Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplattenspieler für Surround-System gesucht (ca. 100 €)

+A -A
Autor
Beitrag
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Feb 2012, 11:37
Hallo liebe Community!
Ich möchte gleich vorweg sagen, dass ich im HiFi Bereich in völliger Neuling bin und ich mich nicht mit Fachbegriffen und Abkürzungen auskenne.

Nun zu meiner Situation:
Ich habe mein Wohnzimmer umgebaut und möchte es nun mit einem neuen Plattenspieler ausrüsten (+einen neuen Verstärker).
Ich habe bis jetzt ein Kompaktsystem von Sony (aus dem letzten Jahrhundert) wo oberhalb von CD-Deck, Radio und Verstärker ein Plattenspieler draufsitzt.
Nun möchte ich aufrüsten und mit einen einzelnen Plattenspieler kaufen. Dazu soll ein neues Soundsystem installiert werden welches ich auch an meinem Fernsehr anschließen kann (wenn geht ein 5.1 Soundsystem).
Preislich sollte das ganze eher in gülnstiger Kategorie liegen.
Von dem Verstärker erwarte ich das ich über ihn alle Soundvormate abspielen kann. (Ein Freund von mir kann z.b. nur Digitale Audiodputen abspielen.)

Ich hoffe ihr habt ein paar gute Vorschläge. (bitte gebt auch alle Kabel an die ich noch zusätzlich brauche...

Liebe Grüße Fynn
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2012, 11:40
Hi,

was heißt "günstige Kategorie" für Dich?

Für ein Mehrkanalsystem bist Du in der Surround-Kaufberatung richtig aufgehoben. Die Plattenspielerfans werden Dir da kaum sinnvoll helfen können.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 06. Feb 2012, 11:57 bearbeitet]
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Feb 2012, 11:43
Hey Hüb'
Plattenspieler: ca. 100€
Soundsystem: ca. 250€

Auf 50€ kommt es aber nicht an.
Oki, kannst du mich dann verschieben? Dachte nur das die Leute da sich eventuell nicht mit Plattenspielern auskennen ;(

LG Fynn
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2012, 11:53

Oki, kannst du mich dann verschieben?

Am besten ich ändere den Titel und Du erstellst für das Mehrkanalsystem ein eigenes Thema (die Heimkino-Freaks haben nicht zwingend Kenne von Plattenspielern... ;)).
Du solltest dann aber darauf hinweisen, dass der AVR einen Phonoeingang haben muss.

Das Budget ist allerdings sehr knapp, so dass beim Plattenspieler nur ein Gebrauchtkauf in Frage kommen dürfte, wenn Du vernünftige Qualität haben möchtest.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 06. Feb 2012, 11:55 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2012, 12:00
Falls noch zu haben, keine schlechte Wahl:
http://www.hifi-foru...m_id=170&thread=5642

Grüße
Frank
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Feb 2012, 12:01
Oki, das klingt gut.
Ich ändere kurz das Thema und erstelle dann nachher einen seperaten Thread für das Soundsystem

AVR ist der Verstärker?

Danke dir, Fynn

Edit: Bzw. du änderst das Thema


[Beitrag von Fyndus am 06. Feb 2012, 12:02 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 06. Feb 2012, 12:04
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 06. Feb 2012, 12:11
Ok, ich finde den Plattenspieler ganz interessant.
Das ist ja ein Dj Plattenspieler; ich brauche aber weder die Pitch funktion noch das scratching.
Was ist zu der Qualität des Produktes zu sagen?

Gruß Fynn
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2012, 12:16

Fyndus schrieb:
Das ist ja ein Dj Plattenspieler; ich brauche aber weder die Pitch funktion noch das scratching.

Man muss diese Funktionen ja nicht nutzen und sie mindern die Qualität nicht.

Fyndus schrieb:
Was ist zu der Qualität des Produktes zu sagen?

Die ist in Ordnung, preisklassenbezogen bestimmt sehr gut.
Allerdings dürfen Deine Ansprüche bei Deinem Budget auch nicht soooo hoch sein.

Grüße
Frank
gammelohr
Inventar
#10 erstellt: 06. Feb 2012, 12:19
ich will ja nix sagen aber den Omnitronic Plattenspieler hatte ich mal und war nicht so überzeugt davon.

Ich hatte von meinem Onkel mal so einen stehen: Denon DP23F

Der ist günstig und eindeutig besser.
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Feb 2012, 12:23
Ich habe auch keine hohen Ansprüche.
Will mit noch kein Plastikgerät ins Wohnzimmer stellen, welches ein halbes Jahr hält...

Ich hab dem Verkäufer mal geschrieben

Gruß Fynn
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 06. Feb 2012, 13:08

gammelohr schrieb:
ich will ja nix sagen aber den Omnitronic Plattenspieler hatte ich mal und war nicht so überzeugt davon.

