Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Montage TA Rega Exact in RB 301

+A -A
Autor
Beitrag
lunaenotte
Neuling
#1 erstellt: 27. Dez 2010, 16:02
Guten Tag,

wer kann mir Tipps zur Montage des TA Exact in den RB 301 geben? Was muß ich beachten und welche Einstellungen sind wichtig und richtig?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Martin
akem
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2010, 17:20
Hallo,

das Exakt müßte drei Befestigungsschrauben haben. Wenn Du die alle verwendest, ist die richtige geometrische Position im Headshell fest vorgegeben. Als nächstes schaust Du am Sockel des Tonarms, ob da irgendwelche Distanzstücke eingebaut sind. Wenn ja, müssen die raus, da das Rega System für die Bauhöhe des Armes genau paßt.
Komplizierter wird die Justage der Auflagekraft, da das Gegengewicht keine Skala hat. Deshalb brauchst Du eine Tonarmwaage. Am besten eine elektronische, die sind idR genauer. Das Exakt benötigt laut Rega-Homepage 1,75 Gramm bzw. 17,5 Millinewton.
Zur Justage des Antiskating brauchst Du etwas Zeit und Geduld. Als Ausgangswert stellst Du laut Skala genau 1,75 ein. Dann hörst Du ein paar Platten, am besten welche mit viel Energie in der Musik (z.B. Metal oder Hard Rock). Da zeigen sich meiner Erfahrung nach falsche AS-Einstellungen am schnellsten. Wenn es dann im linken Kanal verzerrt mußt Du die AS-Kraft etwas verringern, wenn es rechts verzerrt mußt Du etwas erhöhen. Bitte nur um Nuancen verändern sonst justierst Du Dir nen Wolf... Wenn beide Kanäle möglichst klar klingen bzw. je nach Platte gleichmäßig verzerren, dann paßt es.

Edit: wundere Dich nicht, wenn der richtige AS-Wert am Schluß laut Skala deutlich von der Auflagekraft abweicht. Entgegen anderslautenden Empfehlungen (oft auch in Bedienungsanleitungen) ist die richtige AS-Kraft nämlich nicht nur abhängig von der Auflagekraft sondern auch vom Nadelschliff.

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 27. Dez 2010, 17:24 bearbeitet]
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Dez 2010, 18:05

akem schrieb:

das Exakt müßte drei Befestigungsschrauben haben. Wenn Du die alle verwendest, ist die richtige geometrische Position im Headshell fest vorgegeben.

Das ist ja praktisch. Warum machen das nicht alle Hersteller so?


Klaus
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2010, 18:10
Weil jeder Hersteller andere Headshells verwenden muss. Bei Rega ist das einfach, die haben keine wechselbaren.
Alle Versuche das einfach zu machen sind gescheitert (z.B. T4P).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega RB 301.Rätsel um Auflagekfaft
hifirom am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  8 Beiträge
REGA RB-300 - Probleme
schrolck am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  9 Beiträge
RB 900 Montage
sampsonpuppie am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  2 Beiträge
BENZ GLIDER SL an REGA RB 301
Ferkel6926 am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  39 Beiträge
Passt der Rega RB 301 auf den Thorens TD 145 ?
Traktor_1 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  104 Beiträge
Rega RB 250 oder RB 300 gesucht
Kuddel_aus_dem_Norden am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  2 Beiträge
LENCO L 75 mit Rega RB 250 oder höherwertiger Tonarm ?
alphawal am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  17 Beiträge
Tonabnehmer für Rega RB 10
ingobb am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  14 Beiträge
Welches TA-System für den Rega RB 300er?
Boxenbastler am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  18 Beiträge
Befestigung Rega Exact?
vollepulle am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.039