und da ich immoment nur probleme mit meinem spieler habe wollte ich fragen ob der preis von ca 60 € i.O sei.
Ich kenne den spieler nicht und deshalb frage ich.
Hab hier noch ein Ortofon Concorde System rumliegen ,wäre auch wichtig das das passen würde.

Ansonsten könnte ich noch den Dual CS415 2 bekommen.Ebenfalls günstig.

Wie ist der so


Gruß !
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 11. Aug 2010, 20:03
Hallo,

60€ sind zu teuer. 15€ wären günstig.

Gruß
Haakon
DasLö
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Aug 2010, 20:05
Hi,

heißt das der Spieler ist also im grunde SCHLECHT oder was ?!

gruß
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2010, 20:07
Naja, schlecht, er ist eben sehr einfach gestrickt. Besser als ein neuer Pro-Ject Essential wird er schon sein .
Dein Concorde würde aber passen.
DasLö
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Aug 2010, 20:17
Im Grunde soll er einfach nicht so dolle Schwankungen haben und gute klangqualität mir einem ordentlichen System

gruß ! Welchen kannst du mir denn noch empfehlen ?! 120 € ist das Limit ( ja ich weiß das ist nicht viel aber es geht nicht mehr) Gerne auch gebraucht.

gruß !
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2010, 20:26
Soll ein DJ System wie das Concorde montiert werden?
DasLö
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Aug 2010, 20:34
Hi,

ja oder du ziehst an den 120 ein ordentliches system ab

gruß !
Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2010, 20:47
DasLö
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Aug 2010, 20:59
MMH ok sehen beide sehr gut aus !

Weißt du ob ich beide an Chinch stecken kann ?! Adapter ist ncihts und löten kann nicht.

Achso an welchen kann ich dann das Ortofon dranhängen ?!

Gruß !
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2010, 21:05
Der Technics hat Cinch Anschluss und an den passt auch das Concorde. Der Technics EPC-207C Tonabnehmer ist auch gut, den kannst du dranlassen.

Kein übles Gerät, der Preis ist nicht unbedingt der Mega-Schnapp, aber angemessen. Mehr Plattenspieler braucht man eigentlich nicht.

Wenn du ein problemloses Gerät mit gutem Klang willst wäre der also passend.

Gruß
Haakon
tiefton
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2010, 21:05
Wenn Du den Akai für 20-30€ bekommen kannst und der i.O. ist, ist er dank eines recht guten Armes eine gute Partie.
Dämpfungsfüße und den Antriebsriemen kontrollieren.

Der Technics ist eine gute Wahl, der Dual mit dem TK Tonkopfsystemen nicht wirklich kompatibel zum Concordesystem. Die Bauhöhe der System müsste beachtet werden, für sich aber toller Vintageplayer.

Dual hat DIN (kann man aber Problemlos umbauen), Technics Cinch.

Ich finde BEIDE aber zu teuer, den Dual bekommst Du im dual-board top gewartet für 50€ und den technics auf dem Flohmarkt - aber ohne System - für 30€.

Ich hab hier noch einen AKAI 100 stehen, den muss ich aber nach dem Urlaub nochmal durchsehen, ich glaube da ist ein Gummifuß hinüber, ich finde den haptisch gut, schwerer Teller, solider Arm. Ist halt kein Spielgeräte für DJs.
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 11. Aug 2010, 21:10
Zu teuer? Will man auf Flohmärkten rumsuchen bis man was passendes gefunden hat, dass sich dann zuhause als defekt herausstellt oder ein gutes Gerät zu einem ordentlichen Preis?

100€ incl. Porto für einen guten DD Dreher mit gutem TA sind nicht teuer....
Blechdackel
Stammgast
#13 erstellt: 11. Aug 2010, 21:17
Der Dual ist ein Modell das seit den 90ern gebaut wird, also kein DIN-Anschluss mehr, aber auch das einfachste aus der noch heute gebauten 4er Reihe, also ein CS 455(wenn es einer wäre) für 50 €(10 Jahre und älter) oder weniger das wäre ein guter Kauf.
Der 415 ist ja auch das Modell bei dem man das System nicht wechseln kann. Da ist sogar der CS 435-1 überlegen.
Der Akai kann im Detail der bessere Spieler sein, ich kenne ihn aber nicht.
tiefton
Inventar
#14 erstellt: 11. Aug 2010, 21:17
tiefton
Inventar
#15 erstellt: 11. Aug 2010, 21:19

