Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&O Beogram 1200: Motor läuft nicht mehr?

+A -A
Autor
Beitrag
haseluenne
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2011, 09:46
Hallo! Habe einen Beogram 1200 erhalten, jedoch fehlt der Treibriemen, und der Motor dreht auch nicht mehr.

Habe dieses Nockenrad unterm Plattenteller auf die Position gebracht, dass der Motor Strom bekommt (messe 115 Volt je Motor-Pol), jedoch springt er nicht an, auch wenn ich ihn von Hand drehe (dann brummt er nur bisschen).

Allzu leichtgängig ist er zwar nicht, jedoch gut per Hand drehbar. Wicklungen sollten auch noch OK sein, messe jeweils den gleichen Widerstand auf beiden Seiten. (Irgendwas um 130 oder 330 Ohm?). Was kann noch defekt sein? Der Anlaufkondensator? (10µF braune Scheibe...was ist das für ein Typ?)

Sonst bleibt ja ehrlichgesagt nicht viel übrig was da noch kaputtgehen kann.

Schönen Sonntag
haseluenne
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2011, 07:45
Was für ein C ist denn da verbaut? Berieb- oder Anlauf?
Aufdruck ED=? %
Wenn das ein ED=<100% / DB C ist, dann kann der durch eine verharzte Mechanik (zu lange auf Last) gebraten worden sein.

Ich würde zuerst den Motor ausbauen und spülen, danach neu fetten.
Und dann mal sehen....

Gruß
Haakon
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 12. Dez 2011, 10:00
Hallo,

am Motor würde ich nicht so ohne weiteres rumbasteln, da dafür Justagelehren benötigt werden.

Die Service-Anleitung findet sich bei

http://www.hifi-manu...-1200-service-manual

Anmelden tut dort nicht weh.

Peter
Gustav³
Neuling
#4 erstellt: 21. Mai 2012, 08:27
Guten Morgen Allerseits,

ich würde gerne eine technische Frage stellen:

Ich habe nun ebenfalls einen Beogram 1200 erstanden und musste diesen wieder auf mechanischer Seite fitmachen. Riemen (neu aus der Bucht) gewechselt und die Lagerbuchse von dem beweglichem Treibrad war verharzt. Nun spielt er wieder, aber zu langsam. Auch die Justage, womit das Treibrad auf dem Konus in der Höhe eingestellt wird, bringt keinen direkten Erfolg. Es wird zwar langsamer und schneller, aber nicht schnell genug.

Ich hoffe halt, dass es eine recht wahrscheinliche Ursache gibt, welche typisch für dieses Fehlverhalten wäre.
Kann es sein, dass das Treibrad zu stramm auf dem Konus anliegt?

Ich freue mich auf eine Antwort.

MfG Nils
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&O Beogram und Anschlusskabel
Badhabits am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  8 Beiträge
HELP! B&O Beogram 6000
roman165 am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  9 Beiträge
B&O beogram 1000, fragen zur Tonabnehmer
hifrido am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  20 Beiträge
B & O Beogram 7000
chrisradio am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  4 Beiträge
B&O Beogram 1200 ist endlich angekommen: welcher Phono-Vorverstärker, was beachten?
Royal_JS am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  4 Beiträge
Suche System für B&O Beogram RX 2
Boris_Akunin am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  10 Beiträge
Beogram 3000 Antriebsrad als Ersatzteil?
Joshua_M am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  7 Beiträge
B&O Beogram 1000 vs Thorens 147
uwe09 am 31.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  6 Beiträge
Meinungen zu Beogram (en) von B&O
fku am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  2 Beiträge
B&O Beogram 2200 Einstellung Tonarm
WasaufdieOhren01 am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.603