Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Technics SL-10 Armantrieb

+A -A
Autor
Beitrag
924S2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mai 2011, 12:43
Habe ein Problem mit einem Technics SL-10 Armantrieb:

Zwar startet der Dreher, wenn man die Auf-/Ab-Taste drückt, aber leider bewegt sich nur das bewegliche Vorderteil des Tonarmes - der Tangetialschlitten bleibt stehen.

Offensichtlich hat auch die Start-Taste einen Defekt, denn man kann sie nur einfach drücken, so dass einer beiden roten LED-Pfeile leuchtet, das Doppeldrücken wie bei der Stop-Taste funktioniert nicht ...

Würde diesen Klassiker gerne reanimieren und hoffe auf einen Technics SL-10 Experten hier!
termman
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2011, 15:40
Hi

Ist ja witzig, gestern hab ich selbst nen SL-10-Hilferuf hier eingestellt und heute kommt gleich noch einer.

Da ich auf der Suche nach ner Lösung für mein Problem schon bisschen rumgesurft bin:

Dein erstes Problem könnte der Antriebsriemen des Tonarms sein (ausgeleiert oder gerissen).

Dein zweites Problem: klickt es einmal oder zweimal, wenn Du kräftiger auf die Taste drückst?
Wenn nein, dann isses "nur" was mechanisches, wenn ja, dann was elektrisches.

924S2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Mai 2011, 18:45
Nun bin ich wohl einen großen Schritt weiter: der Motor bewegte sich keinen mm und ließ sich auch von Hand (im eingebauten Zustand) nicht durchdrehen ... musste also die Steuerungsplatine raus und dann der Motor ... vielleicht war der verharzt o.ä., denn nach dem Ölen mit SuperLube sah das schon ganz anders aus: nach dem Reinigen funktioniert nun der Start-Taster wieder richtig und - TÄTÄTÄ - der Motor dreht sich wieder ... nun mal sehen, ob das ganze nach dem Zusammenbau noch funktioniert!?
termman
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2011, 19:58
Uiiii, da hat wohl ein Gerät laaaaaaange gestanden.

Glückwunsch.

Ich bin mit meinem noch nicht weiter, aber das ist ja normal, wenn man es nur ankuckt.

Ach ja, könntest Du bitte mal ein Foto vom gesamten Plattenteller für mich machen?

Ich bin nämlich leicht irritiert, weil ich keine "Lichtschrankenstrecke" finden kann, die die aufgelegte Platte erkennt.
Laut Handbuch sollte es zusätzlich zu den Dreifachlichtschranken für die Plattengrössenerkennung noch eine extra Lichtschranke geben, welche ich bei meinem einfach nicht finden kann.
Vielleicht hat Deiner die ja (evtl. gabs auch vom SL-10 eine MK II mit abgewandelter Schaltung).

924S2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Mai 2011, 11:43
So, letzter Streich: er spielt seit heute N8 wieder, allerdings werde ich mittelfristig die Taster austauschen (wenn ich passende gefunden habe), denn manchmal spinnt das "Vor- und Rückspulen" des Armes immernoch etwas.

Klanglich scheint der SL-10 mit dem (nach Blick unter'm Nadelmikroskop) gut erhaltenen Technics EPC-310MC moving coil gar nicht schlecht zu sein ... darf (auch aufgrund seines geringen Platzbedarfs) also erstmal bleiben.

Das Bild könnte ich Dir am besten zumailen - schick mir mal eine PN.
termman
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2011, 11:47
Das wäre nett, danke.

Hast ne PM

Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2011, 15:34

Klanglich scheint der SL-10 mit dem (nach Blick unter'm Nadelmikroskop) gut erhaltenen Technics EPC-310MC moving coil gar nicht schlecht zu sein .


Versuch mal einen besseren T4P MC Tonabnehmer zu bekommen.

Unbedingt behalten, wenn es runter ist retippen.


[Beitrag von Detektordeibel am 16. Mai 2011, 16:06 bearbeitet]
924S2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Mai 2011, 20:38
Wie sind die internen MC-StepUp einzustufen - besser auf MM umschalten und einen externen MC-Pre verwenden oder die internen behalten?
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 16. Mai 2011, 23:35
Den internen natürlich benutzen, die interne MC-Vorstufe ist genau für das System gemacht.
Auf MM schalten wird da nicht viel bringen, ist ein Low-Output MC-System.
924S2
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Mai 2011, 13:52

Detektordeibel schrieb:

Auf MM schalten wird da nicht viel bringen, ist ein Low-Output MC-System.

Doch sicher bringt das was: es überbrückt den internen Übertrager und ermöglicht den Anschluss eines (bspw. einstelllbaren) externen MC-Pres.
924S2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Mai 2011, 12:34

Detektordeibel schrieb:
Versuch mal einen besseren T4P MC Tonabnehmer zu bekommen.

Nett - mal eben eine dhfi Testplatte laufen lassen und das EPC-310MC verzerrt horizontal erst ab 90u und gibt die vertikalen 50u problemlos wieder.
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 21. Mai 2011, 14:36
Nicht nur nett, das ist grade zu perfekt.
bibabosemann122
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Feb 2012, 20:22
Hallo Leute,

ich hab seit kurzem einen SL-10 und bin schon sehr angetan. Den Tonarmantriebsriemen habe ich gewechselt, der war durch, ebenso das System.

Mein Problem ist jetzt noch, dass sich das System immer an der gleichen Stelle wieder anhebt, ca. nach 2/3 der abgespielten Platte. Selbst wenn ich die Nadel weiter vorbewegen, lässt sie sich nicht mehr absenken.

Hat von Euch einer eine Ferndiagnoseidee?

Vielen Dank schon mal, Stefan
Detektordeibel
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2012, 20:26
Das Problem hat auch einer hier am Sl-7.

Ich vermute ein Problem bei der Plattengrößenerkennung, ist ja optischer Sensor... Im Deckel müsste ein Schalter "Disc Size" sein auch beim 10er, schalt mal den auf 12er LP und berichte ob sich was verändert.
bibabosemann122
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Feb 2012, 17:52
HI,

also im Deckel habe ich leider keinen solchen Schalter entdecken können, der SL-10 erkennt die Plattengröße automatisch.

Ich habe das auch getestet und eine 7inch Single eingelegt. Die Nadel fährt bis zur Single und täuscht ein Absetzen an, fährt aber dann bis zum Ende durch.

Wenn man eine 12inch abspielt, rutscht die Nadel nach ca. 2/3 ab, bevor sie angehoben wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL 10 Problem
Plattendreherin am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  2 Beiträge
Technics sl-10 Problem gelöst ?
zafrin am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  16 Beiträge
technics sl-7 / sl-10
fjmi am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  88 Beiträge
Technics SL-10 leblos
amaurose am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.10.2014  –  11 Beiträge
Technics SL-10
Sholva am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  2 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL-10
altromondo am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  12 Beiträge
Technics SL-10 macht gar nix
holger1966 am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  2 Beiträge
Technics SL-QD33 Problem
rudeboy10 am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  11 Beiträge
Problem mit Technics SL-BL3
pele60 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Problem mit Technics SL-1200ltd
mito1986 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAndreas3724
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.723