Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Plattenspieler anschließen - was ist die beste lösung?

+A -A
Autor
Beitrag
rinderwurst
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jan 2012, 15:55
moin moin alle zusammen,

an meinem sherwood ax 7 r vollverstärker hängt zur zeit ein sony ps 313 fa plattenspieler, leider hat der ax nur einen phonoeingang und ich habe für gaaaaanz kleines geld einen dual 701 geschossen. den möchte ich natürlich auch anschließen.
was ist nun besser, einen phonovorverstärker an einen der aux anschlüsse hängen oder einen cinch umschalter für die beiden plattenspieler nutzen.

danke im voraus für eure antworten
cr
Moderator
#2 erstellt: 16. Jan 2012, 16:26
Wenns keine Brummprobleme gibt, reicht ein Cinch-Umschalter (er sollte gute Kontakte haben, die geringe Phonospannung ist schon etwas heikel).
Kurze Kabel nehmen, Kabellänge addiert sich vor und nach Umschaltbox.
Holger
Inventar
#3 erstellt: 16. Jan 2012, 16:44
Ich habe sogar drei Plattenspieler über eine Umschaltbox an einer meiner Phonovorstufen laufen.
War zuerst nur als Notlösung gedacht, funktioniert und klingt aber derart gut, dass es so bleiben wird.
Sieht so aus:

Bild geliehen von http://www.topd.ch


[Beitrag von Holger am 16. Jan 2012, 16:45 bearbeitet]
waldwicht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Jan 2012, 16:45
ich würd da am ehesten was selber zusammenfrickeln. da bist du auf der sicheren seite was die qualität des umschalters und der kabel/anschlüsse angeht.
ThatsSoul
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Jan 2012, 16:51
Kann ich nur bestätigen !
Habe auch drei Spieler an dieser " Phonoumschaltbox"
Keine Klangbeeinträchtigungen, kein Brummen.
Kostet beim großen " C " ca. 16 €

Grüße
Hartmut


[Beitrag von ThatsSoul am 16. Jan 2012, 16:51 bearbeitet]
waldwicht
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Jan 2012, 16:54
joa gut, da kann man dann wohl auch auf qualität vertrauen wenn das nu schon mehrere sagen..
luckyx02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jan 2012, 17:09

....er sollte gute Kontakte haben, die geringe Phonospannung ist schon etwas heikel....


...find ich immer wieder lustig. bei den 20µVolt einer UKW Antenne würde da niemand ein Wort drüber verlieren. Bei den 3mVolt eines Magnetsystems, das ist um den Faktor 1000 ! mehr wird gleich diskutiert.....


[Beitrag von luckyx02 am 16. Jan 2012, 17:10 bearbeitet]
cr
Moderator
#8 erstellt: 16. Jan 2012, 17:54
Und hast du schon eine Antenne mit einer Cinchbox geschaltet?

HF-Schalter sind nicht nur zum Spaß.
luckyx02
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Jan 2012, 18:12
Wie oft schon ? Kann ich nicht mehr sagen, sagen wir besser schon jahrzehntelang ? Die Cinchbuchse kommt dem Wellenwiderstand der 75Ohm sehr nahe. Ob 50 oder 75Ohm macht empfangsmässig den Kohl nicht fett !

Weisst du in solche Verlegenheit kommt man aber nur, wenn man mal mehr als ein Radio oder Plattenspieler usw. am laufen hat....

Plattenspieler habe ich gleich in doppelten Kaskaden von Schaltern bei mir in Betrieb.....Sonst geht das gar nicht mit 12Stk. an der Anlage mit nur zwei Pres...


Aber wahrscheinlich habe ich einfach nur keine Ahnung.....


[Beitrag von luckyx02 am 16. Jan 2012, 18:14 bearbeitet]
akem
Inventar
#10 erstellt: 16. Jan 2012, 19:19
Und ich Depp kauf mir 10 Phonostufen...
Den Schalter hab ich auch, aber erst hinter den Phonostufen

Gruß
Andreas
HiFi_Sepp
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jan 2012, 19:30

akem schrieb:
Und ich Depp kauf mir 10 Phonostufen...


