Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler aus dem DJ Bereich

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 05. Mai 2004, 08:04
Hallo,

ich bin relativ neu im Plattenbereich unterwegs.

Ich konnte im Forum nichts zu dem Thema finden, ob diese DJ Plattenspieler geeignet sind KlassikPlatten abzuspielen? Meine Nachbarin hat mir ihre Klassik-Plattensammlung geschenkt, und ich muß mir jetzt ein Gerät beschaffen.

Beim Durchstöbern des Forums fällt natürlich immer wieder der Name Thorens, diese Infos habe ich auch aufgesaugt. Wie steht es dennoch um die Frage ob zum Beispiel ein Technics SL-1210 MK II oder Reloop RP-6000 MK5 geeignet ist....

Danke für Eure Hilfe
zetterick
crapdetector
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Mai 2004, 10:16
Hallo,

prinzipiell ist jeder Plattenspieler geeignet, nur wird wahrscheinlich kaum ein Klassikhörer dies mit einem DJ-Dreher tun, da diese Teile speziell für den Discothekenbetrieb ausgelegt sind, was wohl auf Kosten des Klangs geht. Und scratchen und anderen Firlefanz willst Du doch sicherlich nicht, oder?

Grüße,
Micha
Murks
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mai 2004, 10:21
Hi Zetty
Sie sind es.
Speziell der Technics wurde ursprünglich als HIFI Gerät entwickelt.
Der Technics ist sehr robust und fast unkaputtbar.
Ich höre meine Klassikplatten auch auf so einen Teil:hail
Was Du noch brauchst ist ein Phonopreamp,wenn Deine Anlage keinen Phonoeingang mehr hat.
Gruss
Rene
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 05. Mai 2004, 10:27
Hallo,

Danke für die Info! Sollte man den ein spezielles System verwenden? Da gibt es doch sicherlich Unterschiede je nachdem ob man Klassik oder eben Techno hört...

Die Thorens Geräte sind wirklich sehr kultig, eins stört mich aber ein bißchen: die, die ich bei ebay gesehen habe sind nicht gerade Schönheiten! Sorry an die Fans, ist bloß mein persönliches visuelles Empfinden!

Grüße zetterick
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 05. Mai 2004, 11:00
Hmm,

die Projects wurden hier im Forum eher zerissen!!!

Da gibt es den: Pro-Ject Debut/Phono SB

Der hätte auch nen Vorverstärker schon drinnen!
Bei hifi-regler auch zu bekommen!

Gibts Testberichte über das Modell?
zetterick
Murks
Stammgast
#8 erstellt: 05. Mai 2004, 14:40
Hi Zetty
Ich verwende auf meinen Technics ein *White Label* von Shure.
Das Ding kostet 99EUR,hat einen Frequenzgang von 20-20000 Hz, und ich fahre es mit 1,5 g Auflagedruck.
Dem Nadelsystem und dem Plattenspieler ist es prinzipell egal,ob er Kinderlieder,Oper oder Techno abspielt.
Der Pitch ist für den Husgebrauch nicht wirklich von Nöten.
Die Nadelbeleuchtung,der präziese Lauf,und der exakt einstellbare Auflagedruck ist einfach nur gut:hail
Der Begriff DJ Plattenspieler rührt nur daher das die Technics lange Zeit die einzigen waren die dem Discobetrieb
auf Dauer gewachsen waren.
Gruss
Rene


[Beitrag von Murks am 05. Mai 2004, 14:44 bearbeitet]
ncsonicx0
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mai 2004, 17:42
Für Oper, Jazz und insbesonders Klassik sind die Grado Systeme gut. Das Prestige Black gibt es z.B. schon für 50,- Euro.

Technische Daten :

Nadelschliff: elliptisch
Gewicht in g : 5.50
empfohlene Auflagekraft in mN : 15.00
Ausgangsspannung in mV : 4.00
Befestigung : Half-Inch
Compliance : 30.00

Gruß,
Henrik
andi_tool
Stammgast
#10 erstellt: 05. Mai 2004, 19:40
Hi Zetty,

wenn Du auf die Optik schaust, hast Du (zwar nicht wirklich) ein Problem.

