Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony PS-X45 leiert - wer kann helfen?

+A -A
Autor
Beitrag
DJ_62
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jul 2011, 18:10
Hallo in die Experten Runde,

habe mich von einem Freund vom Vinyl-Fieber anstecken lassen und höre wieder analog. Dazu habe ich mir einen gebrauchten Sony PS-X45 von privat angeschafft und voller Vorfreude heute in Betrieb genommen.

Leider stellte sich heraus dass die Automatik nicht funktioniert, aber viel schlimmer noch dass er gewaltig leiert.
Bedienungsanleitung war natürlich keine dabei, die würde mir aber wahrscheinlich auch nicht weiterhelfen.

Frage an euch: Kann man da irgend etwas einstellen um den Gleichlauf zu verbessern?
Gibt es jemanden im Großraum Augsburg oder auch weiter (bin viel unterwegs also mobil)der zu erschwinglichen Preisen helfen könnte?
Das System soll angeblich 2 Jahre alt sein Ortofon FF15XE MKII und scheint in Ordnung.

Mfg aus Augsburg

DJ_62


[Beitrag von DJ_62 am 22. Jul 2011, 18:11 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2011, 18:47
Hallo,

die Sonys haben da was:

http://www.agoraquest.com/viewtopic.php?forum=60&topic=22207

vielleicht hilft das.

BTW : das Gerät ist genau 30 Jahre alt... ich hoffe es ist nix inne Elektronik, dann wirds kritisch

Peter
DJ_62
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Jul 2011, 07:52
Hallo Peter,

vielen Dank für die Info, mal sehen ob ich damit weiterkomme.
bulletlavolta
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jul 2011, 11:56
Hallo,

die Bedienungsanleitung habe ich hier rumfliegen. Wird dir zwar wie du schon richtig erkannt hast wohl nicht weiterhelfen, aber falls du dennoch eine Kopie haben möchtest...
shabbel
Inventar
#5 erstellt: 23. Jul 2011, 14:17
Ich antworte mal hier:

es gab in einem englischen Forum eine geschriebene Anleitung eines Users. Die Vollautomaten dieses Typs von Sony haben verschiedene Probleme. Die Anleitung bezog sich auf ein ähnlich gebautes Gerät anderer Bezeichnung. Ich habe den PS-X45 als Wohnzimmer gerät und selber repariert. Das wird schon irgendwie machbar sein.

Der Standartfehler ist ein wiederholtes Summen im Antrieb, weil die Motorsteuerung ständig versucht, die Geschwindigkeit zu korrigieren.

Zunächst sind fast immer die Elkos fällig. Also alle Elkos auf der Steuerplatine austauschen ist sinnvoll. Das ist etwas Fummelei, weil der Motor nicht komplett abtrennbar ist. Aber man kommt an die Elkos heran.

Dann gab es da irgendwelche Potis, aber die erstmal beiseite lassen.

Der Fehler war bei mir schließlich korrigiert, als ich folgendes optimiert habe. Es gibt einen mit 2 Schrauben gesicherten Geschwindigkeitsfühler/Sensor, der unter dem Plattenteller liegt. Er muß auf den Bruchteil eines Milimeters genau am inneren Plattentellerrand liegen. Methode: Schrauben lösen, näher nach außen schieben, bis bei aufgesetztem Plattenteller leichte Reibung auftritt. Teller abnehmen, minimal (!!) nach innen korrigieren. Fertig.
shabbel
Inventar
#6 erstellt: 23. Jul 2011, 14:20
Position des Sensors vorher mit Edding rundum markieren!
DJ_62
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Jul 2011, 15:06
Hallo Shabbel,

danke für die Mühe. Habe wie von dir beschreiben die beiden Schrauben gelöst und den Sensor näher an den Plattenteller gerückt. Das leiern bleibt. Habe es sogar zweimal gemacht, Ergebniss unverändert. Die Quarzleuchte pulsiert während sich der Plattendreher bewegt wenn er steth leuchtet sie konstant. Ist das normal?

Gruß,

DJ_62
shabbel
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2011, 06:14
Das ist der Standartfehler. Bei konstanter Geschwindigkeit ist die Quarzleuchte immer hell. Ich schau mal, ob ich was im Netz finde.
killnoizer
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2011, 15:14
BEVOR du irgendwelche größeren Versuche startest :

Auf der Platine sollten auch bei diesem SONY zwei Potis für die Grundeinstellung der Geschwindigkeit zu finden sein , AUCH wenn der Dreher kein Pitch besitzt . Diese kleinen Trimmpotis mit etwas Kontaktmittel behandeln, ein verdrehen würde ich mir vorerst dabei verkneifen !

Meinen PS-X 60 ( 33 Jahre alt ) habe ich auf diese Weise in 2 Minuten repariert , die Gleichlaufschwankungen traten sporadisch auf .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony PS-X50 leiert! Wer kann helfen?
janosch7 am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  7 Beiträge
Sony PS-X45
ralfixyz am 15.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  15 Beiträge
Sony PS-LX 250 H leiert! Brauche dringend Hilfe!
rahcon am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  3 Beiträge
Was ist das für eine "Sperre"? Sony PS-X45 Plattenspiele
Pins am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  4 Beiträge
Thorens leiert
Schick1983 am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  6 Beiträge
PS-48 Endabschaltung - wer kann helfen?
jotpewe am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  12 Beiträge
Sony PS-A790 Plattenspieler Abspielprobleme
flowbasemachine am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  5 Beiträge
Hilfe,mein Plattenspieler leiert/ läuft zu schnell!
elgato68 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  2 Beiträge
Sony Plattenspieler PS-313FA Motorsteuerung spinnt
AnthonyP am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 12.07.2014  –  3 Beiträge
Hilfe mein WB leiert
Todde am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.372
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.226