Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme mit Pegel - Karat 23R

+A -A
Autor
Beitrag
Armageddon1
Neuling
#1 erstellt: 18. Jan 2011, 22:02
Hallo Forum,

bin neu im Forum und suche einen Rat, wie ich mein Problem mit dem Pegel vom System lösen könnte. Nach langen Jahren, wo der Plattenspieler (Thorens 126) nicht betrieben wurde, habe ich mir vorgenommen, meine alte LP-Sammlung (Vinyl)zu digitalisieren. Dazu habe ich mir einen CD-Recorder von Philips (CDR-880) zugelegt, der an analoge Quelle angeschlossen werden kann. Den Phonosignal habe ich über den Phono-Eingang am Verstärker (Yamaha RX-396RDS) eingesteuert, zum CD-Recorder dann über die Tape Rec Eingänge des Verstärkers. Bei dem Aussteuern des analogen Signals am CD-Recorder bekomme ich nur sehr schwachen Pegel (-30 dB peak bei vollem herausdrehen des Aussteuerreglers). Das System am Plattenspieler ist ein Dynavector Karat 23R mooving coil. Ich merke auch, dass wenn man die Vinyl Platte hören will, weit über das gewohnte Maß den Lautstärkeregler am Verstärker drehen muss, um eine Zimmerlautstärke zu erhalten. Das alles könnte eventuell am schwachen Signal des Plattenspielersystems liegen, leider kenne ich mich aber nicht aus. Ist eventuell etwas am Verstärker deffekt?

Für Hinweis habt Ihr vielen Dank im voraus!

Gruß

Armageddon1
Albus
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2011, 22:20
Tag,

Dein Tonabnehmer Karat 23R liefert ein Kleinstsignal, der Phono-Zweig des Receivers RX-396RDS ist für derartige Kleinstsignale nicht vorgesehen; somit ist die Ausgangsspannung zum CD-Rekorder zu gering.

Grund: Der Tonabnehmer ist vom sogenannten MC-Typ, der Receiver ist im Phono-Zweig dagegen nur für den sogenannten MM-Typ vorbereitet. MC = Moving Coil, d.i. Bewegte Spulen; MM = Moving Magnet, d.i. Bewegter Magnet. Ein MC-Tonabnehmer erzeugt vergleichsweise zum MM-Tonabnehmer typisch nur ein Zehntel von dessen Ausgangsspannung (0,5 mV gegen 5 mV, in beispielhaften Zahlen ausgedrückt).

Du hast die Wahl: Entweder für den Digitalisierungslauf einen MM-Tonabnehmer anschaffen oder einen zusätzlichen sogenannten MC-Vorverstärker anschaffen. Kosten kann man in etwa als gleich ansehen (oder ähnlich halten), Minimum € 100, meine ich.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 18. Jan 2011, 22:31 bearbeitet]
Armageddon1
Neuling
#3 erstellt: 18. Jan 2011, 22:46
Hallo Albus,

vielen Dank für die schnelle Reaktion und für den Hinweis!
Ein Bischen habe ich es vermutet, die Frage wird sein, welchen Weg ich gehen soll. Das Plattenspielersystem ist nicht allzu alt und wurde immer sehr pfleglich behandelt, so dass ich wahrscheinlich zu dem MC-Vorverstärker greifen werde. Die Frage ist nur, welchen ich am Besten wählen sollte. Ich habe dann vor, nachdem ich den LP-Stapel digitalisiert habe, mit der Analogtechnik Schluss zu machen und möchte daher diese Ausgabe möglicht gering halten.

Noch einmal vielen Dank!

Gruß

Armageddon1
Albus
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2011, 11:23
Tag,

in einer so klar vorausbestimmten Situation käme ich auf den NAD PP 2; ein Gerät der mittleren Anspruchsklasse (***) zu typisch - neu - € 99, eigentlich überall im Handel. Der PP 2 könnte auch direkt an den CDR angeschlossen werden. - Das Karat 23R sollte dann gut zur Geltung kommen.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 19. Jan 2011, 11:36 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2011, 13:06
Solltest du dich in naher Zukunft von deinem Karat trennen wollen, wende dich doch vertrauensvoll an mich .

Gruß
Haakon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynavector Karat 23r Retipping
Hilko_Samuels am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  16 Beiträge
Pegel bei DIN-Ausgängen
Sovebamse am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  41 Beiträge
zu hoher pegel
phi1212 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  13 Beiträge
Vorverstärker für Thorens? / zu niedrige Pegel
leenor am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  15 Beiträge
probleme mit denon
trust65 am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  6 Beiträge
Probleme mit Dual 1228
benson am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  3 Beiträge
probleme mit Plattenspieler
bigTom123 am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  2 Beiträge
probleme mit neuem plattenspieler...
dieterparker am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  30 Beiträge
Probleme mit Dual 522
titus100 am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  2 Beiträge
Probleme mit Goldring 1042
SaschaK am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 129 )
  • Neuestes MitgliedMölli2806
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.202