Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stimmen klingen "plötzlich" etwas quietschig

+A -A
Autor
Beitrag
AHtEk
Inventar
#1 erstellt: 28. Apr 2011, 18:54
Guten Abend zusammen,


ich habe gerade nach ein paar Tagen wieder eine Platte aufgelegt und mir ist sofort aufgefallen, das sie sich etwas quietschig anhört.
Für mich als Laien bei Plattenspielern hört es sich auch leicht danach an, als wär die Geschwindigkeit erhöht. Jedoch habe ich an dem Dreher nichts verändert.
Bevor ich hier an der Feinregelung drehe, wollte ich nachfragen, wodurch es dazu kommen kann, oder ob es andere Ursachen haben kann. Ob jetzt z.b. die Drehzahlregelung durch das Reinigen durch einer Plattenbürste schaden genommen haben kann oder sonstiges?
Ich habe es auch gerade gegen getestet mit einer Mando Diao Platte und da ist das Phänomen ebenso aufgetreten. Für mich klingt die Stimme vorallem so, das man diese garnicht erst Frau oder Mann zuordnen kann.


Der Dreher ist vor 6 Monate gekauft beim Händler mit neuem Ortofon 2m Blue. Es ist ein alter Yamaha pf 800, falls es wichtig ist.


Ich bedanke mich schon einmal!
Albus
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2011, 19:23
Tag,

hast du die BDA? Falls nicht, dann zunächst hier: http://www2.yamaha.co.jp/manual/pdf/av/english/zot/PF-800.pdf

Die Stroboskopscheibe hattest du nicht mit erhalten? Wenn ja, Kontrolle mit Stroboskopscheibe, bitte. - Ich würde angesichts der Vermutung, es dreht der Teller zu schnell, den Speed Selector erneut betätigen, gewissermaßen als eine Art von Reset; einmal 45 U/m, dann die gemeinten 33 U/m.

Von einem minimalen Abstoppen beim Plattenreinigen sollte keine Elektronik verändert werden können, die Soll-Geschwindigkeit wird, da elektronisch geregelt, typisch binnen Sekunden wieder erreicht.

Freundlich
Albus
AHtEk
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2011, 20:16
Guten Abend,

vielen Dank für deine Antwort. Die BDA habe ich, jedoch nicht die Stroboskopscheibe. Die Möglichkeiten in der BDA hatte ich so "ausgeschlossen", da nichts verändert wurde, er steht eigentlich horizontal (das Rack weicht gerade event. 1cm ab bei 1,40m breite).

Ich habe den Speedselector jetzt gedrückt und bei der Mando Diao Platten erschien wieder alles "normal".

Das selbige hab ich dann mit der Alan Parsons Platte gemacht und da erschien es mir doch zuerst wieder zu schnell. Der Plattenteller wurde beim Wechseln gestoppt. Danach habe ich das mit dem Speedselector nochmal durchgeführt und danach war es wieder normal.
Das war aber jetzt auf anhieb nicht reproduzierbar.
Ich werd morgen nochmal genauer hinhören, sollte aber glaub ich das "Problem" gewesen zu sein.


[Beitrag von AHtEk am 28. Apr 2011, 20:17 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2011, 20:21
Hallo,

eine Stroboskopscheibe kannst du dir hier herunterladen und ausdrucken:
http://www.enjoythemusic.com/freestuff.htm

Du musst die Scheiben für 100Hz nehmen.


Anleuchten mit normaler Glühlampe (keine LED/Energiesparlampe) am Stromnetz. Bei korrekter Geschwindigkeit scheinen die Striche still zu stehen.



Gruß
Benjamin
AHtEk
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2011, 20:32
Hab ich gerade einmal gemacht.

Wieso 100Hz und nicht 120Hz?

Davon ab, kommt es mir vor, das sich die Streifen langsam im Kreis bewegen. Es sind deutlich einzelne Streifen zu erkennen.
Ob ich jetzt korrekt ausgeschnitten habe, sprich das Loch ist "fraglich".
Yaso-Kuul
Stammgast
#6 erstellt: 28. Apr 2011, 20:59

AHtEk schrieb:

Wieso 100Hz und nicht 120Hz?

