Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phono-Vorverstärker : "AMERICAN AUDIO Audio Genie PRO" oder "Dynavox USB Systeme UPR-2.0" ?

+A -A
Autor
Beitrag
Wolfgang_Schulz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Aug 2010, 21:22
Hallo

Ich habe einen Sony Plattenspieler bekommen ohne Vorverstärker. Er ist alt, einfach, ungebraucht, funktioniert und reicht für mich. Naja an meinen Yamaha RX-V 467 Reciever angeschlossen kommt nur leise unverstärkte Musik heraus. Wie ich mir schon dachte benötige ich einen Phonoverstärker.

Ich bin zwar kein LP-Liebhaber aber die gesammtelten Schätze und Erinnerungen aus Kindheit und Jugend die man auf LP hat möchte ich doch mal Digitalisieren. Ich bin versiert am PC und mit Software und will selber alles kontrolieren, was man digitalsieren kann und obs möglichkeiten zur verbesserung gibt. Da dachte ich mir eine Phonoverstärker mit USB währe gar nicht schlecht. Ich bin auf diese beiden Aufmerksam geworden.



Beide scheinen die selben Fähigkeiten mitzubringen unterscheiden sich aber ordendlich im Preis. Die Kostenlose AudioSoftware die bei dem Dynavox-Verstärkerbei ist daran kanns nicht liegen. Hat jemand Erfahrung mit einen der beiden Produkte gemacht? Es wäre sehr schön wenn man mir bei der Kaufentscheidung helfen würde.
Ich tendiere ja mehr zum Audio_Genie.. Produkt.

lg
Wolfgang


[Beitrag von Wolfgang_Schulz am 31. Aug 2010, 09:38 bearbeitet]
Wolfgang_Schulz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Sep 2010, 12:42
So,

Ich hab mir nun das
American Audio Genie Pro
besorgt. So groß bzw. klein wie eine D/I Box. habe den Vorverstärker jeweils an Reciver und PC via USB angeschlossen.
Die Der Gain Regler ist gut und sinvoll. Den Kopfhörerausgang kann man auch steuern, was man bei dem Dynavoxprodukt nicht kann.

Die Mix-Funktion des mittleren Potis hab nich noch nicht ausprobiert. MIX von preamp / cpu.

Ich nutze AudiCity 1.3beta als Software, diese erkennt den Daten-/ Soundkanal am usb-port problemlos an.


[Beitrag von Wolfgang_Schulz am 04. Sep 2010, 12:44 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 04. Sep 2010, 21:05
Du hast ja schon eine Entscheidung getroffen, die unter audiophilen bzw. hifidelen Aspekten am besten innerhalb der 30 Tage rückgängig gemacht werden sollte.

Wat fürn Sch**** !

MfG,
Erik
Wolfgang_Schulz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Sep 2010, 22:09
@Wuhduh ... uh ah.

Wat fürn Sch**** !

Spar dir deine Antwort wenn du keine konstruktive Kritik hast.
Burkie
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2013, 11:13
Hallo,

ich suche auch einen Preamp mit USB, dessen Eingang regelbar ist.
Bei meinem jetzigen USB-Preamp ist der Eingang nicht regelbar. Bei einem lauten MM-System ist der Eingnang leider übersteuert.
Der Preamp soll einmal als reiner Preamp ohne PC funktionieren.
Zum anderen soll er zum Digitalisieren taugen, wobei der Eingang regelbar sein muss, um den AD-Wandler nicht zu übersteuern.

Taugt Dein American Audio Genie Pro dafür? Wie funktioniert das Ding bei Dir?

Grüße
robwag
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jul 2013, 14:54
ist zwar out of date, aber seit gestern habe ich das AudioGenie auch in Betrieb.
Verwendung: Digitalisieren von LP und Tape .
(Phono-preamp nutze ich nicht, gehe von der Anlage in das Interface)
Vorher habe ich mich jahrelang mit einer Terratec Phase26usb rumgeärgert.
Egal ob Asio oder Win-Treiber, ich hatte immer Störgeräusche.

Für High-end Fetischisten mit linksgedrehten Echtsilberkabeln für €300/m mag der AudioGenie totaler Schrott sein, ich hingegen bin total zufrieden, solange ich zwischen Quelle und Aufnahme keinen Unterschied höre.
Und das zu einem Preis von € 37.-
Pegelmäßig ist er übrigens recht empfindlich, den Regler für den Eingang habe ich nur auf 7 -8Uhr.



[Beitrag von robwag am 18. Jul 2013, 14:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynavox UPR-2.0
milliscout am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  2 Beiträge
Pro-Ject Audio Debut III Phono USB
Manolo14 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  4 Beiträge
Vorverstärker Audio Genie II passt nicht?
jkorner am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  5 Beiträge
Ratgeber > Pro-Ject RPM1.3 Genie
Fogelvrei am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  13 Beiträge
Vorverstärker für Pro-Ject RPM1.3 Genie benötigt?
schlorch am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  9 Beiträge
American Audio Plattenspieler vil zu leise
vsaelens am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  8 Beiträge
TC-750 MM-Phono Vorverstärker Dynavox
dirk20 am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  4 Beiträge
Macht hier ein Dynavox Vorverstärker Sinn?!
[sa-cul] am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  12 Beiträge
American Audio ttd-2400
Dennis.123 am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  5 Beiträge
Einsteiger Phono-Vorverstärker
neb_lu am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.812