Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher TA an Denon DP-6000 mit Denon Da-307

+A -A
Autor
Beitrag
HiFi_Sepp
Stammgast
#1 erstellt: 29. Nov 2010, 15:35
Würde das Forum gerne um Rat fragen. Habe mir eine Zarge für einen Denon DP 6000 anfertigen lassen. Als Tonarm habe ich mir den Denon Da-307 ausgesucht, der inzwischen auch bei mir zu Hause angekommen ist. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung welchen Tonabnehmer ich dazu nehmen soll.
Ob MM oder MC ist egal. Preislich würde ich bis 500 Euro gehen. Angeschlossen wird das ganze an meinen überholten Harman PM665vxi. Meine angeklemmten Lautsprecher sind 481 Nuboxen von Nubert.

Wer hätte Tipps für mich?


[Beitrag von HiFi_Sepp am 29. Nov 2010, 15:40 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2010, 22:19
Wow, eine sehr schöne Laufwerk/Arm Kombi!

Stilecht wäre da eigentlich nur das Denon DL 103R oder das Denon DL 304, wobei ich da nicht sicher bin, ob der MC Eingang deines Harman mit dem 304 noch klarkommt.
Für das 103R sollte der Phonoteil des Verstärkers jedenfalls ausreichen.
Ebenfalls passen dürfte das Nagaoka MP-300, ein ganz hervorragendes System.

Gruß
Haakon
HiFi_Sepp
Stammgast
#3 erstellt: 30. Nov 2010, 12:30
Hallo Haakon:-)

Danke für Deine Antwort. Ja das DL 103R schwirrte mir schon im Kopf herum. Dann wäre die Kette komplett Denon. Auch das limitierte 103 SA habe ich mir schon überlegt, nur weiß ich z.B. nicht , ob der Mehrpreis gerechtfertigt ist. Das einzige was gegen ein Denon System spricht ist die Lebensdauer. Ich hab das nicht mehr richtig im Kopf, aber ich meine , daß das der User Hörbert mal in ein anders Thema von mir geschrieben hat.
Das Nagoota MP 300...Klingt das neutral, oder ist das eher hellklingender? Bin nicht abgeneigt davon, zumal sich da glaube ich die Nadel tauschen lässt.?
Wie würde sich denn ein Benz System bei meiner Kette wohl schlagen? Sollen ja auch gute Systeme sein.


[Beitrag von HiFi_Sepp am 30. Nov 2010, 12:31 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2010, 12:46
Hallo,

das Nagaoka MP-300 ist ein MI System, du kannst da die Nadel tauschen und auch auf ein MP-500 aufrüsten. Das ist aber gar nicht nötig, das 300er reicht vollkommen aus.

Du musst aber bedenken, dass es ab dieser Liga keinen großen Preisunterschied zwischen einem Nadelneukauf (MM/MI) und einem Retip (MC) mehr gibt.

Bei mir läuft das MP-300 mittlerweile nur noch, ein System eigentlich ohne Eigenklang. Man kann nicht sagen hell oder dunkel, das tastet einfach das ab, was auf der Platte ist und lässt es so. Auch krasseste Aufnahmen zieht das so durch.

Ein Benz MC silver oder gold ist dem Nagaoka klar unterlegen.
Das ACE, das auch schon über deinem Budget liegt, wäre mir persönlich zu hell abgestimmt.

Gruß
Haakon
HiFi_Sepp
Stammgast
#5 erstellt: 30. Nov 2010, 14:19
Also kann man sagen ,daß das Nagaoka neutral spielt? Da meine Nubert Boxen auch neutral ausgeben, wäre das wohl eine gute Wahl. Die Entscheidung fällt mir jetzt gar nicht so leicht.
Einerseits wäre es schön, wenn ich ne komplette Denon Kette hätte, aber anderer seits....:-)
Ich hab ein Orginal Denon Headshell von dem DA-307. Könnte ich doch dann mit dem MP-300 kombienieren? Oder sollte ich noch nach einem anderen Headshell ausschau halten?


[Beitrag von HiFi_Sepp am 30. Nov 2010, 14:19 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2010, 14:22
Das Naga ist extrem neutral und sollte an die Headshell passen.

Das ist immer ein Kreuz, Probehören kann man ja die TAs leider nicht .
HiFi_Sepp
Stammgast
#7 erstellt: 30. Nov 2010, 14:27
Das ist wohl wahr mit dem Probehören Aber ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg.
Ich schlaf da jetzt noch ein paar Nächte drüber. So etwas kann ich nicht überstürzt kaufen.
Vielleicht äusert sich ja auch noch ein anderer User zum Thema.
Aber ich danke dir für Deine Antworten


[Beitrag von HiFi_Sepp am 30. Nov 2010, 14:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe Denon DP-6000
tom_tubehead am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  7 Beiträge
Tonabnehmerauswahl Denon DP 47
LarsDD am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  38 Beiträge
Denon DP 900M - AT7V
muggelmuggel am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  44 Beiträge
Denon DP 47F Drehzahlprobleme
Yamahafan1962 am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  17 Beiträge
Welcher Tonabnehmer am Denon DP-47F ?
starter1968 am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  30 Beiträge
Tonabnehmer für Denon DP 37f
Drago69 am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  7 Beiträge
dual cs 460 welcher ta ?
tiger142 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.07.2015  –  71 Beiträge
Denon DP 57L
Pizza_66 am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  11 Beiträge
Tonabnehmer denon dp 37f
am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  10 Beiträge
Denon DP 37F beurteilen
Schluntz am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedStimmchen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.243