Blechdackel schrieb:
Der Dual ist ein Modell das seit den 90ern gebaut wird, also kein DIN-Anschluss mehr, aber auch das einfachste aus der noch heute gebauten 4er Reihe, also ein CS 455(wenn es einer wäre) für 50 €(10 Jahre und älter) oder weniger das wäre ein guter Kauf.
Der 415 ist ja auch das Modell bei dem man das System nicht wechseln kann. Da ist sogar der CS 435-1 überlegen.
Der Akai kann im Detail der bessere Spieler sein, ich kenne ihn aber nicht.


Ich Bezog mich beim Dual auf den 601, der wurde 77/78 gebaut und hatte einen DIN Anschluss. Die 415/35/55 Reihe natürlich nicht.
Fhtagn!
Inventar
#16 erstellt: 11. Aug 2010, 21:28
Den Technics SL-1300 würde ich nicht empfehlen, bei denen geht IMMER der Lift kaputt, früher oder später, bei allen 13xx Modellen.

Der SABA könnte günstig weggehen, auch nicht schlecht.
Ich bin da aber eher für Technics, die sind weniger problembehaftet.
DasLö
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Aug 2010, 21:29
Hi,

und was haltet ihr von dem hier :

http://cgi.ebay.de/P...&hash=item2309044be8


Denke jedoch nach reiflicher überlegung das ich den Akai nehmen werde sofern ich ihn noch etwas runterhandeln kann ;-)

Gruß !

EDIT : Hier hab noch so einiges gefunden ... würde gerne eure meinung hören :

http://www.hood.de/a...spieler-sl-b-202.htm

http://www.hood.de/a...sl-b-3-automatic.htm

http://www.hood.de/a...sl-220-automatic.htm

http://www.hood.de/a...s-t-25-automatic.htm



Gruß !


[Beitrag von DasLö am 11. Aug 2010, 22:22 bearbeitet]
tiefton
Inventar
#18 erstellt: 12. Aug 2010, 08:06
Der Sheerwood its m.M. nix, der Sony hat nen schlechten Antrieb und federleichten Teller.
Mein Fave aus der Reihe:Technics SL- 220
is aber ein Riementriebler!


[Beitrag von tiefton am 12. Aug 2010, 08:12 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2010, 08:44
Dem stimme ich zu, ich wage mal zu behaupten, daß 100% der 1:1 Technics 1210 Nachbauten nichts taugt.

Wir könnten dir sicher besser helfen, wenn du deine Wünsche etwas einschränken würdest: Wie soll der Dreher aussehen, was willst du damit machen, kannst du evtl. selber Basteln/Löten/Messen oder soll es ein rundum sorglos Dreher sein?

Gruß
Haakon
DasLö
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Aug 2010, 09:17
Hi,

also das der Sherwood ein Technics nachbau ist ist mir nicht aufgefallen. Ich will nur Musik hörn,nichts DJ mäßiges.

Eigentlich brauch mein Plattenspieler nur einen guten TON (mit entsprechendem Tonabnehmer) und er sollte in meinem genannten Budget bleiben
tiefton
Inventar
#21 erstellt: 12. Aug 2010, 09:29
Schau mal ob Du deinem Spezi noch einen guten Tonabnehmer aus den Rippen leiern kannst, so ein Audiotechnica AT12/13 oder ein aktuellen Ortofon 520.
Dann ist der AKAi schon ok, besonders wenn er sehr gut in Schuss ist.
Wie gesagt, Gummifüße, Höhenschlag des Tellers und Lift kontrollieren.

Ansonsten bietet sich ebay an, besonders wenn Du den Dreher abholen kannst.
DasLö
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Aug 2010, 09:33
Hey hab hier noch was auf ebay gefunden :

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Was haltet ihr denn von dem ?!
wolfgang-dualist
Stammgast
#23 erstellt: 12. Aug 2010, 09:35
Hallo,

der Akai laüft bei mir seit 1978 - damals neu für 249,- DM gekauft.

Bis auf einen neuen Riemen, den ich vorsorglich mal vor gut 10 Jahren gewechselt habe ein absolut problemloser Plattenspieler. Mit passendem System braucht er sich nicht zu verstecken. Der Tonarmlift ist eine Wonne, seit mehr als 30 Jahren benötigt er konstante 7 Sek. um sich abzusenken.