Gruß
Andreas


Wieso Depp? Davon kann man nie genug haben Ein Depp hat 10 Handyverträge
waldwicht
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Jan 2012, 19:42
eventuell war das "depp" auf seine 10 handverträge bezogen und das mit den phonopres nur ne bemerkung am rande?^^
luckyx02
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Jan 2012, 19:46
....aber auf niederkapazitive extrem kurze Kabel zwischen den Umschaltern achten. Ich benutze dafür 25cm lange alte Vollsilberschirm "ANTENNENKABEL". Das sind dann ungefähr 10pF pro Kabel. Dazu einen extrem niederkapazitiven Pre wie den Aikido mit 47pF am Eingang und alles ist gut.....
akem
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2012, 08:32

waldwicht schrieb:
eventuell war das "depp" auf seine 10 handverträge bezogen und das mit den phonopres nur ne bemerkung am rande?^^ :D


Ich hab mein erstes Handy so 2007 gekauft und das Freivolumen von damals bis heute noch nicht abtelefoniert. So viel zu meiner Mobilfunknutzung

Gruß
Andreas
luckyx02
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 17. Jan 2012, 16:33
...ach, du hast also auch kein Netz in deiner Gegend ?
akem
Inventar
#16 erstellt: 17. Jan 2012, 18:26
... Netz schon, aber niemanden zum Reden... Naja, sagen wir, niemanden, dem ich was zu sagen hätte

Gruß
Andreas
luckyx02
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 17. Jan 2012, 18:38
..tja zu sagen habe ich weder zu Hause, noch in der Fa. was....seufz
wwke2
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jan 2012, 19:05
Hab auch die obige Box. Funktioniert recht gut, hab die Groundkabel direkt am Verstärker angeschlossen.


Gruß

Wäller
Amaru
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 08. Jun 2015, 20:33
Sorry das ich hier Leichenschändung betreibe,

Aber wie sieht das mit dieser umschaltbox aus wenn unterschiedliche Tonabnehmer Systeme( MM und MC) angeschlossen werden?

Gruß Amaru
Rabia_sorda
Inventar
#20 erstellt: 08. Jun 2015, 20:54
Da ändert sich doch nichts drann. Der Phonopre, nach der Umschaltbox, muß diese Systeme nur verarbeiten/umschalten können. Es gibt aber auch High-output MC Systeme, die ohne weiteres am MM Phonopre angeschlossen werden können. Ich meine u.a. Denon hat soetwas auch im Programm.
tomtiger
Moderator
#21 erstellt: 08. Jun 2015, 20:54
Hi,

das ist insoferne egal, als die Box nur umschaltet. Den Phonoeingang musst Du trotzdem an das verwendete System anpassen.

LG Tom
Amaru
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 08. Jun 2015, 20:59
Super danke für die schnellen anworten.
Mein denon amp hat selbst die Möglichkeit den entzerrter umzuschalten, aber leider nur einen Eingang.
Dann werd ich mir mal so ein Ding zulegen.
WBC
Stammgast
#23 erstellt: 06. Okt 2015, 14:10
Hallo,
der letzte Post hier ist zwar schon ein paar Tage alt aber trotzdem: ich habe mir auch so eine Box bei e.... geschossen und sofort wieder zurück geschickt...beim umschalten so laute Knacker, das Dir die Membranen fast entgegenfallen... Jedesmal vor dem umschalten die Lautstärke komplett runterdrehen nervt...
Ist für mich keine Lösung, das Teil...

Also weitersuchen...

LG Carsten
8erberg
Inventar
#24 erstellt: 06. Okt 2015, 15:09
Hallo,

tja, dann besser 2 getrennte Phonopres.