Ich hatte mal einen Dual Golden One. Meiner Meinung nach einer der schönsten Plattenspieler, den es je gegeben hat. Diesen habe ich gegen eine optisch poppeligen Thorens TD 160 MK II ausgewechselt. Und ich würde nicht mehr zurückwechseln wollen.

Aber es gibt noch andere gute Plattenspieler. Schau mal bei ebay nach DUAL und Thorens. Die haben wirklich gute Teile gebaut.

- DUAL 721
- DUAL 5000
- DUAL 626
- Thorens 160, 166 und 165
- Thorens 145, 146 und 147
- Thorens 316, 318, 320

Das sind schon ganz gute Plattenspieler, die man auch mal auf Flohmärkten für wenig Geld bekommen kann (speziell die DUAL's)

Und dann kannst Du noch bei www.analog-forum.de reinschauen. Da wird Dir sehr gut geholfen.

Ciao

Andreas
Holger
Inventar
#11 erstellt: 05. Mai 2004, 20:43

Hi,
klar werden die zerissen, genauso wie etliche andere
Sachen die keine 5.000EUR kosten.


Die Projects werden nicht zerrissen, weil sie schlecht sind.
Und auch nicht, weil sie "nur" 200 oder 300 Euro kosten.

Es wird nur - auch weiterhin mit schöner Regelmäßigkeit, dafür garantiere ich - darauf hingewisen werden, dass man für das gleiche Geld sehr wohl Besseres bekommen kann.

Und ich bin absolut und unbedingt der Meinung, dass man für sein teures Geld wenn irgend möglich nur das Beste kaufen sollte, umd die Musik so gut wie möglich hören zu können.
Und das geht mit einem solide durchkonstruierten Thorens oder Dual eben besser als mit einem Brettspieler mit Billigsystem.
Klingt einfach, ist aber so .
Holger
Inventar
#12 erstellt: 05. Mai 2004, 20:46

Für Oper, Jazz und insbesonders Klassik sind die Grado Systeme gut. Das Prestige Black gibt es z.B. schon für 50,- Euro.


Der 1210er Technics ist mbMn ein hervorragendes Laufwerk !
Bei Grados sollte man aber generell erst mal testen, ob der starke Motor eines Direkttrieblers, der zudem - weil direkt unter dem Teller - näher am Tonabnehmer liegt als bei einem Thorens, der den Motor in der linken oberen Ecke sitzen hat, keinen Brumm provoziert.
Dafür sind die eher schlecht geschirmten Grados nämlich leider bekannt.
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 05. Mai 2004, 20:48
Hallo,

Danke für Eure Tipps!
Wie kommts eigentlich, daß die Moderatoren hier unglaublich unterschiedlicher Meinung sind?

Speziell Holger und Sektion-31!

Ein sich wundernder Zetterick
Holger
Inventar
#14 erstellt: 05. Mai 2004, 20:51
Sektion-31 hört nach eigener Aussage zu 95% CD - ich zu 100% Vinyl.
Das sagt schon mal eine ganze Menge !!!

Und schau Dir mal unsere Profile an - bei S-31 findest Du keinen Plattenspieler, bei mir keinen CD-Player !


[Beitrag von Holger am 05. Mai 2004, 20:55 bearbeitet]
Holger
Inventar
#17 erstellt: 06. Mai 2004, 07:18

Hi,

so siehts aus Holger, wobei ich mir für meine Plattensammlung ( aus DJ Zeiten )
noch einen entsprechenden Dreher zulegen werde, allerdings
nicht in deiner Preisklasse.


Naja, und bei mir steht natürlich auch ein CD-Player rum, der ist aber schon seit Ewigkeiten nicht mehr angeschlossen.

Übrigens, was "meine" Preisklasse angeht : als Krankenpfleger mit Familie achte ich sehr darauf, möglichst günstig einzukaufen, speziell was das Hobby angeht. Aber trotzdem hochwertig, deshalb empfehle ich das, was ich so empfehle.
Einer meiner Besten (Thorens TD 160 Mk. II mit TMC 63 und Vor-Vorverstärker PPA990) hat mich übrigens weniger gekostet als der Project 1 Xpression (das ist das zweit"kleinste" Project-Modell). Und zwar ganz regulär über eBay !
Holger
Inventar
#19 erstellt: 06. Mai 2004, 08:16
Okay, hier fünf Empfehlungen aus eigener Erfahrung :

Thorens TD 115 Mk. II - kann man sogar für 75 Euro bekommen. Echtes Subchassis, gutes Design, wie ich finde, guter Tonarm. Sollte mit einem MM höherer Nadelnachgiebigkeit ausgestatter werden (Ortofon Vinyl Master).

