Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ein vom Plattenfieber infizierter Newbie braucht Eure Hilfe.

+A -A
Autor
Beitrag
puffyx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2012, 12:32
Hallo Leute!

So, es hat mich gepackt. Habe mich auf dem Flohmarkt schon mit Paar Platten eingedeckt. Ein Paar Tage nach etwas Forenlesen später direkt 2 ganz unterschiedliche Plattenspieler bestellt, zur Orientierung erstmal, was mich mehr reizt: Einen Dual 505-4 mit einem Shure 68E System. Uuuuund einen Technics 1210er ohne System

Jetzt warte ich natürlich ab, was der Dual mit dem Shure so kann. Aber ich brauche ein (erstmal) günstiges System für den 1210er.

Was ich hören werde: Soul/Funk ab 70er Jahren vllt. auch mal Hip-Hop/Klassik, jedoch mit hoher Sicherheit kein Techno/House. DJ-/Scrachbetrieb sind eher nicht vorgesehen, Klang steht auf 1.

Nach einigem Lesen wollte ich eins der unten genannten Systeme ausprobieren:
Shure M97xE
Shure M44-7
Goldring Elektra
Ortofon Concorde Pro S

Wie Ihr merkt sind 100 Euro die Obergrenze, sonst wirds schmerzhaft.

Was würdet Ihr mit für einen "fidelen" Klang und meinem Profil empfehlen?

Grüße!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2012, 15:01
Das verstehe ich nicht wirklich. Warum kaufst du dir einen einfachen 505-4 und dazu den SL-1210?
Der Technics ist um Welten besser als der Dual, warum hast du das Geld nicht für einen ordentlichen Tonabnehmer für den 1210 ausgegeben?
max130
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jun 2012, 15:06
Ich verstehe das, die totale Begeisterung einhergehend mit Kaufrausch...

Meines Erachtens würde ein Ortofon OM20 Super gut passen. Kostet zwar 150 Öcken, ist aber später noch aufrüstbar. EDIT: oder ist das zu weich für den Arm des 1210er?

Was meint der Rest der Gemeinde?

VG
Stefan


[Beitrag von max130 am 09. Jun 2012, 15:09 bearbeitet]
puffyx
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jun 2012, 15:08
Um das richtig zu stellen:
Habe den 505er Dual wegen guter Meinungen gekauft, aber DANACH ein gutes Angebot für den 1210er bekommen.

Jetzt werde ich gucken, welcher für meine Ansprüchen reicht bzw. mich anspricht. (Es wird bestimmt der 1210er sein ).
Das mit dem Dual war nur einleitend erzählt..

Es geht also um ein System für den Technics

p.s. : Max hat es einfach erfasst


[Beitrag von puffyx am 09. Jun 2012, 15:09 bearbeitet]
puffyx
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jun 2012, 15:23
Wie ich sehe, passt auch das Ortofon 2M Red ins Budget Ist das viel schlechter als das OM20?
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 09. Jun 2012, 15:24
Denon DL-110.
puffyx
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Jun 2012, 15:36

Fhtagn! schrieb:
Denon DL-110.


Leider kein MC-Phono verfügbar...:(
LP12
Inventar
#8 erstellt: 09. Jun 2012, 15:49
... kannst Du problemlos an "MM" laufen lassen. Ist ein HIGHOUTPUT MC.
dual_cs_520
Stammgast
#9 erstellt: 09. Jun 2012, 15:51
Hallo Puffyx,

Ohne wirklich mitreden zu können, da ich selbst Vinyl-Neuling bin, wage ich mal einen Vorstoß. Ich hab mir vor ein paar Monaten ein 2M red (zunächst auch aus Kostengründen) an meinen 1210er gebaut und bin sehr zufrieden. Laut Forum ist das technisch auch ok. Vorteil des 2M ist, dass man es (gut, wie viele andere Systeme) aufrüsten kann. Ich höre Jazz, Soul, KLassik sowie Rock und Pop und habe nicht das Gefühl, dass es irgendwo Lücken gibt.
Echte Vergleichswerte fehlen mir allerdings. Bei meiner kleinen Anlage, meinen peinlichen Boxen und meinem 20m² Wohnzimmer bin ich immer wieder seeehr positiv überrascht, was da so rüberkommt! Vorher hatte ich ein Ortofon SG 10 dran, das klang zwar etwas basslastiger, allerdings war es in den Höhen etwas schwach auf der Brust.
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 09. Jun 2012, 15:53
Großmutter sprach: Wer billig kauft, kauft zweimal!

