Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Shure M 44G Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
mathi
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mrz 2011, 22:06
Nach langem Stöbern durch die Forumssuche zwecks Tonabnehmer, viel immer wieder das Wort Shure m44g i.V. mit Technics SL-1210 und derer Replikas.

Also habe ich mir o.g. System einfach mal bestellt und muss sagen, dass die 49,-EUR wirklich eine lohnende Investition war.

Dass das System eine hohe Eingangskapazität benötigt (400-500pf) kam gerade wie gerufen, da mein Yamaha AX-530 aus 1989 eine recht hohe aufweist.

Z.B. die neue LP von Adele klingt in der Kombi einfach genial. Stimme kommt Glasklar und Messerscharf (im positiven Sinne), ohne Zischlaute oder Ähnliches rüber.
Bei old school HipHop und co. bügelt einem der Bass regelrecht die Falten aus dem Sack
Kann jedem der ein Replika vom 1210 bestitz und nicht unnötig viel Geld investieren möchte, das System wärmstens empfehlen.

Um den Überhang einzustellen sollte man sich für diese Geräte die 52mm Einstellehre von Technics besorgen. (5- 7,-EUR)

Die Standardschablonen die es überall zu kaufen gibt, kann man getrost vergessen!


24032011222

24032011219
Drowned_In_Trance
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mrz 2011, 23:36
Schöne Sache, wie siehts denn mit anderen Laufwerken aus? Ich mein da doch der Tonabnehmer das meiste am Klang ausmacht, ist es doch relativ egal ob das Ding jetzt an nem Technics oder z.B. einem Unitra wie meinem hängt, oder?
Würd mich mal interessieren, weil ich evtl. ein neues System bräuchte
rorenoren
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Mrz 2011, 00:55
Moin,

hört sich richtig gut an.

Was hast du vorher für Systeme gehabt?

Für mich sind auch Shure Systeme vom Charakter her die schönsten.

Schon die "kleinen Systeme" tun das, was man erwarten kann.
(und mehr)

Ich habe hier einen Thread über Billigsysteme bis max. 55 Euro aufgemacht:

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=11692

Da ist das M44G auch dabei.

Mich wüde es interessieren, wie es sich gegen andere "nicht so teure" Systeme durchsetzt.

Gruss, Jens

Edit: auf deinem letzen Bild meine ich ein AT71 ud AT95e zu erkennen?


[Beitrag von rorenoren am 25. Mrz 2011, 00:56 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2011, 07:37
Das M44G ist der wohl beste Tonabnehmer der untersten Preisklasse.
Basierend auf dem Shure V15 I ist das System durch den einfachen Korpus und die Massenproduktion für den DJ Markt extrem günstig.

Ich arbeite gerade an einer gestrippten Version, habe leider momentan wenig Zeit. Wenn der fertig ist, stelle ich mal ein paar Bilder ein.

Gruß
Haakon
mathi
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:29

rorenoren schrieb:
Moin,

hört sich richtig gut an.

Was hast du vorher für Systeme gehabt?

Für mich sind auch Shure Systeme vom Charakter her die schönsten.

Schon die "kleinen Systeme" tun das, was man erwarten kann.
(und mehr)

Ich habe hier einen Thread über Billigsysteme bis max. 55 Euro aufgemacht:

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=11692

Da ist das M44G auch dabei.

Mich wüde es interessieren, wie es sich gegen andere "nicht so teure" Systeme durchsetzt.

Gruss, Jens

Edit: auf deinem letzen Bild meine ich ein AT71 ud AT95e zu erkennen?



Hallo,
richtig erkannt, es handelt sich um ein AT95

Ansonsten habe ich noch ein AT3600 (war beim PL dabei) und zwei AKG P4. Sowie ein geliehenes Concorde System. (Nightclub S)

Das AKG ist klanglich mindestens gleichwertig, allerdings nicht so druckvoll wie das M44G. Benötigt ebenfalls eine höhere Anschlusskapazität (470pf).

Das AT95 geht in meiner Konstellation eigentlich gar nicht. Zuwenig Tiefgang, obenrum recht unsauber. (Zischelt und verzerrt etwas)
Kann auch daran liegen, dass es sich eventuell nicht mit dem Tonarm oder der Kapazität verträgt.

Das AT3600 ist gut geeignet für "fertige" Platten, auch dank hoher Auflagekraft 3-3,5G und nicht so guter Auflösung. Klangcharakter ähnlich des AT95e.

Das Nightclub klang für mich zu fad, da fehlte einfach irgendwas.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:47
Moin,

das AT95 kann je nach Zufall (Toleranz bei der Nadelherstellung oder so) richtig schlecht klingen, so wie du es beschreibst,
oder auch ganz ordentlich und ausgewogen.
(Letzteres ist an meinem Pro-Ject (1) auf dem Dachboden)

Das kleine AT (hatte mich vertan, nicht 71, sondern 91) ist vom Systemkörper her ziemlich oder ganz baugleich mit etlichen ähnlichen Systemen von AT. (auch Aiwa und Dual gelabelten)
Als 3600 ist es ein DJ System mit hoher Auflagekraft.

Mit der 91er Nadel (gelb oder weiss) klingt es (bei mir) voller als das AT95, aber es löst nicht sonderlich gut auf.
Insgesamt ist es aber eher erträglich als ein schlecht geratenes AT95, weil es nicht so zischelt und verzerrt.
(mein "gutes" AT95 klingt aber besser)

Gruss, Jens
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:52
Mit AT-95 & Co. sollte man sich gar nicht erst befassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Ersatznadeln für shure m 75 Type d und shure m 44g
Sevennotes am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  20 Beiträge
Shure Tonabnehmer
audimax am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  15 Beiträge
Tonabnehmer Shure M 91 MG-D - Stellrad
kleiekotzer am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  2 Beiträge
Shure Tonabnehmer
willykl am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  4 Beiträge
Shure M 91 kratzt und klingt verzerrt
Aprikose am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  6 Beiträge
Welcher Tonabnehmer?
DrNice am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  22 Beiträge
Pro-ject 1.2 Tonabnehmergewicht/Gegengewicht bei Shure M 97 XE
hulpa am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  2 Beiträge
Shure M 75 *juhu*
BillBluescreen am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  4 Beiträge
Shure M 95?
BillBluescreen am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  4 Beiträge
shure m 95
BillBluescreen am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDJuLight
  • Gesamtzahl an Themen1.346.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.532