Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel auf gummimatte abgerutscht

+A -A
Autor
Beitrag
VentoGL75
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jan 2011, 20:22
hallo,

kaum spiel ich mehr mit dem plattenspieler schon passieren schlamassel.

ich hab eine Single aufgelegt und wollte den titel abspielen und dann hab ich anscheinend zu weit außen am rand die nadel aufsetzen lassen und der tonarm schwenkte von der platte weg.
Und die nadel schrabbte an der gummimatte des plattenspielers.

Kann dadurch der bassbereich etwas abbekommen haben. mir kommts nämlich so vor. die nadel bewegte sich ca. 2 sekunden lang auf der gummimatte.

Hoffe ihr könnt mir helfen.
henock
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jan 2011, 20:27
2s auf Gummi, nicht wirklich gut. Da wird sich die kleine Nadel sicher etwas verbogen haben.
Was hast du denn für einen Plattenspieler?
Kannst du die Nadel wechseln? Würde dir dann zu einer Neuen raten, denn durch eine verbogene Nadel werden auch deine Platten beschädigt!
Schöne Grüße
VentoGL75
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2011, 20:30
ich weiss nicht vielleicht bilde ich es mir ein dass der bass schwächer ist. man gewöhnt sich ja auch daran.

hab einen Technics SL1210MKII und Ortofon 2M black
Albus
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2011, 20:50
Tag,
Tag VentoGL75,

was Jahre benötigt, willst Du in wenigen Tagen schaffen, Erfahrungen machen? - Abwarten, mache doch bitte ein möglichst gutes Foto für hier zur Ansicht, kannst Du doch. Vorsicht ist aber, vorsorglich, angeraten.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 06. Jan 2011, 20:51 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2011, 20:54
Hallo,

der Nadel wird wahrscheinlich gar nichts passiert sein.
Gummi kann den Diamanten nicht beschädigen, höchstens abreißen.

Der Nadelträger könnte schief sein, wird aber eher selten vorkommen. Sieht man auch optisch!

Wenn die Nadel noch sauber spielt, keine Gedanken machen.
Anders wird sie nicht klingen, entweder defekt oder nicht.


Gruß
Benjamin
VentoGL75
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jan 2011, 20:59
morgen abend werde ich eine probesession machen und erst mal ein richtig großes foto davon machen. und dannach werde ich hörtests machen. die höhen klingen immer noch so wie sie waren.

hmm der nadelträger ist nicht schief.
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2011, 21:54
einfach aufpassen das nächstemal, solang das noch normal Musik spielt passt das.

Kann sein das bisschen Dreck auf der Nadel drauf ist, abbürsteln mit dem Reiniger und einfach normal weiter Musikhören. Je weniger du dran rumfummelst um so besser.
ichundich
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2011, 22:03
Also eine Nadel ist ja nun mal ein kleiner Diamand der sollte wenn er nicht schon runter war noch seine Dienste tun.
Solltest aber nicht wöchentlich die Gummimatte abspielen.


[Beitrag von ichundich am 06. Jan 2011, 22:04 bearbeitet]
VentoGL75
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jan 2011, 22:21
so übel hat sich das nicht angehört mit dem abspielen der gummimatte.

naja was solls wenn sie kaputt ist dann kommt ne neue her.


[Beitrag von VentoGL75 am 06. Jan 2011, 22:25 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 06. Jan 2011, 22:23
Kannst dich ja mal informieren was die Nadel für das Ortofon Black kostet.
VentoGL75
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jan 2011, 22:24
ich besorg gleich den ganzen TA.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#12 erstellt: 06. Jan 2011, 22:26
Plattenspieler sind ne fragile Technik,..da muß man auch bißl aufpassen.
Ich stell mir gerade den Gesichtsausdruck dabei vor

Aber da wird nicht viel passiert sein, wem ist sowas nicht mal passiert....

