Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics sl-10 Problem gelöst ?

+A -A
Autor
Beitrag
zafrin
Gesperrt
#1 erstellt: 13. Nov 2015, 17:57
Hi
Mein Plattenspieler macht am sub seit 3 Wochen kein brummgeräusch mehr 😋
Das Problem war ca 2 Jahre vorhanden
Hab mal ein Kfz antibrummcinchkabel getestet aber da war der Bass weg.
Vor circa einem Jahr hab auch dass cinchkabel durch ein hochwertiges ersetzt.
Was auch wichtig sei könnte alte Stromleitungen Altbau 150 Jahre alt
Neben dem platten sp. Hängen noch Verstärker cd Player und cassettendeck an dem selben Verlängerungskabel
dran.

Was meint Ihr
Übrigens geerdet ist korrekt
Danke
zafrin🇨🇭
.JC.
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2015, 18:30
Glückwunsch !
zafrin
Gesperrt
#3 erstellt: 13. Nov 2015, 19:09
Danke
zafrin
Gesperrt
#4 erstellt: 15. Nov 2015, 19:16
Übrigens als ich dazumal das gehäuse des pl berührt habe hats noch mehr gebrummt
Was von rückkopplung habe ich jetzt gelesen
Jetzt macht er beim anfassen dass nur noch minim
Sonst brummts nicht -
Kann mir jemand sagen was dass ist ?

Danke
zafrin
zafrin
Gesperrt
#5 erstellt: 15. Nov 2015, 20:58
Haaaaaalo
zafrin
Gesperrt
#6 erstellt: 17. Nov 2015, 16:39
imageimage
So habe ich verkabelt
volvo740tius
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2015, 18:25
Hallo,

ein Gabelkabelschuh an der Erdungsleitung am Verstärker wäre noch vorteilhaft, da kontaktfreudiger als in alle Richtungen spellende Litze. Das Ende am PS kann man nicht erkennen, wenn das auch so aussieht, dann dort auch. Ansonsten ist das natürlich korrekt verkabelt.


zafrin (Beitrag #1) schrieb:

Vor circa einem Jahr hab auch dass cinchkabel durch ein hochwertiges ersetzt.


Phonokabel sollten eine geringe Kapazität haben und gut geschirmt sein, da du den PS am Phonoeingang hast, wäre das wichtig. Hat der SL 10 nicht auch einen internen Phonoverstärker? Was ist, wenn Du den Plattenspieler an einem Hochpegeleingang laufen lässt? Brummt er dann auch noch leicht?

Ist am Verstärker ein Antennenkabel angesteckt?

Gruß Thomas

Edit: Ich sehe gerade, der hat nur für den Betrieb eines MC Systems einen eingebauten Pre-Amp, MMs laufen über den Bypass.


[Beitrag von volvo740tius am 17. Nov 2015, 18:51 bearbeitet]
zafrin
Gesperrt
#8 erstellt: 17. Nov 2015, 18:58
neues
Cinchkabel macht es besser als dass Original
Jetzt aber
Altes Original wurde misshandelt Stift im cinchsteckern jeweils am Ende
würde 3 dritte Anschluss mittels Heiss mit Stift mit Zange raus.
Am Original Kabel Original 3 Anschlüsse,, 2 x cinch plus 1 ner nur Stift eingeschweisst im kunstoff
Das Kabel meins gebraucht 20 Euro
Neu um 80 Euro
Am Stecker erdung also dass graue Lautsprecher Kabel mit dem Stift verdrillt
angeklebt an Verstärker fertig
Also Vorverstärkers hat er auch beim Verstärker wählbar mm oder mc
mc tönt bei mir besser natürlich passend auch am pl eingestellt.
Danke


[Beitrag von zafrin am 17. Nov 2015, 18:59 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2015, 19:09

zafrin (Beitrag #8) schrieb:

Am Stecker erdung also dass graue Lautsprecher Kabel mit dem Stift verdrillt
angeklebt an Verstärker fertig


angeklebt ?

ok, alles klar, das wird´s wohl sein
zafrin
Gesperrt
#10 erstellt: 17. Nov 2015, 19:15
Verdrillt mit Stift erdung am Plattenspieler mit Isolierband umwickelt meinte ich
Dass kabel
.JC.
Inventar
#11 erstellt: 17. Nov 2015, 19:25
das ist vermutlich der Fehler, keine stabile Verbindung dort
zafrin
Gesperrt
#12 erstellt: 17. Nov 2015, 19:37
Gelötet kam ich leider nicht wärs besser
dann noch mit besseren Klebeband umwickelt?
.JC.
Inventar
#13 erstellt: 17. Nov 2015, 20:35
Nö,

Du musst länger abisolieren, eine Schlinge binden, sie festzurren u. umbiegen
u. dann mit Isoband mit Zug umwickeln.

Dann hält das auch dauerhaft.
tomtiger
Moderator
#14 erstellt: 18. Nov 2015, 00:25
Hi,


volvo740tius (Beitrag #7) schrieb:
Edit: Ich sehe gerade, der hat nur für den Betrieb eines MC Systems einen eingebauten Pre-Amp, MMs laufen über den Bypass.


ein Pre-pre. An einen Phonoeingang muss man so oder so. Man kann damit lediglich das standardmässig verbaute MC an einem MM Eingang betreiben.

LG Tom
volvo740tius
Inventar
#15 erstellt: 18. Nov 2015, 00:39
Hallo,

richtig, deswegen hatte ich ja auch den Satz mit dem Hochpegeleingang beim Editieren gestrichen.

Gruß Thomas
zafrin
Gesperrt
#16 erstellt: 18. Nov 2015, 12:58
imageimage so
Siehts mit abgezogen Anschlüssen aus

Marke cinchkabel Freitag


[Beitrag von zafrin am 18. Nov 2015, 13:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL 10 Problem
Plattendreherin am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  2 Beiträge
Technics SL 1500 Kabelbruch / System Problem gelöst!
Dick0r am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  12 Beiträge
Technics SL-10 leblos
amaurose am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.10.2014  –  11 Beiträge
[gelöst] technics sl bd 22d störgeräusch
polynomial am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  4 Beiträge
Problem mit Technics SL-10 Armantrieb
924S2 am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  15 Beiträge
Technics SL-1210 Brummen
MobileDisco am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  20 Beiträge
technics sl-7 / sl-10
fjmi am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  88 Beiträge
Technics SL-10 macht gar nix
holger1966 am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  2 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL-10
altromondo am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  12 Beiträge
Technics SL-10
Sholva am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedLuBu0007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.862
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.502