Weil unser Stromnetz mit 50 Hz arbeitet.
GuzziTom
Stammgast
#7 erstellt: 28. Apr 2011, 23:32
Moin,

wenn die Streifen sich bewegen, stimmt die Geschindigkeit nicht. Um das festzustellen nutzt man ja die Stroboscheibe. Wandern die Striche in Drehrichtung, dreht sich der Teller zu schnell (hohe Stimen) und wandern sie entgegen der Drehrichtung, dreht er sich zu langsam (tiefe Stimmen).
Das kannst du mit dem Pitchregler einstellen, bis die Streifen still stehen.

Und das du ab und an einzelne Striche sehen kannst, liegt am Augenzwinckern.
Wenn du richtig zwinckerst kannst du auch bei 120 km/h auf der Autobahn das Design eines "stillstehenden" Rades erkennen.

Gruß Tom
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2011, 07:24
Da sich die Streifen im Uhrzeigersinn bewegen, denke ich dann das der Teller sich zu schnell bewegt.

Ich werd dann heutnachmittag nachjustieren.
JLes
Stammgast
#9 erstellt: 29. Apr 2011, 08:52

AHtEk schrieb:
Ich habe den Speedselector jetzt gedrückt und bei der Mando Diao Platten erschien wieder alles "normal".


Also, wenn ich Dich richtig verstanden habe, plötzlich drehte der Teller zu schnell, aber als Du den Speedselector (d.h. die Taste 33/45 ober beim Tonarm) gedrückt hast, wurde die Geschwindigkeit wieder normal? Und dann, ohne dass Du den Speedselector getätigt hast, wurde die Geschwindigkeit wieder zu hoch? Was passierte dazwischen - hast Du den Plattenspieler ausgeschaltet oder ist es im Laufbetrieb passiert?
JLes
Stammgast
#10 erstellt: 29. Apr 2011, 09:33
Ich hab schon mal den Schaltplan angeschaut. Der Geschwindigkeitsregulierungskreis ist recht simpel: für jede Geschwindigkeit je ein Konstantwiderstand + ein Poti (Pitch Control oder wie es heißt). Die werden durch einen Schalter "33/45" umgeschaltet. Einer höheren Geschwindigkeit entspricht ein größerer Widerstand. D.h., wenn die Geschwindigkeit ein bisschen höher ist, als die sein soll, die erste Vermutung heißt: schlechter Kontakt, angeblich am Schalter. Versuch mal den Schalter hin und her zu drücken (umzuschalten). Dies könnte helfen. Wenn nicht hilft, schadet eben auch nicht.


[Beitrag von JLes am 29. Apr 2011, 09:34 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2011, 16:06

JLes schrieb:

AHtEk schrieb:
Ich habe den Speedselector jetzt gedrückt und bei der Mando Diao Platten erschien wieder alles "normal".


Also, wenn ich Dich richtig verstanden habe, plötzlich drehte der Teller zu schnell, aber als Du den Speedselector (d.h. die Taste 33/45 ober beim Tonarm) gedrückt hast, wurde die Geschwindigkeit wieder normal? Und dann, ohne dass Du den Speedselector getätigt hast, wurde die Geschwindigkeit wieder zu hoch? Was passierte dazwischen - hast Du den Plattenspieler ausgeschaltet oder ist es im Laufbetrieb passiert?



Da kann ich auf mich selbst verweisen:

"Der Plattenteller wurde beim Wechseln gestoppt."


Ich habe gerade eine Direstraits Platte aufgelegt und der Geschwindigkeitsschwub hat anscheinend zugenommen!
Mit einer Single ist dies bei 45rpm gerade nicht wiederzugeben.
Mit einer weiteren Platte ist das Phänomen bei 33,33rpm reproduzierbar. Also scheint wohl der Widerstand?! für die Geschwindigkeit "defekt" zu sein. Ein mehrmaliges betätigen der Geschwindigkeitseinstellung nach anheben des TA hat zu keiner Verbesserung geführt.
Ich weiss ja jetzt nicht wie grob oder fein die Einstellungen jetzt noch möglich sind, jedoch ist von Herrn Knopflers rel. tiefen Stimme nichts zu hören. Nur wenn man sie kennt, kann man diese mit viel Fantasie erahnen.

