Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SEE Revolver mit Jelco Sa 250 ST Arm

+A -A
Autor
Beitrag
waldwicht
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Dez 2011, 23:33
guten abend.

ich spiele aktuell mit dem gedanken mir einen gebrauchten SEE Revolver mit Jelco Sa 250 ST Arm zu kaufen. optisch habe ich mich sofort verliebt, das exemplar ist rot und man sieht die maserung sehr schön.

nun hätte ich aber gern ein paar infos und wenn jemand hat mehr bilder, von der rückseite, mit abgenommenem teller, antrieb,
außerdem wüsste ich gern wie gut siese subchassikonstruktion mit den gummidingern ist und auch davon wär ein bild toll. kann man beide teile auseinandernehmen oder ist beides fest verbunden?
sehe ich richtig das es ein komplett manueller dreher ist? (sonst kommt er nicht in frage)
hat jemand technische daten zu rumpeln, gleichlauf etc?

ich würd mich über etwas feedback freuen, eventuell melden sich ja auch ein paar besitzer zu wort und können einen kleinen eindruck geben.
ich wüsste gern wie hoch der dreher einzustufen ist..

gruß

andreas
waldwicht
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Dez 2011, 16:51
http://www.vinylengine.com/library/revolver/turntable.shtml

hier schonmal ein link den ich per PM bekommen habe.
Albus
Inventar
#3 erstellt: 25. Dez 2011, 18:17
Tag,

wenn du wirklich wissen möchtest, was von dem Gerät zu halten ist, dann suche eine Kopie der ausführlichen Besprechung des roten Revolver in dem US-Magazin "AUDIO" (nicht zu verwechseln mit der deutschen Publikumszeitschrift gleichen Namens) durch Edward M. Long (Labor E. M. Long Associates), in einer Ausgabe von etwa 1983-1985.

Meine Erinnerung dazu möchte ich nicht mehr bemühen, zu lange zurück.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 25. Dez 2011, 18:17 bearbeitet]
waldwicht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Dez 2011, 18:18
vielen dank für den tip albus! ich werde mal schauen was ich da finden kann!
hifibrötchen
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2011, 01:40
Ist wohl ein Zufahl das genau am selben Tag der Frage ein Gerät in der Wunschfarbe in Kleinanzeigenteil drin ist

http://kleinanzeigen...ifi/highend/u4786165
waldwicht
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Dez 2011, 01:45
ja, zu der anzeige habe ich schon eine längere diskusion im "ebay gequatsche" thread angezettelt, aber danke für den tip
directdrive
Inventar
#7 erstellt: 26. Dez 2011, 15:47
Moin Andreas,

ich habe selbst geraume Zeit so einen roten Revolver besessen, außerdem ein Gerät aus der ersten Modellbaureihe mit laminiertem Holzwerkstoffteller und etwas anderer Entkopplung.

Beide Geräte funktionierten zuverlässig, waren im Alltag unproblematisch und klangen ausgezeichnet. Persönlich gefiel mir der ältere Holzteller-Revolver besser, kann aber auch am Tonarm (ADC statt Revolver/Jelco) gelegen haben. Mir schien der ältere Revolver unkritischer hinsichtlich der Aufstellung.

Probleme gibt es allerdings auch regelmäßig: Besonders beim alten Modell hinterlässt der Riemen früher oder später eine deutliche Riefe im Teller. Die Geschwindigkeit war bei meinen beiden Revolvern nicht 100%ig exakt. Das Antriebspulley des Motors löst sich gern, der Motor selbst neigt zu rappelnden Geräusche - wahrscheinlich Lagerschäden. Die neueren Revolver mit dem Plastikteller haben ein sehr exakt gearbeitetes Tellerlager, das gelegentlich 'mal trocken läuft. Außerdem habe ich schon Exemplare mit deutlich sichtbarem Höhenschlag im Teller gesehen - der Teller selbst ist plan, sitzt dann aber nicht korrekt auf der Achse.

Ich mag die Geräte sehr gern, würde aber keinen Revolver unbesehen kaufen, zumindest nicht, wenn der Verkäufer eine Rückgabe generell ausschließt. Abholung mit Probehören ist optimal. 280,- für ein wirklich einwandfreies Exemplar sind o.k., für einen Revolver mit Lagergeräuschen oder klapperndem Motor sind dagegen auch 140,- zu viel. Ersatzteile gibt es nicht, bei ernsthaften Defekten hilft dann nur Umrüsten auf Fremdteile.

Es gab damals auch positive Besprechungen in einigen deutschen Veröffentlichungen, einen Test in der Stereoplay und ich glaube noch etwas in der Hifi-Vision. Den Stereoplay-Test habe ich sogar noch irgendwo.

Grüße, Brent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riemen für SEE Revolver
pum5000 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
System für SEE-Revolver
rudibmw am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  11 Beiträge
Jelco SA 200 hat spiel.
cewa65 am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  8 Beiträge
Hadcock 228 statt Jelco SA250ST
amor_y_rabia am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  12 Beiträge
Welches System ist für einen SEE Revover zu empfehlen ?
chergon am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  11 Beiträge
JELCO SA 750D
Papa_San am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  12 Beiträge
Aufbau der JELCO Tonarmkabel
+dünneBerg+ am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  24 Beiträge
Tonarmwechsel Jelco gegen?
Luhmich am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  2 Beiträge
Rundriemen See revolver
LucieKaja am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  12 Beiträge
Jelco Tonabnehmer
pe66 am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.177