Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Transrotor TR 800-S Tonarm Öl bedämpfen?

+A -A
Autor
Beitrag
+dünneBerg+
Stammgast
#1 erstellt: 03. Aug 2012, 09:51
Hallo Analogies,

hat schon jemand versucht, den TR Tonarm 800-S am ZET1 mit Öl zu bedämpfen? Beim Jelco SA-250 soll es ja gehen.
Gibt es Unterschiede im Aufbau der Arme die z.B. verhindern, den Deckel beim 800-S zu öffnen?

Bin dankbar für Tipps Tricks!


Viele Grüße,
Chris
max130
Stammgast
#2 erstellt: 03. Aug 2012, 09:58
Servus Chris,
mit ein bischen googeln stellt man fest, dass der Jelco 750 gedämpft werden kann und der Jelco 250 nicht.
Ist das nicht richtig, dass Dein Transrotor Arm dem Jelco 250 entspricht?

Dann ginge dämpfen nicht.

Im allgemeinen finde ich es auch besser, einen passenden Tonabnehmer zu finden als zu dämpfen.
Mit ausnahmen, wie ich mit dem Decca London am Mayware Arm festgestellt habe....

VG
Stefan
akem
Inventar
#3 erstellt: 03. Aug 2012, 10:02
Ich hab nen Feickert DFA-105, auch einen bedämpfbaren Jelco. Ich hab's mal ausprobiert. Einen wie auch immer gearteten Unterschied konnte ich da jetzt eigentlich nicht feststellen. Vielleicht lag's auch nur am Tonabnehmer. Ich würde das also eher als Spielerei werten.

Gruß
Andreas
+dünneBerg+
Stammgast
#4 erstellt: 03. Aug 2012, 10:48

mit ein bischen googeln stellt man fest, dass der Jelco 750 gedämpft werden kann und der Jelco 250 nicht.
Ist das nicht richtig, dass Dein Transrotor Arm dem Jelco 250 entspricht?


Du wirst lachen, denn mit ein bisschen googeln habe ich das hier gefunden:

cec02

Das soll der Schnitt durch einen Vivid One / Jelco SA-250 sein...........
max130
Stammgast
#5 erstellt: 03. Aug 2012, 11:29
Hi Chris, es sieht aus wie Dämpfungsöl, aber nicht wie "für den Endkunden zugänglich" wie beim 750er.

Zerleg es doch mal, dann siehst Du, ob sowieso schon Öl drin ist oder ob es serienmässig trocken gelagert ist.
Falls trocken, gibtst Du etwas Öl rein und hörst Dir das Ergebnis an.
Ich kann mir vorstellen, dass Silikonöl sehr hoher Viskosität für Experimente am Besten geeignet ist.

Bin gespannt auf Deine Erfahrungen.

Viele Grüsse
Stefan
+dünneBerg+
Stammgast
#6 erstellt: 06. Aug 2012, 06:07
Ich habe schon versucht den Schraubdeckel zu entfernen...

Aber es scheint, als müsste man etwas mehr Kraft aufwenden Ich will halt nichts vermurksen.
Das ist der eigentliche der Grund meiner Frage, hat es schon jemand gemacht?

Ist ja gut möglich, dass TR die Deckel bei Jelco verkleben lässt....oder die sich andere Gimmicks einfallen lassen

Vielleicht meldet sich naoch jemand der den Arm aufbekommen hat.

Danke für eure Tipps!
Chris
akem
Inventar
#7 erstellt: 06. Aug 2012, 07:41
Ich habe einen Vivid Two / SA250 und einen Feickert DFA 105.
Beim Feickert läßt sich der Deckel problemlos ohne Kraft aufschrauben, beim Vivid nicht. Beim Feickert ist der Deckel außen auch geriffelt, beim Vivid nicht. Daher würde ich Dir empfehlen: bevor Du was kaputt machst, laß es lieber. So wertig ist das Feature mit der Ölwanne nun wirklich nicht. Ich hab's beim Feickert mal ausprobiert und 0,0 Unterschied gehört...

Gruß
Andreas
+dünneBerg+
Stammgast
#8 erstellt: 07. Aug 2012, 06:33

Ich habe einen Vivid Two / SA250 und einen Feickert DFA 105.
Beim Feickert läßt sich der Deckel problemlos ohne Kraft aufschrauben, beim Vivid nicht. Beim Feickert ist der Deckel außen auch geriffelt, beim Vivid nicht. Daher würde ich Dir empfehlen: bevor Du was kaputt machst, laß es lieber. So wertig ist das Feature mit der Ölwanne nun wirklich nicht. Ich hab's beim Feickert mal ausprobiert und 0,0 Unterschied gehört...

Gruß
Andreas


Du hast Recht, ich lasse es erstmal bleiben.
Wenn ich das Teil ohne Werkzeug aufbekommen hätte, ja.......aber ich scheue mich echt davor, die 1/2" Pumpenzange anzusetzen.

Danke Euch allen für die Antworten!

Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega /Transrotor Tonarm RB/TR 250
karlchen-3 am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 23.09.2010  –  2 Beiträge
Welcher Dreher? (Transrotor, Project)
jsjoap am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  4 Beiträge
meinungen zu transrotor fat bob s gesucht
dietmar18 am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  27 Beiträge
Transrotor Fat Bob S
stef_140 am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  45 Beiträge
Zweiter Tonarm für Transrotor Zet1
steffele am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  25 Beiträge
Nadel-Upgrade TR Uccello bzw. Goldring G-1006
thebosswas am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  5 Beiträge
öl für transrotor
michnix am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  10 Beiträge
transrotor lager fett oder öl
ocean_zen am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  3 Beiträge
Verbesserung Transrotor Fat Bob S?
TP1 am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  3 Beiträge
Foto von Transrotor TR 9.1
misswhite am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedahead666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.210