Tonabnehmer Shure oder Sansui

+A -A
Autor
Beitrag
Rengier
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2018, 22:29
Hallo Freunde des leichten knisterns....

habe hier einen Kenwood KD 5010 mit einem Sansui SN 60 und neuer Nadel. Bin aber auch im Besitz eines Shure M75MG Typ2 (Nadel 15 Jahre alt, aber unbespielt).

Ist das Shure System hochwertiger und lohnt es sich die zu wechseln? In meinem altem Dual 1019 habe ich einen Shure M44MG und da mag ich den etwas wärmeren Ton.
Holger
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2018, 23:48
Welche Farbe hat denn der Shure-Nadelträger und was ist auf diesem frontseitig aufgedruckt?


[Beitrag von Holger am 13. Mrz 2018, 23:50 bearbeitet]
Rengier
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mrz 2018, 00:16
Ist ein dunkelgrauer TA (original) Aufgedruckt ist

SHURE
G T2


SHURE M75MG T2


[Beitrag von Rengier am 14. Mrz 2018, 00:29 bearbeitet]
Holger
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2018, 00:33
Dann halte ich dies für eine erstklassige Nadel... ich habe selbst eine mit gleichem Schliff (Rundnadel mit 15µ Verrundung), allerdings als B Type 2, die Auflagekraft liegt bei dem zwischen 1,5 und 3g, während dein G mit 0,75 bis 1,5g betrieben wird.
Das B klingt für meine Ohren GANZ HERVORRAGEND.

Das Sansui kenne ich nicht, sorry.
Yamahonkyo
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mrz 2018, 06:50
Hallo Rengier,

mein Vorschlag:

Kauf dir eine zweite ADC Headshell und montier darauf das Shure.

Dann kannst du beide Systeme direkt vergleichen, das bessere für gute und das andere für nicht so gute Platten verwenden.

So mache ich das!

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 14. Mrz 2018, 07:06 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#6 erstellt: 14. Mrz 2018, 10:06
Ich finde die elliptische Cleorec-Nachbaunadel fürs Shure M75 vorzüglich - zumal diese inklusive Versand gerade mal 25 Euro kostet. Die Detailwiedergabe dürfte damit noch etwas besser werden als bei der Rundnadel, sie kommt von der Performance her nahe an ein Ortofon 2M Blue, der warme Shure-Sound bleibt aber bestehen.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 14. Mrz 2018, 10:08 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 15. Mrz 2018, 00:00

Marsilio (Beitrag #6) schrieb:
Ich finde die elliptische Cleorec-Nachbaunadel fürs Shure M75 vorzüglich - zumal diese inklusive Versand gerade mal 25 Euro kostet.


ja ist erstaunlich, was man aus so einem alten Ta mit ´´ner ordentlichen Nachbaunadel rausholen kann.
Ich bin auch gerade erstaunt über das EPC 270 C/II mit der Thakker Nadel für 26,90


[Beitrag von .JC. am 15. Mrz 2018, 01:04 bearbeitet]
Rengier
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Mrz 2018, 00:42
Es ist vollbracht!

20180317_222246

20180317_222419

Schade dass bei dem Thakker Headshell keine kleinen Silikonschläuche für die Kabelschäfte dabei sind....und ich habe keine Silikon Unterlegscheiben :-((
Klanglich ist der Abnehmer ein leichter Unterschied zu dem Sansui Sn60...Der Klang ist etwas bauchiger. Gerade bei den Klassik Vinyls fällt das auf. Vidors Toccatta auf der Orgel klingt schon recht nett: sehr "authentisch" wenn ich das zu dem Spiel meines Vaters vergleiche - der war Organist.

kurze OT frage: ich habe in unserer Ferienhütte nun einen original Kenwood KD4020 Tangentialspieler stehen...einfach deswegen, weil die Platten bei dem Plattenspieler besser klingen und fast gar nicht knarzen. Der Dual 1019 mit relativ neuer Shure (<50 Betriebsstunden) Nadel als auch der Dual DJZ301 (<3 Betriebsstunden) spielen die selben Platten mit leichtem knistern ab. Die Höhen und die tiefen gibt der Tangential 4020 relativ authentisch rüber...vergleichbar mit einer CD...

muss ich zum Ohrenarzt? oder ist das bei Tangentialen so?


[Beitrag von Rengier am 18. Mrz 2018, 00:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure Tonabnehmer
audimax am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  15 Beiträge
Shure Tonabnehmer
willykl am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  4 Beiträge
Shure M 44G Tonabnehmer
mathi am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  7 Beiträge
Sansui SR-535 neuer Tonabnehmer
-Vintage-Fan- am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  2 Beiträge
tonabnehmer einspielen? shure vs denon
jüwa am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  21 Beiträge
Tonabnehmer Hilfe (Shure V15V MR)
robwag am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  13 Beiträge
Tonabnehmer für Shure N75 HE
uhu1 am 15.06.2017  –  Letzte Antwort am 16.06.2017  –  5 Beiträge
Welcher Tonabnehmer ?
p_w am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  12 Beiträge
Tonabnehmer SUMIKO PEARL vs SHURE m97 XE
MajNick am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2017  –  13 Beiträge
Shure M91ED
Ringo am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedblizzen
  • Gesamtzahl an Themen1.410.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.552

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen