Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Technics 1310

+A -A
Autor
Beitrag
Bluedragon1977
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2011, 21:00
Hallo zusammen

hab da mal einpaar Fragen zu meinem Plattenspieler
Technics SL 1310
Kann mir jemand vieleicht eine Bedienungsanleitung in Deutsch
besorgen oder gab es die nicht.Hab schon im Internet geschaut und die Englisch gefunden aber my inglisch is not so gut ;).
Dann hab ich da noch ne Frage zum Tonabnehmer wie wird der richtig eingestellt.
Tonabnehmer

Und die Nadel???
Die Nadel
Welche wäre eurer Meinung nach perfekt muß dazu sagen das ich mehrere Musikstile habe und nicht ständig wechseln möchte.Und wann weiß man das die Nadel ausgetauscht werden muß und was ist dabei zu beachten.

Aber mein größtes Problem ist das die Strobolampe nicht mehr funzt hab auch ein wenig Angst was kaputt zu machen wenn ich da ohne Hilfe dran geh
Hat jemand vieleicht noch Erfahrungen mit dem Dreher gemacht z.B Besonderheiten oder Krankheiten.

Für eure Antworten schon mal vielen Dank im voraus
MfG
Bluedragon1977


[Beitrag von Bluedragon1977 am 23. Sep 2011, 14:30 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Sep 2011, 07:12
Moin,

viel zu bedienen gibt es an deinem Technics nicht, das sollte sich ohne Anleitung herausfinden lassen.
Notfalls passen auch die Anleitungen anderer Technics mit ähnlichen Funktionen.
Schönes und gutes Gerät übrigens.

Der hier ist fast gleich aufgebaut, nur Arm und das Subchassis unterscheiden sich gross:

http://wegavision.pytalhost.com/technicsSL1610/

Dein System kenne ich nicht, das Zeichen sieht aber nach "Taurus" aus. (war der Name einer Importfirma, Transonic, glaube ich)
Ob die Nadel so weit herunterhängen sollte, weiss ich nicht.
Ich würde auf jeden Fall zunächst ein neues System anschaffen.
Dazu wäre auch eine neue Headshell nicht verkehrt, denn deine ist relativ leicht.
Die originale Technics Headshell ist stabiler und etwas schwerer.
Ein Nachbau der SL1210MKIII Headshell tut´s auch.
(kostet ca. 8 Euro beim grossen C)

Einstellen geht so:

Antiskating auf Null (kleiner Knopf hinter dem Lifthebel)
Tonarm entriegeln und vorsichtig durch Drehen des Gewichts ausbalancieren, bis er etwa waagerecht schwebt.
Arm arretieren, Gewicht festhalten und nur die Scheibe mit den Zahlen (1-3) verdrehen, bis die Null oben ist.
Dann drehst du das ganze Gewicht (mit Scheibe) entgegen dem Uhrzeigersinn (zu dir hin), bis die gewünschte Zahl (Auflagekraft in Gramm) oben steht.

Bei unbekanntem System würde ich erstmal 2g einstellen.
Sackt die Nadel auf der Platte sehr stark durch, zurückdrehen auf 1,5.
Das Sytem aber wie gesagt besser tauschen, du zerstörst sonst mit etwas "Glück" (gebrochener oder verschlissener Diamant) deine Platten.
Oder erst Schrottplatte benutzen.

Als System kommen wegen des grob vergleichbaren Armes alle infrage, die auch für den SL1210MKIII empfohlen werden.
Dessen Arm ist soweit ich weiss nur ganz minimal leichter.
Der Arm ist eher schwer ("mittelschwer"?), so dass das System, bzw. die Nadel eine nicht zu hohe Nachgiebigkeit haben sollte.
Je nach Preislage kommen verschiedene Systeme infrage.

Im Bereich bis knapp über 100 Euro wäre das Denon DL110 ein gutes System.

http://phonophono.de/YA11002_4.php3?Kennung=

Soll es ganz billig sein, bleibt nur das Audio Technica AT95. (das hat der Technics aber nicht verdient)

http://www.williamth...bnehmer_p7361_x2.htm

Dazwischen liegt noch das Shure M44. (mit der Nadel von 0,75g-1,5g Auflagekraft)

http://www.thomann.de/de/shure_m44g_dj_system.htm

Es kommt zusätzlich etwas darauf an, was für Musik du so hörst.
Für Klassik musst du etwas tiefer in die Tasche greifen als für Rock, Pop und Elektro.

Gruss, Jens
Bluedragon1977
Neuling
#3 erstellt: 23. Sep 2011, 14:51
Hallo Jens

vielen Dank für deine Tipps.
Leider muß ich noch ein wenig warten bis ich denn Dreher an meine Anlage anschließen kann mir fehlt noch der Vorverstärker da ich ihn über mein Jamaha RX-V465 betreiben werde.


Habe mir aber sogleich das Shure M44G mit dem Nachbau des Headshell von Technics bestellt.Denke es wird für meine Belange erstmal reichen.Fange gerade erst an mit der Plattenkunst werde mich wohl auf Rock & Pop einschiessen.
Aber vieleicht hast du ja noch einen Tipp wegen meiner Stroboskoplampe da tut sich nix wenn der Dreher läuft :(.

Gruss
Sascha
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Sep 2011, 15:02
Moin Sascha,

bei der Stroboskoplampe gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten.
Entweder ist das Lämpchen selbt tot oder der Vorwiderstand (evtl. ein Teil der Beschaltung) ist defekt.
Bei normaler Beleuchtung müsste man das Stroboskop trotzdem ablesen können.
Den Fehler würde ich daher erst beheben, wenn alles andere komplett läuft.

Mit dem M44G wirst du vermutlich gut hinkommen.
Ich kenne es nicht selbst, aber das M75 ist wohl klanglich etwa gleich. (und das ist sehr ok)
Aufrüsten kann man immer noch, gut dass du nicht das AT95 gekauft hast!
(heisst nicht umsonst "Grüne Hölle", es gibt wohl Toleranzen, so dass eines gruselig klingt, das nächste gut, für´s Geld ok, mehr nicht)

Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual Plattenspieler Nadel wechseln
Däve am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  6 Beiträge
Technics Plattenspieler
Arkos am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler
denwebs am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  6 Beiträge
Plattenspieler-nadel: Welche und woher!
sskora am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  3 Beiträge
Technics Plattenspieler SL.B303 Einsteiger Fragen
Chabouk am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  24 Beiträge
Plattenspieler?!
RocknRoller am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  8 Beiträge
Anleitung Technics SL-1310
jackfoley am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  2 Beiträge
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Welche Nadel bzw. welches Tonabnehmer-System?
Batoutofhell am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  29 Beiträge
Pimp my Tonabnehmer - Oder wie funktioniert eigentlich ein Plattenspieler?
ne_w_ave am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.486