Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MM-TA für Rega P7?

+A -A
Autor
Beitrag
Shahinian
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Nov 2008, 17:45
Hallo,

ich betreibe meinen Rega P7 mit dem Rega Exact System.
Ich bin klanglich sehr zufrieden
Ich will aber, wenn es runter ist,ein MM-System mit austauschbaren Nadelträger.Das ich auch die Tonarmhöhe nicht verstellen möchte,suche ich ein MM-System das von der VTA passt oder bei leichter Abweichung trotzdem gut klingt.

Gruß
Peter
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 15. Nov 2008, 20:10
Hallo!

Wie wäre es mit einem der 2M-Systeme von Ortofon? Die sind für die Rega-Tonarme designt, ich selbst habe z.Z. davon das 2M-black mit Shibata-Schliff. Das System braucht sich klanglich auch vor relativ hochwertigen MC-Abtastern wie dem Benz-Micro ACE-L nicht zu verstecken.

MFG Günther
Shahinian
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2008, 09:00
An eines der 2MM Serie von Ortofon habe ich auch schon gedacht.Kannst Du mir sagen ob das Ortofon klanglich stark auf eine leichte fehlstellung der VTA reagiert?

Peter
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 16. Nov 2008, 11:14
Hallo!

Das mußte ich erstmal schnell testen, da ich das 2M-black in einem RB-300 auf einem Micro-Seiki DQX-500 korrekt justiert Verbaut habe, durch Tausch der Originalmatte gegen eine sehr düne Filzmatte und durch annährende Verdoppelung der Mattenstärke durch eine zusätzliche Matte eines Technics SL-110A habe ich schließlich eine geringe VTA-Fehlkstellung provoziert.

Also das 2M-black reagiert auf diese Fehlstellung so gut wie gar nicht, selbst bei stärker verwellten Schallplatten steigt weder das System noch der RB-300 früher aus, es gab also definitiv weder technische Probleme noch einen verifizierbaren klanglichen Unterschied bei dieser Provozierten Fehlstellung.

M.E. wird die VTA- wie auch die Azimuthproblematik ohnehin maßlos überbewertet. Denke doch nur eine Minute mal über den resultierenden Winkel nach der sich an der Nadelspitze bei einer Verschiebung des Tonarmschaftes von einem Millimeter bei einer Tonarmlänge von beispielsweise 22-24 Zentimetern ergibt. Wären da wirklich gravierende Probleme in der Abtastfähigkeit eines Systemes zu erwarten?

Früher gab es z.B. von Dual sogenannte Plattenwechser, das waren Plattenspieler bei denen 3-4 Schallplattenseiten automatisch hintereinander abgespielt werden konnten. Hätten sich dabei gravierende VTA-Probleme gezeigt wäre sicherlich eine entsprechende automatische VTA-Korrektur verbaut gewesen, aber so etwas gab es da nicht.



MFG Günther
Shahinian
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Nov 2008, 11:48
Danke Günther
Das Ortofon 2MM werde ich verstärkt im Auge behalten,wenn das Exact den Geist aufgibt.
Hast Du schon die neue Goldring MM-Serie gehört?
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 16. Nov 2008, 12:02
Hallo!

Nein, leider noch nicht, aber ich fürchte daß die Systeme wie auch die ältere G-xxxx Serie zu Kapazitätsempfindlich geraten sein dürfte.

Bei der alten G-xxxx Serie war es leider ein Glücksspiel ob du ohne anpassbaren MM-Entzerrer verzischelte S-Laute hattest oder nicht.

Recht interessant erscheinen mir noch die großen Nagaokas MP-30 und MP-50. Leider konnte ich bisher nur Klangbeschreibungen aus zweiter Hand bekommen. Kein Händler bei mir in Ulm oder in einer der Nachbarstädte hat sie vorrätig, der nächste Punkt wo man sie sich anhören kann ist wohl München und das liegt mir etwas zu weit ab.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega P7
Bottesini am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  5 Beiträge
TA für Rega RP1
neeklar am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  23 Beiträge
TA für rega planar3/2000 mit RB300
sparkman am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  26 Beiträge
REGA P9 vs. P7
leon_k am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  8 Beiträge
TA für Rega P2 an Klipsch RF-7
sunlite am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  22 Beiträge
Kaufberatung: Tonabnehmer für Rega RP8
leontinoi am 10.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  18 Beiträge
Rega P7 Tuning - ohne Bilderrahmen (P5 und P7)
roccodemauro am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  5 Beiträge
Montage TA Rega Exact in RB 301
lunaenotte am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  4 Beiträge
REGA P3/24 + Cube Black Statement + TA ?
Hanky66 am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  3 Beiträge
REGA Tonabnehmer ????
zevon am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.143