Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sherwood PM 9800 von Ebay Transport nicht überlebt, Ersatzteile?

+A -A
Autor
Beitrag
Black_Tigra
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2012, 14:27
Moin!

Ich hab mir jetzt die Tage einen Sherwood PM9800 für 66€ zzlg. Versand auf Ebay geschossen. Als Technics Nachbau dachte ich, das ist fürn Angang ganz gut.

So, heue kam das Paket, das rumpeln im inneren verhieß schonmal nix gutes. Nach dem Auspacken kam das ganze Elend dann ans Licht. Das gegengewicht vom Tonarm ist abgebrochen, ein Scharnier von der Haube hats auch erwischt, der Aluteller lag lose zwischen Gerät und aufgesetzer Haube.

Hab das ganze dem Verkäufer natürlich umgehend geschrieben, mal sehen was kommt. Für den Fall das da keine Einigung bei rumkommt, weiss zufällig jemand wo man Ersatzteile bekommt, bzw ob die Teile vom Technics auch passen bzw. von welchem genau das ein Nachbau ist? 1210er?









mfg. Flo
luckyx02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jan 2012, 18:01
...das Ding ist Tonne. Da kannst du höchstens noch Teile von verkaufen.....


[Beitrag von luckyx02 am 18. Jan 2012, 18:16 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2012, 18:59
Hallo,
der Verkäufer ist ein Depp. Die popeligste Vorbereitung (Abnahme Teller, Demontage System und Gegengewicht) wurden nicht durchgeführt.

Schick die Fotos nach Ebay, das muss denen einleuchten. So ein Hirni, wahrscheinlich hat er noch groß erzählt, dass er genau weiß wie man sowas macht...

Der Dreher ist leider Schrott.

Peter
MikeDo
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2012, 11:06

8erberg schrieb:
Hallo,
der Verkäufer ist ein Depp. Die popeligste Vorbereitung (Abnahme Teller, Demontage System und Gegengewicht) wurden nicht durchgeführt.

Schick die Fotos nach Ebay, das muss denen einleuchten. So ein Hirni, wahrscheinlich hat er noch groß erzählt, dass er genau weiß wie man sowas macht...

Der Dreher ist leider Schrott.

Peter



Was im Grunde auch mal wieder beweist, dass man Dreher - wenn man sie schon bei Ebay kaufen möchte - doch besser abholen sollte!
Dann kann man das Gerät auch vor Ort einer Inaugenscheinnahme unterziehgen!

Also ich habe mal einen Thorens TD320 versendet. Ich brauchte locker 3 Stunden, bis der Dreher richtig sicher verpackt war. Ein Kollege hier aus dem Forum bekam damals das Paket.

Ich würde auch Ebay einschalten bzw. versuchen, meine Kohle wieder zu bekommen. Muss ein selten dämlicher Trottel gewesen sein, der den Dreher verpackt hat.


Black_Tigra
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jan 2012, 11:28
Ich stehe schon mit dem Verkäufer in Kontakt, er kümmert sich gerade bei DPD um Schadensersatz.
Es steht gerade noch ein PM9800 auf ebay bei dem ein Scharnier und die Nadel hin sind, der steht in Hessen, ist also evtl. bei mir ums Eck. Hab den schon aneschrieben, evtl. kann ich aus 2 drehern einen machen. Wenn ich das Geld vom ersten zurück bekomme wars immernoch ein schnäppchen.

Hab den auch mal Probelaufen lassen, soweit geht eigentlich noch alles, nur der Arm und das Scharnier sind halt hinüber.

mfg. Flo
Holger
Inventar
#6 erstellt: 19. Jan 2012, 11:32

Black_Tigra schrieb:
Ich stehe schon mit dem Verkäufer in Kontakt, er kümmert sich gerade bei DPD um Schadensersatz.


Würde mich wundern, wenn er Erfolg hat - schließlich muss er dem Versandunternehmen gegenüber dann normalerweise beweisen, dass er sicher verpackt hat...
MikeDo
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2012, 11:37
Hallo Flo,

wie war denn der Dreher verpackt?