Meiner befindet sich im Neuzustand und für 60 € würde ich ihn nicht abgeben. Ein Thorens TD 280 z.B. ist keinen Deut schlechter oder besser. Bei mir drehen sich ja auch Thorens TD 320 MK II oder Dual 721 und da macht sich der kleine Akai im Vergleich gar nicht schlecht.

Die Zarge ist aus Holz und foliert. Was ein Problem sein könnte, sind die Füße. Wenn die in Ordnung sind spricht nichts gegen den Spieler.

Bis denne

Wolfgang
tiefton
Inventar
#24 erstellt: 12. Aug 2010, 09:41
tolles gerät der Pioneer
Leider kein Originalheadshell, schlechter TA und m.M. nach außer der schöneren Optik und eines etwas besseren Tonarms (zumindest nach landläufiger Meinung) nicht wirklich besser als der AKAI.
Und er hat ein Subchassis, d.h. er federt. (Versand ist damit ein Glücksspiel)
der AKAi macht das über das Eigengewicht (6kg)


[Beitrag von tiefton am 12. Aug 2010, 09:42 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#25 erstellt: 12. Aug 2010, 10:03
Den PL12 hab ich auch noch rumstehen, aber nur aus nostalgischen Gründen.

Der bei E-Bay ist von Siamac hier aus dem Forum, der verschickt die schon ordentlich.
DasLö
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Aug 2010, 11:48
Was ist denn so schlimm am Subchassis ?! Gibts da während des Abspielen Problem ?! Schwankt der Teller ?!
tiefton
Inventar
#27 erstellt: 12. Aug 2010, 12:03
Subchasssis heißt, das gesamte Chassis steht auf Federn.
Wie das funktioniert steht hier:
http://www.hifi-foru...read=4814&postID=6#6

Das ist schon gut, aber man muss es mögen.
Das ist zum Versenden einfach etwas Aufwändiger, weil wo sich mehr bewegen kann, kann auch mehr kaputtgehen.
Wenn das aber ein Forenuser ist, dann wird das schon passen
DasLö
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 12. Aug 2010, 12:17
Also so lange während des spielens kein problem macht ist das nicht schlimm.wenn ich ne platte höre stehe ich sowieso nicht dafür und spiele dran rum von daher ist das nicht schlimm !
Ich hab gerade aber auch den Sansui im Blick ! Wurde hier schon gepostet.Genaue bezeichnung ist : Sansui SR 525 ...kennt den jemand

gruß
tiefton
Inventar
#29 erstellt: 12. Aug 2010, 12:23
Der wäre unter allen genannte meine Wahl.
http://wegavision.pytalhost.com/sansuiSR525p/
http://www.vinylengine.com/library/sansui/sr-525.shtml

M.m. ein sehr guter Dreher, hervorragender Arm und ein Prima Antrieb.
DasLö
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Aug 2010, 12:38
Ok danke !

Gruß !
DasLö
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 12. Aug 2010, 18:47
Was haltet ihr eigentlich von einem Vestax PDX 2000 ? Oder ist der auch schrott

Gruß
tiefton
Inventar
#32 erstellt: 12. Aug 2010, 19:43
Das ist eine reine DJ Maschine. Den Job macht sie gut, aber zum MusikHÖREN ... neee....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Akai AP-100C
blackjack2002 am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  3 Beiträge
Akai AP-003 Plattenspieler
bonnybonnybonny am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  19 Beiträge
TA-Alternative für Akai AP-100
seismo36 am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  6 Beiträge
Dual 1254 vs Akai AP-Q310
xyce am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  3 Beiträge
Akai AP-206 lohnt es sich?
kordall am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Tonabnehmer Akai AP 003
Moorkind am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  18 Beiträge
AKAI AP-206 Plattenspieler
bunterhund1964 am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  30 Beiträge
Akai AP-D2: Welcher Tonabnehmer?
axxlaxxl am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  5 Beiträge
Plattenspieler akai AP-100C Brummt
Peter_91 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  5 Beiträge
Technische Daten AKAI AP 207
David.L am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • HIDIZS
  • Thorens
  • Dual
  • Fischer&Fischer
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434