Ich habe ja an meinem Plattenspieler keine automatische Abschaltung mehr...dadurch ist der auch mal über Nacht in der Auslaufrille durchgelaufen...
ichundich
Inventar
#13 erstellt: 06. Jan 2011, 22:27
Haste keine Lupe
VentoGL75
Stammgast
#14 erstellt: 06. Jan 2011, 22:35
nein habe keine lupe. sowas brauch ich nicht bei mir und an mir ist alles groß genug.
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 06. Jan 2011, 22:38
Was glaubste denn was du mit der Lupe machen sollst?
VentoGL75
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jan 2011, 22:39
hab leider keine. das einzige was ich zu hause habe ist die canon digitalkamera mit zoom. ich versuch das mal so gut und nah wie möglich ranzuzoomen.

ich mach das jetzt sofort also bis gleich.
ichundich
Inventar
#17 erstellt: 06. Jan 2011, 22:50

Detektordeibel schrieb:
Was glaubste denn was du mit der Lupe machen sollst? :cut


In den Mond schauen



[Beitrag von ichundich am 06. Jan 2011, 22:51 bearbeitet]
VentoGL75
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jan 2011, 22:55
so besser bekomm ich das bild nicht rein.

http://img522.imageshack.us/img522/9176/img0983ly.jpg
ichundich
Inventar
#19 erstellt: 06. Jan 2011, 23:01
Na leider ist dort nicht all zu viel zu sehen.
Jetzt mal im ernst das erste was du hörst wenn eine Nadel runter ist sind keine höhen mehr
ichundich
Inventar
#20 erstellt: 06. Jan 2011, 23:04
Bild hochladen :
http://www.hifi-forum.de/viewthread-15-353.html
hier haste eigentlich alle Infos für Bilder hochladen.
VentoGL75
Stammgast
#21 erstellt: 06. Jan 2011, 23:04
dann ist das also nur einbildung. ich werde morgen nochmal hören. vielleicht täuscht das ja. bevor mir die nadel von der platte fiel klang es für mich auch schon so. ich denk ich hab mich daran gewöhnt und das ist das allerschlimmste.

nebenbei. bevor ich das foto gemacht hab hing wieder so ein staubwusel an der nadel. also so klitzkleine häärchen. ist das bei euch auch so?
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#22 erstellt: 06. Jan 2011, 23:07
weißte was ich glaube...du hattest vorher den Eindruck dass mehr Bass da war, weil es an den Höhen gefehlt hat. Sicher ist durch den Aufprall auf die Matte der ganze Staub und so von der Nadel runter und deswegen klingts jetzt brillanter
ichundich
Inventar
#23 erstellt: 06. Jan 2011, 23:10
@VentoGL75 sag mal wie lange hörst du schon Platte?
Hörbert
Moderator
#24 erstellt: 07. Jan 2011, 11:00
Hallo!

Soweit man das erkennn kann steht die Nadel noch gerade und dürfte auch ansonsten unbeschädigt geblieben sein.

Allerdings kannst du heilfroh sein das bei dem Unfall nichts passiert ist. Die Wahrscheinlichkeit daß es dir die Nadel aus dem Nadelträger zieht ist ca. 50/50. Wenn du also keine gräßlichen Verzerungen hörst und dir der Nadelträger auch nicht auf die Platte sackt kannst du davon ausgehen für dieses eine Mal mit dem Schrecken davongekommen zu sein.

MFG Günther
Albus
Inventar
#25 erstellt: 07. Jan 2011, 11:20
Tag,

da schließe ich mich Günther an; füge hinzu, ich kontrollierte doch noch den Überhang mittels Überhanglehre. Hat es einen Ruck-Zug aus dem Nadellager gegeben, dann sollte man es dort erkennen können.

