Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


American Audio Plattenspieler vil zu leise

+A -A
Autor
Beitrag
vsaelens
Neuling
#1 erstellt: 27. Sep 2015, 13:27
Hallo Leute, ich haben ein Problem.

Ich habe 2 Plattenspieler (Numark TT USB und American Audio TTD 2400) und habe diese an meinen Mixer angeschlossen ( Allen Heath Xone 23)
Der Numark Plattenspieler läuft ganz normal auf normaler Lautstärke, während der American Audio Plattenspieler viel zu leise ist.
Die Systeme habe ich schon untereinander ausgetauscht, funktionieren einwandfrei.
Auch das Cinch Kabel habe ich bereits gewechselt. Da dran liegt es auch nicht.
Erdungskabel ist auch angeschlossen.
Nun meine frage an euch: Hat jemand eine Idee wodran es liegen könnte bzw wie ich das Problem behebe?
Vielen Dank im Voraus schonmal.

LG
juergen1
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2015, 15:00
Hallo, der Numark hat eingebauten Phono-Vorverstärker und liefert daher ein Linesignal, welches man direkt an einen Line-Eingang anschließen kann.

Fall der American keinen hat, liefert er nur das deutlich schwächere und auch noch verzerrte Phono-Signal. Du bräuchtest in diesem Fall entweder einen separaten Phonovorverstärker, oder einen Vollverstärker in dem dieser schon integriert ist. Erkennbar am Eingang "PHONO".
gruß
Jürgen
vsaelens
Neuling
#3 erstellt: 27. Sep 2015, 15:08
Danke Jürgen für die Antwort.
Der American Audio hat keinen integrierten Vorverstärker.
Allerdings hat der Allen Heath DJMixer einen Phono EIngang, wo der American Audio angeschlossen ist.
Das müsste doch eigendlich reichen oder?Anschluss Mixer
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2015, 15:22
Hallo,

na ja, Phonopres haben nicht wirklich eine einheitliche Verstärkung, vor allen Dingen günstige Vorverstärker machen schon mal ein paar dB weniger...

Peter
vsaelens
Neuling
#5 erstellt: 27. Sep 2015, 15:26
Hallo Peter, danke für die Antwort.

Der Mixer ist auf jeden Fall super, kstet neu knapp 400 €.
Weiß nicht genau was du mir damit sagen willst..
Was würdest du mir raten um das Problem zu lösen?

LG, Vincent
volvo740tius
Inventar
#6 erstellt: 27. Sep 2015, 15:29
Hallo,

möglich ist hier, dass der interne Phonoeingang im Mixer das Signal weniger verstärkt als der interne Pre im Nurmark TT. Du könntest noch den anderen Phonoeingang am Mixer testen, um da einen Fehler auszuschließen. Oder beide TT an den Phonoeingängen betreiben, den Numark auf Phono umschalten. Gleichlaut wird es bei unterschiedlich verwendeten Vorverstärkern wahrscheinlich eh nie.

Gruß Thomas
juergen1
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2015, 15:34

vsaelens (Beitrag #3) schrieb:
Allerdings hat der Allen Heath DJMixer einen Phono EIngang, wo der American Audio angeschlossen ist.
Das müsste doch eigendlich reichen oder?
Eigentlich ja.
Lautstärkeunterschiede wären dann nur noch dadurch zu erklären, daß der interne Phonovorverstärker im Nurmark stärker ist das der in deinem Mixer. Wenn man den im Nurmark abschalten kann, könntest du versuchsweise das Phonosignal des Nurmark an den Phonoeingang des Mixers anschließen.

Du hast hoffentlich nicht das bereits vorverstärkte Signal des Nurmark an den Phonoeingang angeschlossen? Das darf man natürlich nicht. Würde dann ja doppelt vorverstärkt und könnte außerdem was kaputtmachen.

edit. War zu langsam. die anderen haben schon das gleiche gesagt.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 27. Sep 2015, 15:36 bearbeitet]
juanitolo1
Stammgast
#8 erstellt: 27. Sep 2015, 16:41
Die Gain Potis für die beiden Eingänge hast du aber entsprechend angepasst?

Xone23

Wenn nicht, den leisen am Gain viel weiter aufdrehen und den lauten auf linksanschlag 0.

Einfach mal probieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono-Vorverstärker : "AMERICAN AUDIO Audio Genie PRO" oder "Dynavox USB Systeme UPR-2.0" ?
Wolfgang_Schulz am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  6 Beiträge
American Audio TTD 2400 - keine Erdung
1234punkrock am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  11 Beiträge
Plattenspieler Bravo Audio
Kampfwurst_Hugo am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  16 Beiträge
Plattenspieler zu leise
utzelbrutz am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  5 Beiträge
Plattenspieler viel zu leise?!?
Quarzius am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  5 Beiträge
Plattenspieler zu leise
r0bb am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  4 Beiträge
Plattenspieler zu leise / Yamaha
TheNorth am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  11 Beiträge
Telefunken Plattenspieler zu leise
Venges am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler zu leise
McMo am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  13 Beiträge
Plattenspieler zu leise!
Jenja am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038