Ich will den Omnitronic auch gar nicht über den grünen Klee loben (kenne das Modell auch nicht "persönlich"). Er war der erste grundsätzlich taugliche - und für 100 € angesichts des Tonabnehmers sicher nicht überbezahlte - Plattenspieler, der mir im Biete-Bereich des Forums ins Auge gefallen ist.

Bei eBay gibt es aber ganz Sicher eine ganze Reihe von nicht weniger interessanten Angeboten.

Grüße
Frank
gammelohr
Inventar
#13 erstellt: 06. Feb 2012, 13:27
Stimmt der Tonabnehmer ist nicht schlecht:)

Ich will hier nix mies reden aber bei dem Omni selbst habe ich halt meine Bedenken aber das muss der TE selbst entscheiden was er möchte.
Hüb'
Inventar
#14 erstellt: 06. Feb 2012, 13:29
Konntest Du den Omni mal mit dem Technics-Original vergleichen?
gammelohr
Inventar
#15 erstellt: 06. Feb 2012, 13:35
Ja, bei mir haben die 1200er von Technics die Omnis abgelöst

Die Omnis hatten nen schlechten Gleichlauf, manchmal sprang die Nadel, das Gehäuse ist aus Kunststoff und anfälliger auf Vibrationen.

Die Technics sind gegenüber den Omnis echt Luxus.
Hüb'
Inventar
#16 erstellt: 06. Feb 2012, 13:37
Danke für Deinen Einschätzung.
Mein 12er-Technics verharrt gerade im Karton und wartet auf "sichere Zeiten"...
gammelohr
Inventar
#17 erstellt: 06. Feb 2012, 13:40
Ich verstehe. Stichwort "Kind" wa?

Auch der Antrieb ist deutlich besser und Stärker.

Die Technics werden zu einer soliden Wertanlage, da diese nicht mehr produziert werden.

Ich musste meine leider verkaufen:( (Hobbyaufgabe wegen schwerem Tinnitus)

Hüb'
Inventar
#18 erstellt: 06. Feb 2012, 13:41

gammelohr schrieb:
Ich verstehe. Stichwort "Kind" wa?

Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 06. Feb 2012, 16:32

Plattenspieler: ca. 100€
Soundsystem: ca. 250€


Für das Budget gibts leider nur ein 5.1 Brüllwürfelsystem ähnlich Logitech und Teufel. Ein 5.1 Receiver ist schon nicht drin.

Plattenspieler geht ein einfachmodell mit eingebautem Vorverstärker dafür noch. Dual DTJ 301. Aber wenns was besseres werden soll gleich was gebrauchtes oder mehr auf den Tisch legen.
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 09. Feb 2012, 06:53
So, das mit dem Soundsystem hat sich mittlerweile erledigt. Habe einen guten alten Sony Verstärker und 2x mb Quart One Boxen mit ergattert. Das ist für'n Anfang ok.
Jetzt fehlt nur noch der Plattenspieler... Könntet ihr mich jetzt noch mal beraten in Richtung:
- gebrauchtes / neues Gerät?
- bei welchem Laden soll ich kaufen?
- und nach was soll ich überhaupt Ausschau halten (Budged jetzt maximal 150€)

Liebe Grüße und vielen Dank,
Fynn.
Detektordeibel
Inventar
#21 erstellt: 09. Feb 2012, 07:09

- gebrauchtes / neues Gerät?


Bei Neugeräten und deinem Budget wie gesagt der von mir genannte Dual. Die restlichen 50€ vom Budget würd ich dann in den Tonabnehmer stecken z.B. das Audio Technica AT-110 E.

Hier im Forum für den Preis wie gesagt interessant (Der Tonabnehmer alleine würde schon 70€ neu kosten)

http://www.hifi-foru...m_id=170&thread=5642

Die Auswahl an gebrauchten Plattenspielern bis 50€ ist bei Ebay sehr groß, allerdings großes Risiko von Transportschäden, da musst du dann meist auch neuen Tonabnehmer/Nadel und evtl anfallende Verschleißteile einkalkulieren, biste auch bei 150€ meistens.
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 09. Feb 2012, 08:05
Der ist ja leider schon weg
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 09. Feb 2012, 09:10
Noch ein anderes gebrauchtes Gerät zu empfehlen? (eBay oder hier ausm Forum) mit Link bitte
Lg Fynn
Detektordeibel
Inventar
#24 erstellt: 09. Feb 2012, 14:03
Aus der Hüfte.

http://www.ebay.de/i...&hash=item20c262a03a

hier paar Auktionen der nächsten Stunde

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a7012635d -

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f1326d6d1

Würd ich beide mal für 40-50€ probieren.


http://www.ebay.de/i...&hash=item4cfe288642

Bis ca 90€ könnte man da gehen, auch wenn die Artikelbeschreibung eher abschreckend wirkt.
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 09. Feb 2012, 17:38
Hmm...
ich glaube ich bin doch für ein neues Gerät; bin aber auch bereit 180€ zu zahlen...
Kennt ihr da irgendwas brauchbares? (Farbe am besten schwarz)

€: Konnt ihr mir was zu dem Dual DTJ301 sagen?


[Beitrag von Fyndus am 09. Feb 2012, 17:46 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#26 erstellt: 09. Feb 2012, 17:56
Reloop 2000 gibts für ca 180, MC CRYPT DJ-2650 für 150 bei Conrad, aber dann bleibt kaum etwas für nen besseren Tonabnehmer.


Den oben genannten Dual scheints auch in schwarz zu geben. - Ist im Preis grad wieder gestiegen das Ding.
http://www.norma24.d.../_detailansicht-858_

So haben die alle das Audio Technica 91 drauf, - gibt zwar schlechteres aber klingt etwas dumpf und bassig und nur wenig Feinauflösung.


Konnt ihr mir was zu dem Dual DTJ301 sagen?


Der ist baugleich mit dem American Audio 2400 http://www.hifi-wiki.de/index.php/American_Audio_TTD-2400. - Hat nen wartungsfreien Direktantrieb und der Gleichlauf ist im Gegensatz zu einigen teureren Drehern sogar Hifi-Tauglich. An den Tonarm passen SME-Headshells was für Grobmotoriker und für Vinyl-Anfänger ganz praktisch ist da Stecksysteme wie das Ortofon Concord dranpassen und nicht erst mit Schablone ausgerichtet werden müssen. - Was die Materialqualität angeht ist der Reloop 2000 zwar deutlich besser, aber Tonabnehmer bis ca 100€ sind auch für den Dual 301 kein Problem.
Mit dem Dual 415 für den doppelten Preis oder einem Pro-ject Essential oder sowas ist man da schlechter dran.


[Beitrag von Detektordeibel am 09. Feb 2012, 18:07 bearbeitet]
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 09. Feb 2012, 18:18
Oki.
Jetzt muss ich nochmal dazu sagen, dass ich ja momentan noch ein Neuling bin und mir durchaus vorstellen kann in ein paar Monten den Stimmabnehmer nachzurüsten.
Wäre unter den umständen der Dual DTJ301 eine Lösung? (das er mit dem Standard-Tonabnehmer dumpf klingt, stört mich erstmal nicht)

Noch eine Frage; Was bringt der USB Anschluss und ist es relevant das man bei einigen Geräten den Druck der Nadel einstellen kann und bei anderen nicht?

Grüße Fynn
Detektordeibel
Inventar
#28 erstellt: 09. Feb 2012, 18:34
Also Auflagekraft kannst du bei eigentlich jedem richtig Plattenspieler einstellen. Unterschiedliche Tonabnehmer brauchen verschiedene Auflagedrücke wegen der Aufhängung der Nadel.

Den USB Anschluss brauchste nicht, der ist nur "Spielerei" zum digitalisieren von Schallplatten. - Die meisten USB Dreher haben noch einen Vorverstärker eingebaut (abschaltbar).


Wäre unter den umständen der Dual DTJ301 eine Lösung?


Ja. Ist als Einsteigergerät durchaus brauchbar, und bei Neuware mit Garantie gibts für das Geld nichts besseres.
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 09. Feb 2012, 18:46
Danke für dir Beratung; bestellt!
Und nun zur letzten Frage: Wie stell ich den Vorverstärker ab? ^^

Grüße Fynn
Detektordeibel
Inventar
#30 erstellt: 09. Feb 2012, 19:10
Hinten neben den Cinchsteckern ist ein kleiner Schalter, den stellste von "Line" auf "Phono".

http://b3.eu.imgsrc.ru/a/aminot/8/18164378GBd.jpg
Fyndus
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 09. Feb 2012, 19:29
Tausend Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schallplattenspieler
JöGro am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  6 Beiträge
Schallplattenspieler gesucht, Ahnungslosigkeit gefunden!
falk87 am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  66 Beiträge
Tonabnehmersystem für ca. 100? gesucht
b1gfoot am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  19 Beiträge
Schallplattenspieler für ca 1000 Euro
BonamassaVinyl am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  20 Beiträge
Neues System gesucht
break36 am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  22 Beiträge
Schallplattenspieler Eigenbau
Feebe am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  303 Beiträge
Schallplattenspieler für Onky TX-SR304E gesucht
Schweeeeden am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  54 Beiträge
Schallplattenspieler gesucht
JohnDoe28 am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  18 Beiträge
Schallplattenspieler gesucht
Hannichipsfrisch am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  33 Beiträge
System für Thorens TD 316 gesucht
mulos am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.12.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • MB Quart
  • Mc Crypt
  • Tecsun
  • Caliber
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.370