Ich glaube, es wird Zeit, das ich den Händler u.U. kontaktiere.
Bepone
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2011, 16:59
Hallo,

meistens machen mechanische Bauteile eher schlapp als elektronische - in dem Fall wohl der Geschwindigkeitsumschalter.

Ein Tröpfchen Kontaktspray könnte helfen, wenn er wirklich die Fehlerquelle ist.


Gruß
Benjamin
JLes
Stammgast
#13 erstellt: 29. Apr 2011, 17:41

Bepone schrieb:
Ein Tröpfchen Kontaktspray könnte helfen, wenn er wirklich die Fehlerquelle ist.


Ich würde das Kontaktspray als letztes Mittel verwenden. Um zu prüfen, ob es wirklich am Schalter liegt, würde ich dann die Schalterkontakten einfach umbrücken.
AHtEk
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2011, 18:45

JLes schrieb:

Bepone schrieb:
Ein Tröpfchen Kontaktspray könnte helfen, wenn er wirklich die Fehlerquelle ist.


Ich würde das Kontaktspray als letztes Mittel verwenden. Um zu prüfen, ob es wirklich am Schalter liegt, würde ich dann die Schalterkontakten einfach umbrücken.



Und wie ginge das?


Kontaktspray muss ich ansonsten mal sehen. Vorallem wohin das da sprühen muss.

Ansonsten, da ich ja noch ca. 6 Monate Gewährleistung?! habe, sollte der Händler aushelfen können, btw helfen was ich noch versuchen könnte.
Bepone
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2011, 18:52
Wieso sollte Kontaktspray das letzte Mittel sein?
Ist bei alten Schaltern und Potis immer eine gute Maßnahme, meiner Erfahrung nach.


Irgendwo an den Schalter sprühen, wo es hineindringen kann. Dabei ein Küchentuch bereithalten.

Natürlich kein aggressives nehmen (Kontakt 60), sondern Kontakt 61 oder Tuner 600 oder Oszillin t6.


Gruß
Benjamin
AHtEk
Inventar
#16 erstellt: 30. Apr 2011, 15:40
Ich habe bis jetzt erstmal alles unversucht gelassen und warte ab, was der Händler dazu zu sagen hat. Ich habe diesem vorhin eine Email geschickt und Montag/Dienstag werd ich da u.U. anrufen.
AHtEk
Inventar
#17 erstellt: 11. Mai 2011, 19:42
Guten Abend,

ich habe dem Händler mittlerweile schon eine 2. Mail geschickt mit Rechnungsanhang, aber bis heute keine Antwort!
Ich habe hier den Leuten jeweils 3 Tage Zeit zum Antworten gegeben. Naja die Korrespondenz vor den Kauf via Email war deutlich besser. Da bin ich jetzt von Aura-Hifi enttäuscht.
Im Urlaub sollten die ja nicht unbedingt sein.
Ich werd wahrscheinlich schaffen Freitag oder Samstag da doch mal anzurufen.


Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Platten verzerren plötzlich, Kristall abgebrochen?
MOI am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  24 Beiträge
Vinyl, Stimmen übersteuern (zischen) !
micha122 am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  5 Beiträge
Plattenspieler spielt PLÖTZLICH leise. Hilfe
maga85 am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  16 Beiträge
Schallplatten klingen verzerrt und verrauscht
zed123 am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  17 Beiträge
1210 MK II mit neuem System: Höhen klingen unangenehm, wer weiß Rat?
starter am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  27 Beiträge
Ich krieg Ihn nicht zum klingen
dannewitz am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  18 Beiträge
TD318 jault plötzlich
Michael_Leonhardt am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  3 Beiträge
Plötzlich brummt es nurnoch!
Dag am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  5 Beiträge
Plattenspieler-Klang plötzlich verzerrt
Django8 am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  20 Beiträge
PS-48 brummt 'plötzlich'.
jotpewe am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedbenni8
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.144