Peter
WBC
Stammgast
#25 erstellt: 06. Okt 2015, 15:19
Dafür müsste ich dann aber auch zwei Steckplätze frei haben...
kinodehemm
Inventar
#26 erstellt: 06. Okt 2015, 15:34
Moin

ich hätte statt LS runterrehen einfach kurz auf nen anderen Eingang gewechselt.
Es gibt btw einige Phono-pres mit 2 Eingängen , vermutlich aber kaum etwas günstiges..

http://electrolla.ru...9a7f1d254c7193_3.jpg
Monk, le petit

sehr handlich, aber fein
http://www.ifi-audio...popup_images/2_2.jpg
WBC
Stammgast
#27 erstellt: 06. Okt 2015, 16:06
Ich werde mich mal mit den beiden Teilen etwas näher beschäftigen...

Danke Dir...
unterberg
Stammgast
#28 erstellt: 06. Okt 2015, 19:38

kinodehemm (Beitrag #26) schrieb:
Moin

ich hätte statt LS runterrehen einfach kurz auf nen anderen Eingang gewechselt.
Es gibt btw einige Phono-pres mit 2 Eingängen , vermutlich aber kaum etwas günstiges..

http://electrolla.ru...9a7f1d254c7193_3.jpg
Monk, le petit



1090 Euro UVP, ups

Gruß Frank
WBC
Stammgast
#29 erstellt: 06. Okt 2015, 19:49
Genau das gleiche hab ich gerade auch gedacht...

Genau genommen brauche ich ja nur einen externen pre...

Was habt ihr für Pres laufen und an welchen Systemen?


[Beitrag von WBC am 06. Okt 2015, 19:54 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#30 erstellt: 06. Okt 2015, 19:58
Hallo,

den Umschalter kannst problemlos beiLINE-Pegel nehmen, also kannst doch 2 günstigere Phonopres nehmen

Peter
WBC
Stammgast
#31 erstellt: 06. Okt 2015, 20:22
Was haltet ihr vom NAD pp2...?
8erberg
Inventar
#32 erstellt: 07. Okt 2015, 06:09
Hallo,

stell die Frage doch einfach anders: was für Systeme hast Du im Einsatz?

Irgendwelche "Wunderkabel" oder doch die Strippen die man für MM-Systeme nehmen sollte?

Peter
WBC
Stammgast
#33 erstellt: 07. Okt 2015, 06:24
Kein Problem.

Technics 300MC
Technics 207C
AT150MLX
AKG, Bezeichnung grad entfallen, doch auch höherwertig
Einmal 69pF/m Cinchstrippe am einen und einmal Technics original Strippe am anderen Dreher...


[Beitrag von WBC am 07. Okt 2015, 06:29 bearbeitet]
akem
Inventar
#34 erstellt: 07. Okt 2015, 08:57
Versuche mal, einen Musical Fidelity VLPS gebraucht zu bekommen. Oder neu den V90 LPS, der aber dem Vernehmen nach manchmal Probleme mit dem Beipack-Netzteil hat. Solche Netzteile kosten zwar nicht die Welt, ärgerlich ist es trotzdem, wenn's einen trifft.
Ansonsten Project PhonoBox S. Deren Vorteil ist die Einstellbarkeit auf den Tonabnehmer, klingt aber nicht ganz so gut wie die Musical Fidelity und muß jedesmal extra eingeschaltet werden (was mich persönlich nervt, ich schalte immer gerne alles auf einmal ein und aus).

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist die beste Klangqualität
Kate_Berlin am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  17 Beiträge
Was idt der beste Verstärker für Plattenspieler?
buchleser am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  3 Beiträge
Wie Plattenspieler anschließen?
roxxi am 04.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  11 Beiträge
Plattenspieler an Equalizer anschließen
Essi110 am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  4 Beiträge
Plattenspieler anschließen
physiorump am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  5 Beiträge
plattenspieler
caterham_csr am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  10 Beiträge
Plattenspieler anschließen.
alexchilla97 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  21 Beiträge
Welcher dieser (alten) Plattenspieler ist der beste?
el_pro am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  4 Beiträge
Anfängerfragen: Wo Plattenspieler anschließen usw.
TaperJean am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  5 Beiträge
neuer plattenspieler
nonnenfeld am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  31 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.094