max130
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jun 2012, 15:54

dual_cs_520 schrieb:
Hallo Puffyx,

.......... Bei meiner kleinen Anlage, meinen peinlichen Boxen und meinem 20m² Wohnzimmer bin ich immer wieder seeehr positiv überrascht, was da so rüberkommt! .......



Was wieder zeigt, wie wichtig die Quelle ist

Nur mal so am Rande: eine wertvolle Beobachtung

VG
Stefan
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 09. Jun 2012, 15:57
Hallo,

das Ortofon Vinyl Master wäre auch ein Vorschlag, vor allen Dingen könntest Du dann mit einer besseren Nadel (red oder blue) aufrüsten.

Peter
dual_cs_520
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jun 2012, 16:05

Großmutter sprach: Wer billig kauft, kauft zweimal!


Im Prinzip richtig, aber ich muss nicht gleich den Olymp erklimmen. Rantasten ist auch nicht schlecht (auch wenn's auf Dauer mehr kostet ). Und so hat man Raum, um Erfahrungswerte zu sammeln . . .
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 09. Jun 2012, 16:09
Das Denon 110 spielt sehr ordentlich und passt von der Compliance her perfekt zum recht schweren Technics Tonarm.
Damit kommt dann auch so schnell nicht der Wunsch nach etwas besserem auf.
akem
Inventar
#15 erstellt: 09. Jun 2012, 16:49
Technics 1210? Schwer? Der hat doch nur 12g, das ist bestenfalls mittelschwer...
Es kann gut sein, daß er, um das DL110 auszureizen, noch ein Zusatzgewicht braucht. Ein Gewichtsplättchen mit 1g ist beim DL110 eh im Lieferumfang dabei, aber ob das reicht? Ein schwereres Headshell könnte nicht schaden.

Ansonsten:
Shure M97xE: man liest manchmal von größeren Qualitätsschwankungen, kann aber wohl recht gut sein (kenne ich aber nicht)
Shure M44-7: eine Konstruktion aus den 60er Jahren, heute als DJ-System verkauft, IMHO nicht Hifi-tauglich
Goldring Elektra: vergiß es, verfärbt im Mittelton deutlich; wenn Goldring, dann ein größeres 1xxx System - kostet aber etwas mehr, da mußt Du den Dual dafür zurückgeben, was ich an Deiner Stelle eh tun würde
Ortofon Concorde Pro S: noch so ein DJ-System - wohl eher nicht Hifi-tauglich


Gruß
Andreas
puffyx
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Jun 2012, 18:00
Ok, dann stelle ich die Shures erstmal hinten an.

Also zusammenfassend:
Denon oder VM red? Ich finde das sehr schade, dass man das nirgends ausprobieren kann scheint auch wirklich sehr subjektiv zu sein.

Scheint bei uns einen guten Laden zu geben, der das meiste auch führt, bezweifele aber, dass der mir Systeme zum testen gibt

P.s. ich bereue eigentlich nicht, dass ich direkt 2 Spieler gekauft habe. So kann direkt vergleichen und mir ein Bild davon machen was beide können und wie beide klingen. Verticken kann man solche Sachen heutzutage immer fast verlustfrei
puffyx
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Jun 2012, 18:25
Habe für 38 Euro ein fast neues Concorde Pro S angeboten bekommen.

Meint Ihr ich sollte für den Preis ne Chance geben..
8erberg
Inventar
#18 erstellt: 09. Jun 2012, 18:44
Hallo,

wenn Du was für Flomi-Funde brauchst.... sorry, aber HiFi geht anders

Peter
max130
Stammgast
#19 erstellt: 09. Jun 2012, 19:05
Einspruch!