Technics SL-5 oder SL-7 - kann man sogar für 50 Euro bekommen (den 5er, der 7er ist etwas teurer). Ist zwar "nur" ein japanischer Direkttriebler mit - igitt - Tangentialarm und - nochmal igitt - T4P-Stecksystem, ist aber trotzdem ein sehr solides Gerät und kann mit einem wirklich guten Ortofon-System betrieben werden. So einen habe ich noch !

Dual 721 oder 731Q - hervorragende Direkttriebler, wie die Technics-Modelle mit einigen Automatikfunktionen. Kommen oft von Haus aus mit sehr gutem System (der 721 mit Shure V15 III, der 731Q mit Ortofon-ULM-System). Meine kosteten um die 100 Euro.

Telefunken STS 1 bzw. CS 20 bzw. RS 30 (gleiches Modell, unterschiedliche Bezeichnungen) - schwerer Direkttriebler mit zweitem Motor für den Tonarm. Sieht sehr gut aus, ist super verarbeitet und klingt sehr sehr gut. Ich habe meinen für 35 Euro bekommen.
Link : http://www.analog-fo...eadid=1728&boardid=2

Denon DP-35/37/45/47 - sehr gut aussehende, verarbeitete und klingende Japaner, natürlich ebenfalls mit Direktantrieb und vielen Automatikfunktionen. Kommen oft mit sehr guten Denon-High-Output-MCs. Werden aber u. U. etwas teurer als 200 Euro, man kann sie mit etwas Glück aber auch für weniger kriegen (für meinen habe ich 100 Euro bezahlt).
Link : http://www.analog-fo...eadid=2653&boardid=2
Holger
Inventar
#21 erstellt: 06. Mai 2004, 08:52
Ich hatte mal den Bruder, den BD 20 (hat mich 25 Euro gekostet, gebraucht aber in Top-Zustand), sieht genauso aus.
Zuviel Plastik, wiegt keine 4 Kilo, ist das Geld, das er neu kostet (175 Euro) imho nicht wert.
joern
Stammgast
#23 erstellt: 06. Mai 2004, 09:56
Wenn es um den Technics SL-BD20 bzw. 22 geht:

Anstelle dieser Modelle kannst Du Dir auch gebraucht einen SL-QD 33 oder SL-QX 300 kaufen/ersteigern.
Diese sehen ähnlich wie die BD Reihe aus, sind aber besser und haben z.B. Direktantrieb, einen besseren Tonarm und sind komfortabler zu bedienen. Der QX300 hat zudem einen Pitchregler.
Kosten gebraucht:
SL-QD33 ca. 30 bis 50 EUR
SL-QX300 ca. 40 bis 70 EUR

Gruß
Pat
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual USB DJ Plattenspieler
brainstuff am 04.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  24 Beiträge
DJ vs. HighFi Plattenspieler
HCumberdale am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  4 Beiträge
MC Crypt DJ-U3565 bissl aufmotzen
impression83 am 16.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  21 Beiträge
Hifi & DJ-Plattenspieler in einem?
MonsieurBouton am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  24 Beiträge
Abenteuer neuer Plattenspieler Renkforce DJ-2650D für 139 Euro
Tywin am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  87 Beiträge
DJ / HIFI
black_vinyl am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  7 Beiträge
Dj Tech USB 10 - Vorverstärker?
Pater_Ralf am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  4 Beiträge
Welchen Plattenspieler?
rents am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  7 Beiträge
Tonarm Gegengewicht DJ-Tech
Herdudeness am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  4 Beiträge
Höre NUR Klassik, suche Plattenspieler
SKOssenkopp am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  66 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Sennheiser
  • Reloop
  • Technics
  • Technaxx

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.783