Also DHL hat in seinen AGB, dass ein Paket - und damit auch der Inhalt - so beschaffen sein muss, dass es einen Fall aus 1 Meter Höhe unbeschadet übersteht.

Wird in diesem Fall sicherlich nicht gewesen sein.
Dann wird sich DHL fröhlich aus der Verantwortung nehmen.

Du wirst Dich mit dem Verkäufer auseinandersetzen müssen.


P.S. Holger war nen Tick schneller




[Beitrag von MikeDo am 19. Jan 2012, 11:38 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 19. Jan 2012, 12:28
Hallo,

DPD wird zu Recht einen Teufel tun und das bezahlen, vielleicht aus Kulanz einen Teil, das war es dann aber auch.

Ich erinnere mich an lange Diskussionen bei wirklichen Versandschäden in professioneller und getesteter Verpackung und entsprechender Vorbereitung. Selbst dort blieb DHL stur, die Beweispflicht ist eben immer auf Seiten des Kunden, nicht auf der des Fachtführers.

Peter
stranger2804
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jan 2012, 15:51
Meiner ist heute auch angekommen, war alles super verpackt und mit klebeband fixiert.
Ich hatte gestern schon richtig Angst nachdem ich die Bilder gesehen habe.
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 19. Jan 2012, 17:24
Hallo,

Klebeband am Besten an der Haube, dann viel Spaß....

Es gab auch schon "Profis", die auf furnierten Oberfläche einfach Klebeband geklatscht haben, allein bei dem Gedanken krieg ich Spontanherpes.

Peter
stranger2804
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jan 2012, 17:50

8erberg schrieb:
Hallo,

Klebeband am Besten an der Haube, dann viel Spaß....

Es gab auch schon "Profis", die auf furnierten Oberfläche einfach Klebeband geklatscht haben, allein bei dem Gedanken krieg ich Spontanherpes.

Peter


Nee,nee. der Teller war richtig abgeklebt. Konnte sich nichts bewegen.
ratfink
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Jan 2012, 14:53
Das mit dem Klebeband auf der furnierten Fläche kenn ich von meinem 401. Der VK hat zwar den TA ordentlich geschützt, aber das Klebeband direkt auf das Holz geklebt und das braune Zeugs geht nicht mehr ab, wenn es ein paar Tage drauf ist.
Gruss Dieter
MikeDo
Inventar
#13 erstellt: 20. Jan 2012, 15:18

ratfink schrieb:
Das mit dem Klebeband auf der furnierten Fläche kenn ich von meinem 401. Der VK hat zwar den TA ordentlich geschützt, aber das Klebeband direkt auf das Holz geklebt und das braune Zeugs geht nicht mehr ab, wenn es ein paar Tage drauf ist.
Gruss Dieter



Doch, Dermasol benutzen. Fluppt prima.

Guckst Du hier


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TA-Empfehlung für Sherwood PM-9800
unclearchibaldroan am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  23 Beiträge
Probleme mit Sherwood PM 9800
Gonzore am 22.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  8 Beiträge
Sherwood PM 9800
Festus24 am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  2 Beiträge
Frage zu Sherwood PM 9800 - neuer Tonabnehmer + Riemen- HILFE!
Gonzore am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  11 Beiträge
Geschwindigkeitsproblem bei Sherwood PM 1270 Plattenspieler. Bitte um Rat!
thoren am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  4 Beiträge
Erstazteil: Haube für Sherwood PM1270 ?
Timmitus am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  3 Beiträge
Transport von Thorens-Plattenspieler
joe88 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  6 Beiträge
Sherwood PM-1270 renovieren
wietje am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  23 Beiträge
Sherwood PM 8550 brauchbar?
marty29ak am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  5 Beiträge
Sherwood PM-1270
Dirty_Torti am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedplatyp
  • Gesamtzahl an Themen1.345.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.656