ALLE meine Flohmarktkäufe waren besser als die teuren gebrauchten von der Plattenbörse

Also: auch für die Flohmarktplatten ein ordentliches System!

viele Grüsse
Stefan
puffyx
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Jun 2012, 19:43
überredet
boozeman1001
Inventar
#21 erstellt: 10. Jun 2012, 09:55
Also ich finde das Shure M97xE sehr gut. Es läuft zur Zeit an meinem Braun PS500 und steckt m.E. das Denon DL 110 an meinem Thorens TD 150 locker in die Tasche.
Fhtagn!
Inventar
#22 erstellt: 10. Jun 2012, 10:44
Mit dem "in die Tasche stecken" ist das immer so eine Sache.......
Das VM Red ist an meinem fast nie benutzten Wohnzimmerdreher montiert. Nicht ohne Grund ist es dort.....
Tonabnehmer sind auch immer Geschmackssache, man kann da nie einen 100% korrekten Tip geben. Dazu ist zuviel subjektives Empfinden dabei.
puffyx
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Jun 2012, 10:54
Also momentan tendiere ich zum Ortofon 2M red, wegen der Upgrademöglichkeit. Im Endeffekt denke ich auch, dass ich wohl mehrere Systeme ausprobieren muss um zum Ziel zu kommen. Irgendwo muss ich ja anfangen
akem
Inventar
#24 erstellt: 10. Jun 2012, 16:07
Da würde ich eher das DL110 nehmen. Das VM-Red finde ich schon nicht gut, aber das hat immerhin einen nackten Diamanten. Das 2M Red aber nur einen gefassten, das heißt, die Nadel besteht zu 80% aus Lötzinn und nur ganz vorne steckt ein winziger Diamantsplitter drin. Das ist etwa so, als würdest Du einem 100m-Sprinter eine Bleigugel ans Bein binden...
Das DL110 legt sich in geeigneter Umgebung und bei optimaler Justage fröhlich mit Systemen der 300-400Euro Liga an und sieht gar nicht mal schlecht dabei aus Wenn Du dem Denon statt des leichten Technics-Headshells z.B. das hier gönnen würdest http://www.phonophono.de/YD13212_66.php3?Kennung= dann dürfte sich das DL110 schon recht wohlfühlen. Natürlich würde ich es vorher in der Technics-HS mal ausprobieren, vielleicht reicht das ja schon...

Gruß
Andreas
Fhtagn!
Inventar
#25 erstellt: 10. Jun 2012, 16:12
Das LH 2000 gibts woanders weitaus billiger.
puffyx
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Jun 2012, 17:41
Ok, allerdings bin ich bei o.g. System >200 Euro, das tut weh
max130
Stammgast
#27 erstellt: 10. Jun 2012, 17:53

akem schrieb:
.... Das 2M Red aber nur einen gefassten, das heißt, die Nadel besteht zu 80% aus Lötzinn und nur ganz vorne steckt ein winziger Diamantsplitter drin. Das ist etwa so, als würdest Du einem 100m-Sprinter eine Bleigugel ans Bein binden.........
Gruß
Andreas


Echt, das ist Lötzinn?
Ist das bei allen "nicht-komplett-Diamant-Systemen" so?

ich hätte auf etwas härteres getippt....

VG
Stefan
akem
Inventar
#28 erstellt: 10. Jun 2012, 17:58
Bei welchem, beim DL110??
Fhtagn!
Inventar
#29 erstellt: 10. Jun 2012, 18:05
Der TE spricht vom VM Red. Das hat einen ganzen Diamanten, so wie das DL-110 auch.

Das DL-110 läuft bei mir an einem Technics Arm mit Originalheadshell und macht einen tadellosen Job.


[Beitrag von Fhtagn! am 10. Jun 2012, 18:07 bearbeitet]
max130
Stammgast
#30 erstellt: 10. Jun 2012, 18:10

akem schrieb:
Bei welchem, beim DL110??


Du sprachst von allen gefassten Diamanten, oder?

VG
Stefan
Jazzy
Inventar
#31 erstellt: 10. Jun 2012, 18:22
Das DL 110 gibts ab 149,-Euro,nicht 200.- .
Fhtagn!
Inventar
#32 erstellt: 10. Jun 2012, 18:32
Das DL-110 kostet 129€.
Magister_Verbae
Inventar
#33 erstellt: 10. Jun 2012, 18:58
Der TE meinte die Kombination HS und System, denke ich.
Du solltest das System aber erst einmal an der originalen HS ausprobieren, viele Hörer sind damit überaus zufrieden.
Wenn VM, dann das Red, mit der Aufrüstmöglichkeit auf's Silver.

