Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TD318 jault plötzlich

+A -A
Autor
Beitrag
Michael_Leonhardt
Stammgast
#1 erstellt: 25. Nov 2004, 17:11
Hallo in die analoge Gemeinde.

Ich habe vor 3 Monaten einen TD318 (aus der ersten Serie mit TP21) gekauft und bin eigentlich grade so am optimieren mit den verschiedensten Mittelchen.

Allererste Massnahme war das Tauschen des Antriebsriemens.
Die weiteren Massnahmen wie neuer Tonabnehmer und Verkabelung stehen eigentlich am Wochenende an.

Nun tritt seit heute ein Problem auf.

Der Plattenspieler beginnt deutlich vernehmbar zu eiern und seine Geschwindigkeit zu ändern!

Die Frage(n) an die Spezialisten:
wo und wie sollte ich das Problem angehen?
Habe schon mit umgedrehtem Teller den Riemenlauf beobachtet, der ist optimal, der neue Riemen dürfte ca. 20-30 Stunden gelaufen sein.

Ich betrachte als Fehlerquelle noch
- das Tellerlager (Teller dreht sich ohne aufgelegten Riemen sehr leichtgängig und läuft nach dem loslassen noch ewig weiter). Sollte somit nicht das problem sein
- das Pulley, da ist ja eine Art Rutschkupplung drin. Sollte ich das mal zerlegen und reinigen?
- der Motor (aber ist ja ein Synchronmotor) Wie kann ich den prüfen?
- die Ansteuerelektronik
- das Netzteil
- diverse Löt- und Kontaktstellen im Gerät

Wer hätte mir da vielleicht einen guten Tipp, gibt es für genau den Fehlerfall eine Quelle, die bei den meisten Geräten der Serie zutrifft?

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

Michael Leonhardt
Michael_Leonhardt
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2004, 17:25
Ups, hab grade gesehen, dass es einen ähnlichen Thread von Shuki gibt, sorry!

Also, falls jemand Hilfestellung geben kann, bitte bei Shuki im Thread anhängen!

Gruss Michael leonhardt
shuki
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Nov 2004, 15:57
hi!

wie macht man denn diese rutschkupplung am pulley zwecks reinigung auf? habe bisher nur ein bisschen dran rumgefummelt, wollte aber nichts kaputt machen...

gruß,
shuki
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Tonabnehmer für Thorens TD318 MKII
Hauke87 am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  17 Beiträge
Justage Thorens TD318 TP21 Baerwald oder Thorenslehre?
MJS am 23.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  22 Beiträge
Tonarm für Thorens TD318
ronmann am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  11 Beiträge
Rega RB251 auf Thorens TD318
ronmann am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  5 Beiträge
Thorens TD318 Probleme beim justieren
HoschiMc am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  33 Beiträge
Thorens TD318 mit Audio Technica AT412EP
BassKlaus am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  11 Beiträge
thorens td318
Doc0815 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.08.2005  –  3 Beiträge
Thorens TD318 ruckelt
fl0731 am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  3 Beiträge
Thorens TD318 brummt!
Siamac am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  2 Beiträge
Thorens TD318 und Van den Hul DDT
Paco2 am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 87 )
  • Neuestes MitgliedShoen_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.288
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.541