Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Telefunken S 600 ohne Tonwiedergabe

+A -A
Autor
Beitrag
progfan
Neuling
#1 erstellt: 29. Mai 2012, 12:29
Hallo Zusammen,
habe am Wochenende einen Telefunken S 600 auf dem Flohmarkt erstanden , der mich richtig beschäftigt. Den Tonarmlift habe ich erfolgreich im Acetonbad entharzt, wieder zusammengebaut und nun funktioniert dieser einwandfrei. Doch nun erfolgt leider keine Tonwiedergabe . Woran kann das liegen? Die Kontakte sind ok, die Kabel scheinen auch in Ordnung zu sein. Außerdem hebt sich der Tonarm nicht an der Auslaufrille? Ist dies so gedacht?
Würde mich sehr über Eure Tips freuen, da ich das Modell nicht kenne
- bisher habe ich nur Erfahrung mit DUAL Dreher gesammelt - und bin mit meinem Latein am Ende. Herzlichen Dank vorab.
Viele Grüße

Andreas
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2012, 14:37
Hallo,

hier mal der Link zur Anleitung

http://telefunken.pytalhost.eu/S600/

und hier der Schaltplan

http://telefunken.pytalhost.eu/S600s/

Die Endabschaltung funktioniert nicht wie bei Dual mechanisch sondern optoelektrisch.

Mess mal die Leitungen vom Abtastsystem bis zum Ausgang durch, evtl. sind die Kontakte angelaufen oder sitzen nicht fest.

Sonst: ein feiner Dreher.

Peter
progfan
Neuling
#3 erstellt: 29. Mai 2012, 15:00
Hallo Peter,

danke für deine Hilfe. Doch nun betrete ich absolutes Neuland. Folgendes zu Punkt eins:

Die Endabschaltung funktioniert nicht wie bei Dual mechanisch sondern optoelektrisch.

Danke für die Aufklärung. Soweit funktioniert die Endabschaltung, d.h. der Tonlifthebel legt sich um, doch hebt sich die Nadel nicht !

Mess mal die Leitungen vom Abtastsystem bis zum Ausgang durch, evtl. sind die Kontakte angelaufen oder sitzen nicht fest.

Wie gehe ich am besten vor? Habe damit keinerlei Erfahrung. Einen Multimeter habe ich, doch wie muß man diesen einstellen und wo fängt man an? Wär total lieb, wenn du dir die Zeit nehmen würdest einen elektrotechnischen Frischling einzuweisen. Danke. Würde den feinen Dreher gerne fit machen!!
Viele Grüße

Andreas


[Beitrag von progfan am 29. Mai 2012, 15:00 bearbeitet]
hifibrötchen
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2012, 15:35
Das Tonsignal wird hier mit einem Schalt-Relay getrennt !
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 29. Mai 2012, 15:39
Hallo,

Lift tuts garnicht oder "nur" bei Endabschaltung nicht? Wie reagiert der bei "Stop"-Taste?
Wenn erstes au Backe. Für Anfänger nicht empfehlenswert. Auseinander kriegt man das ja, sauber auch. Molykote kriegt man auch dran, aber dann das Justieren...

Oder funzt der Lift manuell? Dann kannst Du durchatmen, guck dann nach dem Magnetschalter (Anschluß "110" von der Platine abgehend ob der nicht will. Prüf auch mal, ob das Relais auf der eigenen Platine schaltet, das ist der Stummschalter.

Peter
progfan
Neuling
#6 erstellt: 29. Mai 2012, 18:14
Hallo Zusammen,
finde es schön, daß es unter Hifi-Freunde eine Solidarität gibt. Man hilft sich :prost. Sorry, das mußte ich einfach los werden.
Peter, der Tonarmlift funktioniert soweit. Er hebt und senkt sich und schaltet auch ab am Plattenende/Endabschaltung wird aktiviert, nur hebt sich der Tonarm nicht mehr. Es ist auch so, daß wenn der Tonarm den Bereich der Tonarmstütze "verläßt," sich der Tonarm nicht mehr hebt obwohl sich der Tonarmlift umlegt. Was verstehst du unter dem Relais der eigenen Platine bzw. wie prüfe ich dies?
Vinyl lebt, wo befindet sich das Schalt-Relay?
Grüße

Andreas


[Beitrag von progfan am 29. Mai 2012, 18:20 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 30. Mai 2012, 06:50
Hallo,

im Plattenspieler findest Du eine kleine Platine, auf der sich ein Relais befindet, dieser ist in der "Nähe" des Tonarms.

Dieses Relais schaltet beim Drücken der "Stop"-Taste bzw. Lift nach oben den Tonabnehmer kurz, sodass keine Störgeräusche übertragen werden.

Dieses Relais muss umschalten, damit die Leitungen bei Wiedergabe auch vom Tonabnehmer zum Ausgang durchgeschaltet werden.

Peter
progfan
Neuling
#8 erstellt: 30. Mai 2012, 13:06
Hallo Peter,

danke für deine Erklärung. Das Relais schaltet um wenn ich die Stop Taste betätige! Aufgefallen ist mir, daß wenn ich im Anschluß den Tonarmlift umlege dieser ein wenig zurück federt, sodaß sich die 2 Metallplatten/welche immer verharzt sind sich berühren. Doch nach dem Zusammenbau und dem festhalten des Tonarmlifts erfolgt erneut keine Tonwiedergabe.
Und das Problem nach dem verlassen der Tonarmstütze/trotz problemlosem umlegen des Lifts kein anheben des Tonarms besteht immer noch/Tonarmstütze hebt sich jedoch dabei . Woran kann es noch liegen?
Grüße

Andreas
hifibrötchen
Inventar
#9 erstellt: 30. Mai 2012, 19:14
Dein Tonarmlift ist verharzt , reinige die Mechanik dazu !
hifibrötchen
Inventar
#10 erstellt: 31. Mai 2012, 09:12
Ich denke diese Liftplatte ist bei dir verharrzt , diese findest du unter der Platine, stecker abziehen,Platine ausbauen, und dann die Liftplatte ausbauen und reinigen u neu fetten.

Liftplatte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
System für Telefunken S 600
schrauberlukas am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  11 Beiträge
Telefunken S 600
wegavision am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  2 Beiträge
Tonarmlift Telefunken S 600
Bernd am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  6 Beiträge
Schaltplan Telefunken S 600
hajosmuda am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  6 Beiträge
telefunken s 600 preisvorstellung ?
dajtar am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  12 Beiträge
Telefunken S 600 Problem
barbarpapa am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  10 Beiträge
Telefunken S 600 Explodiert
Fatmike am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  30 Beiträge
Telefunken S 600 to the max
renek am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  58 Beiträge
Braun P3 oder Telefunken S 600
muffi67 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  6 Beiträge
Hilfe (elektr.) für Telefunken s 600 benötigt.
Plattenbau-aachen am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.760