LG

Martin
Fhtagn!
Inventar
#34 erstellt: 10. Jun 2012, 19:02

Fhtagn! schrieb:
Das Denon DL-110 läuft bei mir an einem Technics Arm mit Originalheadshell und macht einen tadellosen Job.


[Beitrag von Fhtagn! am 10. Jun 2012, 19:11 bearbeitet]
boozeman1001
Inventar
#35 erstellt: 10. Jun 2012, 20:02

Fhtagn! schrieb:
Mit dem "in die Tasche stecken" ist das immer so eine Sache.......
Das VM Red ist an meinem fast nie benutzten Wohnzimmerdreher montiert. Nicht ohne Grund ist es dort.....
Tonabnehmer sind auch immer Geschmackssache, man kann da nie einen 100% korrekten Tip geben. Dazu ist zuviel subjektives Empfinden dabei.


Nicht, dass wir uns falsch verstehen, ich bin auch kein Freund dieser "an die Wand spielen" bzw. "in die Tasche stecken" Formulierungen. Und ich mag das DL110 sehr!
Aber ich finde das Shure M97xE persönlich schöner, angenehmer. Es ist kräftiger im Bass, was meinem übrigen Setup entgegen kommt.
Das DL110 ist in der Tat ein sehr gutes System (speziell für das Geld!!), reagiert aber m.E. recht empfindlich auch den Arm, d.h. es muss am richtigen Arm spielen. Und der sollte nicht zu leicht sein, eher ein schwerer Vertreter der mittelschweren Kategorie.
germi1982
Moderator
#36 erstellt: 10. Jun 2012, 20:08
Damit ist es was für den Technics, der Arm ist mittelschwer...


Meines Erachtens würde ein Ortofon OM20 Super gut passen. Kostet zwar 150 Öcken, ist aber später noch aufrüstbar. EDIT: oder ist das zu weich für den Arm des 1210er?


Meiner Meinung nach passt das eher zum Dual als zum Technics.
puffyx
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 10. Jun 2012, 21:09
Macht es wirklich Unterschiede an welches Headshell man den Abnehmer montiert?? ICh dachte das ist nur ein Stück Plastik
Magister_Verbae
Inventar
#38 erstellt: 10. Jun 2012, 21:37
Einfachster Punkt bei unterschiedlichen Headshells ist das variierende Gewicht. Mit einem schwereren HS erhöht man die effektive Tonarmmasse etwas , wodurch Systeme mit niedrigerer Compliance verbaut werden können. Andere Punkte sind mögliche Azimuthjustage und die Kompatibilität mit "breiten" Systemen oder anderen Befestigungsnormen. HS mit tiefen "Seitenteilen" können bei manchen Systemen echt nervig bei Einbau und Justage sein.

LG

Martin
Fhtagn!
Inventar
#39 erstellt: 11. Jun 2012, 05:24
Ein Headshell ist auch nicht aus Plastik sondern aus Aluminium, Magnesium oder Holz.
Ein Plastikheadshell findet sich an USB-Nostalgie-Radio-mit -Plattenfräse Geräten aus dem Supermarkt.


Wenn du etwas günstiges suchst: Das viel geschmähte Ortofon Concorde Pro S ist gar nicht so schlecht wie sein Ruf.
akem
Inventar
#40 erstellt: 11. Jun 2012, 07:16

Fhtagn! schrieb:
Der TE spricht vom VM Red. Das hat einen ganzen Diamanten, so wie das DL-110 auch.

Das DL-110 läuft bei mir an einem Technics Arm mit Originalheadshell und macht einen tadellosen Job.


Nö, im Beitrag #23 war vom 2M Red die Rede und das hat nur einen gefassten Diamanten...

