Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ist die Ortofon SG-Serie mit der OM-Serie kompatibel?

+A -A
Autor
Beitrag
dual_cs_520
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2012, 12:21
Hallo,

Ich habe vor kurzem auf dem Flohmarkt einen Technics Sl 1710 für 15,- € erstanden, bei dem die Originalnadel des Panasonic 205C-IIx abgebrochen ist. Da ich noch ein altes Ortofon SG 10 auf Lager hatte, habe ich das kurzerhand auf das Headshell montiert. Nach der üblichen Einstellungsprozedur habe ich den Plattenspieler gleich in Betrieb genommen. Bis auf die Tatsache, dass das Poti für die 33/45-Umsschaltung festklemmt läuft das Teil super und klingt richtig geil!

Da die Ortofon Nadel nun auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, wollte ich mir eine neue anschaffen, habe aber im Netz für die SG-Serie keine Angebote gefunden. Jetzt frage ich mich, ob die SG-Serie mit der OM-Serie kompatibel ist. Optisch sehen die Tonabnehmer zumindest gleich aus. Wenn sie tatsächlich kompatibel sind, wäre es dann sinnvoll, gleich auf ein 20er oder 30er aufzurüsten . . . oder doch eher eine Ersatznadel für das Panasonic anzuschaffen?

Bei mir laufen einerseitz völlig runtergerockte Hörspielplatten, andererseits aber auch hochwertige Raritäten aus Rock, Pop, Jazz und Klassik.

Grüße


[Beitrag von dual_cs_520 am 16. Mai 2012, 12:32 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2012, 16:34
Moin,

Die OM Nadeln passen. Ich würde das aber trotzdem nicht machen, der Technics Tonarm ist etwas zu schwer für diese Systeme.
dual_cs_520
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mai 2012, 19:29
Danke erstmal,

aber da stoß ich doch schon an die nächste Frage, das hab ich bis jetzt nämlich nie verstanden . . . was bedeutet das "der Technics Tonarm ist etwas zu schwer für diese Systeme." . . . kann ich das nicht komplett mit dem Gegengewicht auspendeln? Mit einer Tonarmwaage dürfte es doch kein Problem sein, die richtige Auflagekraft einzustellen? Zumal ich das SG-System ursprünglich zusammen mit meinem 1210er erstanden habe.

Wie steht es denn dann mit Panasonic 205C-IIx? Wie ist das qualitativ einzuordnen? Lohnt es sich im Vergleich zum Ortofon auch preislich, da eine neue Nadel zu besorgen? Gibt es die überhaupt noch?

Grüße,
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2012, 20:13
Mit dem Gegengewicht hat das nichts zu tun. Die Compliance (=Nadelnachgiebigkeit) ist zu hoch, d.h. die Nadel ist zu weich aufgehängt.

Das Technics EPC-205 ist sehr gut, Originalnadeln gibt es aber nicht mehr.
Dennoch gibt es ebenbürtigen Ersatz: Die Jico EPS 205EX SAS Nadel:
http://www.zum-shop....-69-83_p12590_x2.htm
Der Preis ist nicht niedrig, aber für das Geld bekommst du neu auch kein gleichwertiges System.
Ich würde die Jico Nadel kaufen.
dual_cs_520
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mai 2012, 22:37
Hey super, vielen Dank!
Das war mal kurz und bündig und verständlich. Dann schau ich mal, wo ich die Nadeln herbekomme.

Aber eine Frage sei mir noch erlaubt. Wo liegen klanglich eigentlich die Unterschiede zwischen den Ortofon und den Panasonic Tonabnehmern? Wie gesagt das SG-System klang (obwohl es nicht unbedingt für den Technics Tonarm geeignet ist) überraschend warm und voluminös.
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2012, 08:24
Hallo,

Jico kann man selber günstig aus Nippon importieren, Mehrwertsteuer wird man zahlen müssen (kassiert meist der Postbote in bar), das wars.

http://stylus.export-japan.com/

Technics hatte eigentlich im Gegensatz zu Ortofons treuesten Kunden (Dual) immer eher schwerere Arme, später haben sie, wie die Japaner dann sind den ganzen Tonarm einfach austauschbar gemacht und auch leichte und mittelschwere Arme angeboten ....

Peter
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2012, 08:46
Ohne Zoll und mit deutscher Garantie:
http://www.zum-shop....-69-83_p12590_x2.htm
dual_cs_520
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mai 2012, 20:20
Na das ist mal ne andere Hausnummer . . . Danke für den Link. Aber wenn die Nadel schon so viel kostet, wieviel ist dann der Tonabnehmer wert? Ist der die Investition wert? . . . Mist, mir fällt nämlich gerade ein, dass ich noch nicht mal weiß, ob die Cartridge nicht auch nen Schlag weg hat. Kann man das ohne Nadel prüfen, oder muss ich da zu nem Spezialisten?

Grüße,
Jörg
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2012, 20:25
Das Teure ist nicht der Generator/das Gehäuse, sondern die Nadel.
Die Jico Nadel mit Bor-Träger für das EPC-205 ist die 160€ wert. Am Generator geht selten etwas kaputt.
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 17. Mai 2012, 20:28
Hallo,

am Generator geht so gut wie nie was kaputt. Da ist auch wirklich ausser viel "Gehirnschmalz" nicht viel dran, erst recht nicht, was kaputt gehen kann....
Kanalungleichheiten kommen meist von angelaufenen oder nicht richtig sitzenden Kontakten oder an der "Kabelstrecke" bis zum Chinch-Stecker.

Peter
dual_cs_520
Stammgast
#11 erstellt: 17. Mai 2012, 20:35
Merci, dann geht das Teil demnächst wohl mal in den Einkaufswagen! Und das ursprüngliche System wird wieder auf das Headshell montiert. Gottseidank geht das bei den Technics einfach, da reicht es ja fast schon, wenn man ein gutes Auge und ne sichere Hand . . . und den fachmännischen Rat des hifi-forums hat!

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon OM super serie
tiger142 am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  30 Beiträge
Ortofon M2 Serie Montagefläche
Groovminister am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  8 Beiträge
Vinylmaster Serie
schmoove am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2003  –  4 Beiträge
Ortofon om 14
hifi*7373* am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  13 Beiträge
Entscheidungshilfe: Transrotor / Pro-Ject / Ortofon 2m Serie
DeCan am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  15 Beiträge
Neue Preise Ortofon VM Serie
e. am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.04.2015  –  25 Beiträge
Ortofon OM, OMB, OM Super Unterschiede?
-Fazer1- am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  49 Beiträge
Tonabnehmer SG
-wattkieker- am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  9 Beiträge
Unterschiede in der Ortofon VMS-Serie
Mission-Nick am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  4 Beiträge
Dual / Ortofon ULM / OM Unterschiede
blademage am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.045