Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler für meine Anlage gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
lemmster
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2011, 16:05
Servus zusammen,

ich wollte mich bei euch wegen einem Plattenspieler erkundigen. Ich habe jetzt schon einige Platten angesammelt und möchte mir dafür nun endlich einen schönen Dreher kaufen.

Er wird dann an einem Paar Cabasse Minorca und einem NAD 3240PE betrieben.

Ausgeben wollte ich ca. 100 Euro, wenn es für weniger Geld auch etwas gutes gibt, würde ich mich auch freuen.
Ist dieses Budget angemessen um Freude mit dem Spieler zu haben, oder sollte ich lieber mehr ausgeben?

Vorziehen würde ich vielleicht einen Direktangetriebenen Dreher, ist das sinnvoll, oder ist die Langlebigkeit nicht direkt mit der Antriebsart verbunden?

Aussehen ist mir nicht so extrem wichtig, solange sich der Plattenspieler gut anhört. Aber wenn er eine schöne Holzzarge hat, bin ich natürlich auch nicht abgeneigt.

Als letztes sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass es mir überhaupt nicht wichtig ist, ob der Dreher eine Rückführung des Tonarms, oder sonstige Spielereien hat, ich will einfach nur Musik damit hören.

Nun, könnt ihr mir vielleicht ein paar schöne Geräte empfehlen nach dennen ich mich umschauen soll, oder könnt mir vielleicht direkt einen Dreher anbieten?

Vielen Dank für eure Hilfe,
lemmster
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2011, 16:38
Bis 100€?

Da suchste dir am besten einen gebrauchten japanischen Direkttriebler aus den 80ern. Technics SL-DD20 Technics SL-QD etc. bekommste meistens noch recht günstig, da ist dann auch luft für nen neuen Tonabnehmer bzw. neue Nadel.

Unbekanntere Dreher von Hitachi, Mitsubishi etc. der schwereren Machart gehen dafür auch noch weg. - Muss man aber suchen und hat natürlich entsprechendes Risiko, aber man bekommt für das Budget da die meiste Qualität.

Wenn du was neue(re)s kaufen willst dann organisier dir nen Reloop 2000 (direktantrieb) und ein AT120E. Dreher vernünftige Qualität für Neuware und ein Allroundtonabnehmer für Rock bis Classic.

Für unter 100€ neu gibts noch den Monacor DJP-104 neu, das Ding ist entsprechend billigst (80€ derzeit) gemacht, sicher keine Augenweide und entsprechend leichtgewichtig, riemenantrieb sowieso, aber zumindest Hifi und mit nem gescheiten Tonabnehmer spielt der auch nicht schlechter als ein Project Debut oder der 300er Denon.
lemmster
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jun 2011, 17:06
Was ich vergessen habe zu schreiben, es sollte schon ein gebrauchter Plattenspieler sein.

Ich glaube da bekomme ich sicher mehr Qualität für das Geld.
lemmster
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jun 2011, 10:54
Und sind diese DirektDrive Japaner auch besser als bspw. ein Thorens TD 105 oder alte Duals oder wie würdet ihr das einschätzen?

Weil wie es im Moment da steht, ist es am besten ich kaufe mir einen alten direkt angetriebenen Japaner und kaufe mir dazu eine gute Nadel (/System?).
olli_gt
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jun 2011, 11:10
Für besser als einen älteren Thorens oder Dual halte ich die Direkttriebler nicht unbedingt. Sie sind nur meistens unkomplizierter und erfordern weniger Wartungs- und Einstellungsarbeiten.
Also quasi fast plug & play...

Den druckvollsten Bass wird eher ein Reibrad getriebener Plattenspieler liefern, wie z.b. Dual 1219 oder 1229, Elac Miracord, oder PE 2020.
Bei diesen Geräten sollte man aber Lust auf Mechanik und Spass am Basteln haben, da sie in der Regel erst gewartet und penibel eingestellt werden müssen.
raindancer
Inventar
#6 erstellt: 11. Jun 2011, 11:40
Warum nur darf der Dreher (fast) nix kosten? Deine Anlage hat Top-Quellen verdient!

Also Arsch zu und Thorens TD320 oder 160 herbei und irgendwann später ein ordentliches Tonabnehmersystem dazu. Mit diesen direct drives für lau reizt du deine Cabasse niemals aus.

aloa raindancer
anderl1962
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jun 2011, 11:54
Hallole zusammen,

stimme raindance voll und ganz zu. Einen guten Gebrauchten mit nem guten System drunter und deine Cabasse spielen an Deinem alten aber feinen NAD ( hatte den auch bevor ich vollends auf Röhre umstieg ) zur Hüchstform auf. Schau Dich auch mal im Nachbarforum ( Analogforum ) unter Biete um. Da werde oft von Usern welche zu 90% ihre Dreher hegen und pflegen geile Schnäppchen veräußert.
Ist hier im Bietebereich sicher auch so.
Nur dort sitzen eher die Analogfreaks.
z.B. sowas:
http://www.hifi-foru...um_id=264&thread=434
der in Deinem Budget liegt. Später besseren TA dran und gut iss.
http://www.hifi-foru...m_id=170&thread=5017
http://www.analog-fo...hread&threadID=77364
http://www.analog-fo...hread&threadID=77985
http://www.hifi-foru...m_id=170&thread=5147
oder auch ein Technics 1210 Mark sowieso spielt mit nem guten Systemchen hervorragend. Und technisch ausgereift und unkaputtbar. Wird ja schon ein paar Jährchen gebaut und im DJ-Einsatz nicht wegzudenken.