Gruß
Andreas
Magister_Verbae
Inventar
#41 erstellt: 11. Jun 2012, 08:44
Da dürfte er einfach mit der Ortofon-Nomenklatur durcheinander gekommen sein VM und 2M ist aber auch ähnlich

LG

Martin
puffyx
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 14. Jun 2012, 11:06
Update:
Habe beide Spieler erhalten. Hören konnte ich natürlich bisher nur den Dual 505 und muss sagen.. Das Ding klingt seeehr ordentlich! Das Shure 68E soll ja ein gutes System sein (wohl = OM 20). Habe ja keinen Vergleich, aber für mich klingt es gut.

Den 1210 konnte ich ja mangels Abnehmer noch nicht hören, versuche noch "günstig" einen TA zu finden...
8erberg
Inventar
#43 erstellt: 14. Jun 2012, 13:08
Hallo,

wirklich Shure?

68E hört sich eher nach einem Dual-ULM-System an (Baugleich OM-Serie von Ortofon)....

Ortofon OM

Wenn eine original- DN 168E verbaut ist entspricht das tatsächlich der Ortofon OM 20er Nadel.

Kein Wunder das es dann gut klingt...

Peter
puffyx
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 14. Jun 2012, 13:45
Ja, wo du es sagst Ich weiss gar nicht wie ich auf Shure komme
puffyx
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 15. Jun 2012, 07:56
Zurück zum eigentlichen Thema:

Was haltet Ihr vom Grado Prestige? Oder ist Tonarm des 1210ers zu schwer dafür?

Edit: Habe gerade euch gesehen dass es ein Audio Technica AT120EII für 75 euro gibt? Ist der Unterschied zum "normalen" AT120 groß.


[Beitrag von puffyx am 15. Jun 2012, 08:20 bearbeitet]
akem
Inventar
#46 erstellt: 15. Jun 2012, 08:43
Der Technics hat 12g - das ist nicht schwer... Das ist ein Bereich, mit dem alle MM und MI Systeme klarkommen, bis auf ein paar ältere Exoten vielleicht, die aus einer Zeit stammen, als Tonarme mit 6 bis 8g effektiver Masse modern waren und die dann Compliancewert von 30 und (deutlich) mehr haben. Heute findest Du eigentlich nichts mehr mit mehr als 25. Nur bei MC-Systemen gibt es Vertreter, die nicht zum Technics passen, weil der Arm dann zu leicht ist...

Grado (ich hatte mal das Prestige Gold oder so ähnlich für damals 500DM) kenne ich als leblos und dynamik- sowie bassfrei. Das AT120 ist sehr brummanfällig (was beim 1210er aber keine Rolle spielen sollte), die Nadel 120 taugt imho nicht wirklich viel (Hochton ist ziemlich mau - zu große Verrundungsradien; vermutlich 0,4x0,7mil, was schon fast mehr rund als elliptisch ist...die 0,3x0,7mil taugt auch nicht viel, die 0,2x0,7mil könnte interessant sein). Wenn Du aber ein gebrauchtes System mit intaktem Generator kaufst und dafür diese http://www.zum-shop....0-13-86_p5115_x2.htm Nadel kaufst, wird's sehr interessant!
Das neue AT120 kenne ich nicht, ich kann mir aber nicht vorstellen, daß die Nadel weniger schlecht ist als die vom alten 120.
In ähnlicher Preislage wie das AT120E liegt das Denon DL110. Das ist um Klassen besser...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Newbie braucht dringend Hilfe :)
lisl206 am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  6 Beiträge
Neuling braucht Hilfe
volvo740tius am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  14 Beiträge
Newbie braucht Hilfe bei der Auswahl eine Plattenspielers
Verrückter am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  55 Beiträge
Ein Neuling braucht Hilfe
MrMojo am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  10 Beiträge
Thorens TD 160 MKII vom Müll braucht Hilfe
Nachbars_Lumpi am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  24 Beiträge
Plattenspieler-Neuling braucht (Vor?-)Verstärker und Hilfe
Nyarlathotep am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  9 Beiträge
Neueinsteiger braucht Hilfe!
maxxmad am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  13 Beiträge
Plattenspieler absoluter Frischling braucht Hilfe
ATom13 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2014  –  17 Beiträge
Dual 510 Einsteiger braucht Hilfe
Trunks007 am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  102 Beiträge
Neueinsteiger braucht Hilfe bezüglich Setup
MrCris am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193