Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


problem phonovorverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
quax9
Neuling
#1 erstellt: 07. Apr 2004, 12:54
wer kann mir auskunft geben?
ich ha´be einen plattenspieler heybrook tt2, tonarm sme 3009, tonabnehmer denon dl 103 mc.
da ich meinen alten verstärker ausgetauscht habe, musste ich mir einen vorverstärker zulegen, da der neue röhrenverstärker keinen phonoeingang hat.
bei ebay konnte ich einen vorverstärker typ elac mc 21 ersteigern.folgendes problem tritt auf:
ich bekomme keine vernünftige lautstärke ( nur bei phono, cd - klang o.k.)und zudem klingen die höhen sehr harsch. kann es sein, das der tonabnehmer nicht zum vorverstärker paßt?
wer kann mir einen tipp geben?
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2004, 12:55
Moin,

das kann durchaus sein, wenn der Vorverstärker nur MC unterstützt, der Tonabnehmer aber ein MM System ist, oder umgekehrt.
PPM
Stammgast
#3 erstellt: 07. Apr 2004, 13:05
Hallo,
soweit ich weiß, ist der Elac mc21 kein Phonovorverstärker, sondern nur ein mc-Übertrager. Der wird benötigt um ein MC-System an einen MM-Vorverstärker anzuschließen.
Du brauchst also noch einen MM-Vorverstärker. Oder einen MC-Verstärker ohne den Elac-Übertrager.
Gruß
Patrick
Holger
Inventar
#4 erstellt: 07. Apr 2004, 13:15
Des Rätsels-Lösung : der MC-21 ist kein Phono-Vorverstärker, sondern ein sogenannter MC-Vor-Vorverstärker oder Prepre, d.h. er verstärkt nur die MC-Signale auf MM-Niveau und muss an einen MM-Vorverstärker oder eine eingebaute MM-Stufe angeschlossen werden. Deshalb hat er auch keine RIAA-Entzerrung eingebaut und klingt deshalb alleine zu leise und höhenlastig bzw. bassarm.
Du brauchst also noch einen MM-Phonovorverstärker dazwischen.

Ich weiß nicht, wieviel Du bezahlt hast, aber ich könnte Dir ggf. einen Tausch gegen eine Project-Phonobox anbieten - die kann MM und MC und kann an einen Line-Eingang angeschlossen werden.
Ich habe die seit kurzem und sie klingt mit meinen DL 103s prima.

Nachsatz : Patrick war anscheinend ein paar Minuten schneller .


[Beitrag von Holger am 07. Apr 2004, 13:17 bearbeitet]
PPM
Stammgast
#5 erstellt: 07. Apr 2004, 13:19


Ach, tut das gut dem Moderator voraus zu sein

@Holger: ich sag mal Dual-Headshell-Adapter (war jetzt mein outing)
@alle anderen: das war n "insider"


[Beitrag von PPM am 07. Apr 2004, 13:26 bearbeitet]
quax9
Neuling
#6 erstellt: 13. Apr 2004, 12:59

Des Rätsels-Lösung : der MC-21 ist kein Phono-Vorverstärker, sondern ein sogenannter MC-Vor-Vorverstärker oder Prepre, d.h. er verstärkt nur die MC-Signale auf MM-Niveau und muss an einen MM-Vorverstärker oder eine eingebaute MM-Stufe angeschlossen werden. Deshalb hat er auch keine RIAA-Entzerrung eingebaut und klingt deshalb alleine zu leise und höhenlastig bzw. bassarm.
Du brauchst also noch einen MM-Phonovorverstärker dazwischen.

Ich weiß nicht, wieviel Du bezahlt hast, aber ich könnte Dir ggf. einen Tausch gegen eine Project-Phonobox anbieten - die kann MM und MC und kann an einen Line-Eingang angeschlossen werden.
Ich habe die seit kurzem und sie klingt mit meinen DL 103s prima.

Nachsatz : Patrick war anscheinend ein paar Minuten schneller .
Holger
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2004, 15:01
????
quax9
Neuling
#8 erstellt: 14. Apr 2004, 06:02
vielen dank für die schnelle hilfe.
werde mir schleunigst einen neuen vorverstärker zulegen.
nochmals vielen dank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker bei MC-Tonabnehmer
Klapa am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  13 Beiträge
Welcher MC-Entzerrer-Vorverstärker zum Denon DL-103?
low-level-user am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  30 Beiträge
Vorverstärker MC
Soundcraft-1 am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Phono-Vorverstärker !?
arezzo am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  23 Beiträge
SME 3009 Tonarm
cajun am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  19 Beiträge
Denon DL 103
Tillimania am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  9 Beiträge
Vorverstärker
Tomke42 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
SME 3009 Problem
Daniel666 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  8 Beiträge
Plattenspieler - Problem
sal_ripley am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbilakos77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.286