Freundlich
Albus
VentoGL75
Stammgast
#26 erstellt: 07. Jan 2011, 15:18
werde ich kontrollieren. und dann folgt das Probehören.

welches mikroskop sollte ich mir kaufen damit ich richtig gut die nadel sehen kann. ich meine so eins wo man viele details erkennen kann wie absplitterungen usw.
ichundich
Inventar
#27 erstellt: 07. Jan 2011, 16:02
Eine vernünftige Lupe reicht schon. Bekommst du oft auf den Trödelmarkt für kleine Taler.
DeltaDistribution
Stammgast
#28 erstellt: 07. Jan 2011, 16:14
Mit solchen Ungeschicken kenn ich mich auch aus. Eins solltest du wissen. Absplitterungen am Diamant oder ähnliches kommen eigentlich nicht vor. Im schlimmsten Fall reißt es den Diamant vom Sockel (sieht man nur mit der Lupe) oder die Aufhängung geht kaputt.
VentoGL75
Stammgast
#29 erstellt: 07. Jan 2011, 18:05
so hab jetzt mal den überhang gemessen. dieser passt. da hat sich nix geändert.

so und nun zum probehören. ich hab mich getäuscht. es klingt doch perfekt. anscheinend hatte ich einen schlechten tag

ich hab eine the magic of Boney M cd von 1983 und eine greatest hits von 2008. die von 1983 klingt besser! Aber die boney M LP klingt noch besser. nicht die höhen klingen detailierter die sind in etwa gleich aber der bass ist auf der LP viel weicher und angenehmer und auch druckvoller.

analog ist nunmal besser.


[Beitrag von VentoGL75 am 07. Jan 2011, 18:10 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#30 erstellt: 07. Jan 2011, 18:18

VentoGL75 schrieb:
LP viel weicher und angenehmer und auch druckvoller.


Weich und druckvoll das muste mir jetzt mal beschreiben

VentoGL75
Stammgast
#31 erstellt: 07. Jan 2011, 18:23
ja auf der cd klingen die bässe von boney m mehr nach kickbässen. eher wie blechtrommeln.

scheiss audio cds. taugen wieder und wieder nix.


[Beitrag von VentoGL75 am 07. Jan 2011, 18:24 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#32 erstellt: 07. Jan 2011, 18:30
Na das kannste aber auch nicht so einfach sagen es giebt super aufgenommene CD's und auch Platten.
Genau so giebt es auch viel schlechte Aufnahmen auf beiden Medien.
VentoGL75
Stammgast
#33 erstellt: 07. Jan 2011, 18:34
durch den loudnesswar gibt es gar nix gutes mehr außer jazz und paar seltene cds die gut klingen.
ichundich
Inventar
#34 erstellt: 07. Jan 2011, 18:47
Sorry das sehe ich so nicht. Selbst habe ich einen haufen Platten und Cd`s und bei mir kommen jede Wochen im Druchschnitt 5-8 neue dazu vieleicht taugt deine Anlage, Cd-Player nix.
Beurteilen kann ich das da ich von vielen Bänds die Platte und Cd habe und den direkten hörvergleich schon oft vorgenommen habe.

VentoGL75
Stammgast
#35 erstellt: 07. Jan 2011, 20:28
wenn du zufrieden bist mit den cds dann bitte. ich jedenfalls nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gummimatte für Plattenspieler
burnbaby am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  18 Beiträge
Tetenal Mirasol 2000 für Gummimatte
sandy666 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  2 Beiträge
Nadel
devilpatrick88 am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  7 Beiträge
Lenco L75 - Nadel berührt Platte nicht
Fexxi am 09.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  2 Beiträge
Nadel auf Plattenteller ...
hendr am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  6 Beiträge
Nadel knallt auf Platte
David.L am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  42 Beiträge
Nadel auf Platte geknallt
stefan_67 am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  3 Beiträge
Riemen ist abgerutscht. Und jetzt?
Günter30 am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  5 Beiträge
Nadel ges.
BoeserOdy am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  18 Beiträge
Nadel defekt?
mrflorian am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.242