Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL 2000

+A -A
Autor
Beitrag
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Okt 2011, 08:05
Ich habe mir den o.g. Plattenspieler zugelegt und mich ein bischen eingehört.

Das Klangbild ist allerdings im Mitteltonbereich recht dünn was wohl dem Tonabnehmersystem Original Technics EPC 270C-II in Verbindung mit der sphärischen Schliff der einfachen Nadel geschuldet ist.

Ich habe gestern bei williamthakker.de die Ersatznadel mit dem eliptischen Schliff für ca. 25 Euro geordert.

Ich bin ja mal gespannt wie sich der Wechsel klanglich bemerkbar macht.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Plattenspieler/Tonabnehmer/Nadel/Shop ?

LG Michael
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Okt 2011, 08:19
Moin,

bei Williamthakker habe ich erst einmal bestellt.
(Denon DL103, damals 119 Euro, heute 199.....)
Das hat aber gut geklappt, wenn´s auch nicht ultraschnell ging. (´ne Woche, glaube ich)

Eine Nachbaunadel wird vermutlich trotz elliptischen Schliffs kaum besser klingen, als eine sphärische Originalnadel.
(wenn Letztere eine ist)

Vielleicht hast du ja Glück, denn die Nachbaunadeln die ich habe/hatte klangen meist etwas mittenlastig.
Das würde ja dann deinem Geschmack entgegenkommen.

Gruss, Jens
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Okt 2011, 11:13
Ich hoffe mal, dass der Technkics damit spielt, sonst geb ich den Dreher wieder ab, siehe hier:

http://www.hifi-foru...c_id=13773&post_id=3
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Okt 2011, 11:33
Uppps...ich hab gerade mal das Gewicht und Antiskating von dem allgemein empfohlenen Wert 1,8 auf 2 gestellt die vom Verkäufer (Händler) empfohlen worden sind ... sehr nett.

Nun tauchen auch die Mitten auf, jetzt klingt das Ganze schon sehr viel stimmiger.

LG Michael
rorenoren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Okt 2011, 14:01
Moin Michael,

tja, die Auflagekraft ist nicht zu unterschätzen.
Bei den meisten Nachbauten wird der Wert noch höher liegen, bis es erträglich klingt.

Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Technics EPC-270C
thebosswas am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  5 Beiträge
Technics EPC-270C: Nadel schief - Was tun?
Titus_Flavius am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  11 Beiträge
Tonabnehmer: Shure M55E vs. Technics EPC-270C II
MacPhantom am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  3 Beiträge
Technics SL D3 +Technics 270C
Easy_Deals am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  6 Beiträge
Technics EPC-P33
Papa_San am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  19 Beiträge
Technics SL-Q2 mit Technics EPC-U25 - zu leicht?
xbommelx am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  11 Beiträge
Nadel für Technics SL-2000
SABA-Queen am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  12 Beiträge
Technics SL-DD3 Tonabnehmer
mrflorian am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  5 Beiträge
Auflagegewicht bei Technics SL-DD33 einstellen (neue Nadel)
moni597 am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  5 Beiträge
Technics Plattenspieler
Arkos am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliednappa212
  • Gesamtzahl an Themen1.345.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.146