Dein Verstärker und Deine Speaker haben eine sehr gute Quelle verdient. Denn hinten kann nur rauskommen was man vorne auch reinschiebt. Bei Hifianlagen zumindest -).

Analoge Grüße aus dem Oberbergischen Land
Andreas


[Beitrag von anderl1962 am 11. Jun 2011, 12:15 bearbeitet]
lemmster
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jun 2011, 16:53
Vielen Dank schonmal für die guten Tipps, der andere Biete-Bereich sieht ja auch sehr interessant aus!
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2011, 19:27

Den druckvollsten Bass wird eher ein Reibrad getriebener Plattenspieler liefern


Soso, wummern Reibradspieler mehr oder wieso?
germi1982
Moderator
#10 erstellt: 11. Jun 2011, 19:51

olli_gt schrieb:
Für besser als einen älteren Thorens oder Dual halte ich die Direkttriebler nicht unbedingt. Sie sind nur meistens unkomplizierter und erfordern weniger Wartungs- und Einstellungsarbeiten.
Also quasi fast plug & play...

....



Dual und Direkttriebler müssen sich aber nicht unbedingt ausschließen. Siehe Dual 701, 704 oder 721...alles hochwertige Geräte mit Direktantrieb. 704 und 721 bietet sogar noch so Features wie einfache Höhenverstellbarkeit der Tonarmbasis, und beim 721 kann man sogar noch die Absenkgeschwindigkeit des Liftes einstellen.


[Beitrag von germi1982 am 11. Jun 2011, 19:52 bearbeitet]
olli_gt
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jun 2011, 20:59
Marcel, Du hast natürlich völlig Recht, das sind hervorragende Plattenspieler!

Ich bezog mich (wie oben erwähnt) auf japanische Geräte, habe es allerdings nicht extra dazu geschrieben.


@ Detektordeibel
Wummern...
Reibraddreher spielen nach meinem Empfinden im Bass einfach kräftiger auf und dafür wird das Antriebskonzept verantwortlich sein.
Ich habe viele Dreher ausprobiert und bin nun beim Reibrad hängen geblieben, obwohl ich vorher auch sehr skeptisch war.
Ich habe auch nix gegen japanische DD's, oder Riemen getriebene Geräte wie z.B. Dual 1249, oder diverse Thorens.
Letztendlich ist das auch alles Geschmackssache.


[Beitrag von olli_gt am 11. Jun 2011, 21:00 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#12 erstellt: 11. Jun 2011, 22:33
Meiner bescheidenen Meinung nach hat das Laufwerk "die Klappe zu halten"...nur der Tonabnehmer hat zu klingen...
Black-Devil
Inventar
#13 erstellt: 12. Jun 2011, 06:51
Ein Blick über den Tellerrand lohnt sich imho auch! Für den
http://www.hifi-foru...780&postID=6244#6244

http://www.hifi-foru...780&postID=6247#6247

hab ich incl. neuer AT13EaV Nadel glatte 100€ bezahlt. Da steht zwar Universum drauf, steckt aber ein Japanischer DD drin.


[Beitrag von Black-Devil am 12. Jun 2011, 06:54 bearbeitet]
olli_gt
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jun 2011, 14:15
Fairer Weise muss ich meine Aussage von gestern revidieren!...

Dass nur "Reibradler" guten Bass können, war wohl etwas voreilig!

Ich besitze seit wenigen Stunden einen Dual 721
Der kann ALLES, auch Bass!
Der höhenverstellbare Tonarm ist göttlich!
Extrem feines Gerät!!!
lemmster
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Jun 2011, 18:20
Servus,

ich wollte mal eine schnelle Zwischenfrage an euch stellen, ich würde gerne eure Meinung über 2 Dreher hören.

Es handelt sich bei den beiden um einen DUAL CS 604 mit einem Dual TK 231 System und einen DUAL CS 704 mit einem Shure System beide gut erhalten und ich könnte sie abholen.

Nun ist die Frage was würdet Ihr für die Dreher ausgeben und welchen würdet ihr nehmen, ich habe mich schon einmal hier im Forum ein wenig belesen, aber wollte noch einmal eure direkte Meinung hören. Ist der 704er so viel besser als der 604er?

Euch ein schönes Wochenende,
lemmster
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler für NAIM Anlage gesucht
TinyTempo am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  17 Beiträge
Plattenspieler für Anlage gesucht-Empfehlungen?
firestarter63 am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  7 Beiträge
Plattenspieler gesucht...
LoLo am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  24 Beiträge
Plattenspieler für "normale" DD Anlage gesucht
[AXB]eMKay am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  5 Beiträge
Plattenspieler für Nicht-DJ gesucht
vinyler am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  48 Beiträge
Neuer Plattenspieler gesucht !
Mad_Mikey am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  10 Beiträge
Passender Plattenspieler gesucht
Feinklang am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  33 Beiträge
Plattenspieler gesucht :)
Mulokaj am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  38 Beiträge
Plattenspieler gesucht
punk_rocker am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  37 Beiträge
Plattenspieler für Freund gesucht
Sellue am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  73 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798