Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


öl für transrotor

+A -A
Autor
Beitrag
michnix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2008, 13:13
ich will das öl des tellerlagers an meinem transrotor rondo wechseln und frage mich, ob ich da ein vollsynthetischen motoröl zb. 5w-50 benutzen kann...

hat da jemand erfahrungen?
danke für die hilfe
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 14. Nov 2008, 18:25
Hallo!

Bei recht vielen Plattenspielern mit unterschiedlichen Lagern verwende ich seit Jahren 10 W40 . Bislang gab es damit noch keine Probleme. Das Öl harzt nicht und greift auch das Lager nicht an. Es mag sein daß die teueren Spezialöle bei der zweiten Stelle hinter dem Komma in dem einen oder anderem Falle ein besseres Gleichlauf- oder Rumpelergebniss brächten, aber dieser Perfektionismus wäre mir das Geld nicht wert.

MFG Günther
violette
Stammgast
#3 erstellt: 14. Nov 2008, 20:35
Hallo leute


Je nach Lagerart , Lagerdurchmesser , Tellergewicht ,Antrieb gibt es bei Lageröl bei viskosität Wert sehr groß Unterschied.
Von Vaselinöl bis zum Fett ist es ein sehr breit Bereich.
Es wäre fatal das Lagerschmierung zu banalisieren und einfach Mittelwert zu empfehlen.
Das beste ist immer noch nach die Empfhelung von Hersteller zu folgen.
Ein klein Anpassung je nach Alter oder zustand von Lager kann man dann auch folgen.
Mfg
Joel
michnix
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Nov 2008, 22:24
hab da nen artikel über michell gyrodecks gefunden
hier


BEARING MAINTENANCE

The oil in all Michell bearings is a synthetic oil that is very resistant to degradation, and hence needs seldom to be refreshed. Replacement oil is available through distributors and dealers. Alternatively, you could use Mobil One 0-W-40.

In the bearing only the bearing ball can exhibit minor wear over time. If you detect any sounds from the bearing, you should only lift off the top, and turn the ball into a slightly different position. After this you're set for another couple of years of normal use. (Does this sound weird? OK then, when spinning the bearing the ball rotates only along the platter spindle. There is no further precession. This means that the ball always holds the same position viz-a-viz the bearing shaft, and all pressure is concentrated into the same small area. That area is the only part of the bearing ball relevant to performance, so if it gets worn, all you have to do is to turn a new and fresh contact point towards the shaft!).

Of course you could also replace the ball. It costs next to nothing.

Do not ever try to substitute exotic bearing balls of higher hardness. They will only damage the bearing shaft and compromise performance.
hifi-zwerg
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2008, 00:23
Hallo,

für meinen Leonardo wurde mir von Transrotor "als Zwischenlösung" synthetisches Motoröl (0W40 oder 10W40) empfohlen. Bei dem Telefonat hatte ich den Eindruck, die "Zwischenlösung" mußte sein um das eigene geschäft nicht kaputt zu machen.

Aber im Ernst, die Anforderungen bei 33 U/min sind nicht extrem und ich kann mir kaum vorstellen, das Transrotor bei einem Ölkonzern ein Spezialöl anmischen läßt.

Gruß
Zwerg
sound56
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Nov 2008, 13:23
Hallo

Ich weiß nicht, ob man Motorenöl einsetzen kann, was aber auf jeden Fall TOTAL frech ist, dass das Öl, das man bei Transrotor kaufen kann, hochgerechnet auf einen Liter ca. € 15500,- kostet.
(2ml = € 31,- oder rechne ich da falsch??)

Eigentlich sollten da mal ALLE hinmailen, ob die noch ganz d.... sind.

Gruß
hifi-zwerg
Stammgast
#7 erstellt: 17. Nov 2008, 13:08
Hallo,

1) Motorenöl kann eingesetzt werden.

2) Man nimmt halt was man kriegen kann, wobei (ohne die 31,- rechtfertigen zu wollen) man bedenken sollte, daß bei den Mindermengen natürlich bedacht werden muß, daß bei den Mindermengen nicht der Ölpreis sondern Verpackung (Spritze) und Handlingsauffwand den Preis bestimmen.
3) Das Öl braucht man ja nicht oft, und ich habs bei einem Lager upgrade bei Transrotor natürlich umsonst dazubekommen. Ich gehe davon aus das TR auch bei Reparaturen ähnlich vorgeht (wobei die Ersatzteil /Upgrad preise bei TR natülich meist recht "phantasieevoll" kalkuliert sind und ein Tropfen Öl (selbst wenn der im Eikauf dan tatsächlich mal einen Euro kosten sollte) nicht weiter ins Gewicht fällt.

4) Auch andere HiFi Produkte (Kabel, Plattenreinig ungsflüssigkeit, snstiges Zubehör) wird häufig extrem überteuert verkauft, so daß man sich über das Öl (vor allem da TR zugibt daß Motorenöl geeignet ist) nicht gesondert auffregen muß. Vieleicht hört ja sogar jemand einen Unterschied zwischen Motorenöl und Transrotoröl.

Gruß
Zwerg
sound56
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Nov 2008, 13:12
Hi

Es gibt bei TR mindestens 2 verschieden Ölsorten. Und ich habe da € 31,- dafür gelöhnt.

Früher hat sowas mal DM 8,- oder so gekostet, das war ja OK, so aber find ich das Überwucher....

Gruß
hifi-zwerg
Stammgast
#9 erstellt: 17. Nov 2008, 16:59
Hallo,


Es gibt bei TR mindestens 2 verschieden Ölsorten.


Jetzt wo du es sagst fällts mir auch ein, meine Aussage gilt für die Spieler mit Invertlager, also alle außer Zet1, 2,3.

Gruß
Zwerg
violette
Stammgast
#10 erstellt: 17. Nov 2008, 19:31
Hallo

http://www.roehren-und-hoeren.de/phpBB/viewtopic.php?t=4044

Ein kleine Hilfe gibt es immer

Mfg
Joel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
transrotor lager fett oder öl
ocean_zen am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  3 Beiträge
Transrotor und ein 50 Euro System?
dietmar18 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  7 Beiträge
Transrotor Rondo
Klee am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  13 Beiträge
Transrotor: Welchen nehmen?
jsjoap am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  11 Beiträge
Transrotor Hydraulik
Flügelhornist am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  6 Beiträge
Decca Tonarm - welches ÖL/Fett?
torbi am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  3 Beiträge
Transrotor TR 800-S Tonarm Öl bedämpfen?
+dünneBerg+ am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  8 Beiträge
Transrotor & Marantz?
maiden12 am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  7 Beiträge
Zweiter Tonarm für Transrotor Zet1
steffele am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  25 Beiträge
USM / Transrotor
der_gute_Ulrich am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedsupaboy
  • Gesamtzahl an Themen1.361.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.937.063