Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Goldring 2500 an Technics SL-D3 ?

+A -A
Autor
Beitrag
DJ_62
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Jul 2011, 15:56
Hallo in die Runde,

habe hier im Forum viel gelesen und einiges über Plattendreher und Systeme gelernt.Konnte relativ günstig einen Technics SL-D3 mit Orgininal System 270C kaufen(Abholung). Der Dreher funktioniert einwandfrei und nun überlege ich diesen mit einem höherwertigen System aufzurüsten. Betrieben wird er an einem ONKYO AV-Receiver TX-NR906 mit ELAC 207.2 Standboxen. Ein Freund hat mir seinen Onkyo CP 1500F Dreher mit Ortofon XR3 MC für eine gewisse Zeit geliehen, um an meiner Kette den Klang eines besseren Systems zu testen. Der Unterschied zwischen dem 270C und dem Ortofon X3-MC ist gewaltig. Das X3 bringt viel mehr Details und klingt viel räumlicher. Was ihm etwas fehlt ist der Bass.
Meine Überlegungen gehen nun in Richtung MM System zum Beispiel Goldring 2500 (Test in Audio 03/2009), Preisklasse 360 -400 Euro.
Passt dieses System an den SL-D3 technisch gesehen?

Ist der Technics mit diesem System überfordert?

Habt ihr alternative Vorschläge die klanglich dem X3-MC nahe kommen, oder besser sind aber basskräftiger klingen?
(in der Preisklasse ca. 350 Euro oder auch darunter).
Höre Rock,Pop und Jazz, Klassik selten.

Lohnt es sich in USA nach TA Systemen online zu suchen und eines dort zu beziehen? Für links und Erfahrungen diesbezüglich wäre ich sehr dankbar.

Der Dreher wird nur zu Hause betrieben und ist nicht als DJ-System gedacht.

DJ_62
luckyx02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Jul 2011, 16:28
Meiner Meinung nach ist der Arm etwas zu schwer dafür. Mit einer leichten Headshell kann das aber dennoch klappen. Der Bass ist bei diesem System überragend und wird deshalb an dem Arm sicher etwas zuviel des Guten sein sonst.
An meinem ähnlichen SL1710 war das jedenfalls so. Man muss bedenken das das System ein schweres Gussgehäuse hat und deshalb auch gerne an sehr leichten Armen wie zB. am Dual 731Q, gut betrieben werden kann weil dann das Gesamtgewicht stimmt.

LPGear, elusivedisc.com oder turntableneedles.com ist in USA eine Nummer für Systeme....


[Beitrag von luckyx02 am 31. Jul 2011, 16:34 bearbeitet]
DJ_62
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Jul 2011, 16:54
Hallo Lutz,

danke für die schnelle Antwort. Gilt das auch für den Technics SL -Q3 und SL 1600 MKII ?

Gruß,

DJ_62
luckyx02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Jul 2011, 17:01
Im Grunde sind die Arme alle vergleichbar. Das gibt sich nix....
DJ_62
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Jul 2011, 18:15
Habe ich befürchtet.
Wie wäre es dann mit einem Nagaoka MP30 über das hier im Forum positiv berichtet wurde?

Gruß, DJ_62
luckyx02
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Jul 2011, 19:01
mM nach ein echter Volltreffer mit der passenden Nachgiebigkeit.
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 31. Jul 2011, 22:38
Moin, DJ_62 !

Irgendwann stimmt m. E. nicht mehr die qualitative Relation zwischen Deinem - mit Verlaub - Einsteiger-Technics und dem einen oder anderen angepeilten, sauteuren MM-System.

So bei einer Nachinvestition von ca. 100 Euro fürn MM-System sollte m. E. Schluß sein.

Danach wird es erstmal interessanter mit einem besseren Spieler.

MfG,
Erik
DJ_62
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Aug 2011, 06:59
Hallo Erik,

das waren eigentlich auch meine Bedenken.
Dann Frage ich mal andersrum: welches System würdest du für meinen Einsteiger empfehlen?

Und welcher Dreher(Direktantrieb) den man gebraucht kaufen kann, würde dem Goldring gerecht werden?

Mfg Rolf
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 02. Aug 2011, 07:05

Wuhduh schrieb:
Einsteiger-Technics


Gleichlauf: 0.03% WRMS
Abweichung: 0,014%
Rumpel: -75dB
Gewicht: 7.1kg

Schlecht? Nein, sehr gut.

MfG
Haakon
rorenoren
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Aug 2011, 17:49
Moin,

ich würde den Technics unter den Technics auch nicht als Spitzengerät einstufen.
Im Vergleich zu heute neu erhältlichen Geräten schon.

Der Arm ist anders als beim SL1200, aber ich denke kaum, dass er schlechter ist.
Das Antrieb ist im Grunde der selbe, nur dass er nicht quarzgeregelt ist und sich daher beim Hochlaufen erst einpendeln muss.
M.E. trotz Plastikgehäuse ein sehr guter Dreher.
(im Übrigen ohne Haube erstaunlich resonanzunempfindlich, wenn die Füsse ok sind)

Wenn man die Klangfortschritte mit guten Systemen zu schätzen weiss, bzw. sie an anderen Drehern hört und mag, hört man sie auch am SL-D3.

So gesehen wären auch teurere Systeme angemessen, zumal sie dank SME kompatibler Headshell auch ohne grossen Umbau weiterverwendbar sind.
(auch Vergleiche sind so schnell möglich, vorausgesetzt man bleibt bei SME)

Ich mag den Dreher!

Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-D3
Coffmon am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  5 Beiträge
Technics SL-D3 Bedienungsanleitung
kikidick am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  2 Beiträge
Technics SL-D3
zitha am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  3 Beiträge
Technics SL D3 +Technics 270C
Easy_Deals am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  6 Beiträge
Technics sl-d3 contra technics sl-q33
boxenolli am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  13 Beiträge
Ersatznadel für Technics SL-D3
Deimhal am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  5 Beiträge
technics sl-d3 nadelsystem gesucht
flifleiflo am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  9 Beiträge
Nutzt der Technics SL-D3 Plattenspieler MM-Technik?
Kolbenheier am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  4 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Technics SL-D3
Hellman66 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  8 Beiträge
Technics SL-D3 mit Ortofon 2M Tonabnehmer
Niklas0605 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.259