Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer PL-12D Chassis wackelt stark

+A -A
Autor
Beitrag
mk0212
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mrz 2011, 11:11
Hallo,

habe gestern einen erstaunlichgut erhaltenen Pioneer PL-12D erstanden (wirklich fast Neuzustand, lediglich alerfeinste Wischspuren auf der Haube). Leider muße ich feststellen, dass das Chassis extrem stark wackelt. Wenn ich z.B. den Tonarm über die Platte bewege, virbriert es so nachhaltig, dass die Nadel anfangs kaum in der Rille bleibt.

Ist das bei dem PL-12D normal, muß man ihn also sehr behutsam bedienen, oder ist hier was faul?

Wäre schön wenn Besitzer des Drehers sich kurz dazu äußern könnten.

Vielen Dank,
Mathias
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 19. Mrz 2011, 14:10
Hallo!

Normalerweise bewegt sich das Scwingchassis etwas stärker als das eines Duals, nie ber so stark wie das Subchassis eines Linn LP-12 z.B.

Aber bewegen muß es sich, nun st es natürlich aus deiner Beschreibung nicht zu ersehen wie stark es sich tatsächlich bewegt. Wenn du .B. mit Schwingchassisplattenspielern ungeübt bist kann dir dir Normalfall schon ungeahnte Schwierigkeiten bereiten.

MFG Günther
mk0212
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2011, 17:07
Also mit meinem Dual 1218 hatte ich da nie Probleme.. der sitzt deutlich fester in der Zarge.

Der PL-12D schwingt schon sehr stark. Das Chassis stößt auch dauernd an die Zarge, wenn ich ihn zB mal herumtrage und fämngt schon an zu wackeln, wenn ich den Tonarm aus der Halterung bewege. Es schwingt auch lange nach und "beruhigt" sich nur langsam wieder.
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2011, 17:13
Moin,

die drei Federn des Pios sind nicht von der besten Qualität und leiern oft aus, vor allem die auf der linken Seite.

Abhilfe schafft etwas Schaumstoff, den du passend zurechtschneidest und in die Federn drückst.

Normalerweise sind die Federn werksseitig schon mit Schaumstoff gefüllt, einfach etwas mehr hineindrücken und das Problem sollte gelöst sein.

Gruß
Haakon
mk0212
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mrz 2011, 21:23
Werde das mit dem Schaumstoff mal versuchen. Vielen Dank für eure Hinweise!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer PL 12D
daasve am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  23 Beiträge
Pioneer PL-12D in weiß?
Mrc381 am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  10 Beiträge
Defekter Plattenspieler Pioneer Pl 12D
Tungee am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  35 Beiträge
pioneer pl 12d Teller klemmt
der_wahre_mo am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  3 Beiträge
Pioneer PL-12D kennt den jemand?
berlidet am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  10 Beiträge
Aktuelle Billigdreher vs meinen Pioneer PL-12D
Käfermicha am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  24 Beiträge
kurze Frage zu Pioneer Headshell (PL-12D)
mk0212 am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  3 Beiträge
Pioneer pl-12d Abmaße Motor Pulley 50Hz
mr.cubig am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  19 Beiträge
PIONEER PL-10
axel001 am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  3 Beiträge
Pioneer Pl-J210 Stromanschluss?
0Dennis0 am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.08.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 103 )
  • Neuestes Mitgliedazuber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.870