Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alter Thorens TD 115 zu leise

+A -A
Autor
Beitrag
fatty01
Inventar
#1 erstellt: 26. Aug 2012, 18:00
Hallo,
ich habe von meinem Vater seinen 30 Jahre alten und 20 Jahre im Keller gelagerten Thorens TD 115 bekommen. Er scheint auch zu laufen. Jedoch muss ich an meinem AV Receiver die Lautstärke auf absolutes Maximum drehen und er spielt trotzdem immer noch deutlich unter Zimmerlautstärke.
Woran kann das liegen`?
Ausserdem eiert er auch ganz leicht?!

lg
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2012, 18:08
Hallo,

besorg dir einen Phono-Vorverstärker oder stecke den Thorens in den "Phono"-Eingang, falls an deinem AVR vorhanden.


Gruß
Benjamin
Holger
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2012, 18:09
Isser denn überhaupt an einem Phonoeingang angeschlossen (viele AV-Verstärker haben sowas gar nicht mehr)?

Wenn ja, an was für einem? Vielleicht ist ja ein MC drin und er hängt an einem MM-Eingang...
boozeman1001
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2012, 18:10
Ich vermute, dass Du den Dreher an einen Aux-Anschluss gehängt hast?
Dann fehlt Dir ein Phono-Eingang am Receiver, oder?
Was Du brauchst, ist ein Entzerrer-Vorverstärker, erstens, um das Plattensignal zu entzerren, sprich, in den korrekten Frequenzverlauf zu verschieben und zweitens, um das sehr geringe Ausgangssignal des Plattenspielers vorzuverstärken.
Zum Anfang tut es erstmal ein günstiger Entzerrer-Vorverstärker, suche einfach mal hier im Forum, da gibt es etliche Tipps.

Das leiern kann an einem ausgeleierten Riemen liegen. Ich vermute, dass dieser schon älter ist.
Als erste Abhilfe kannst Du den Riemen mal ne halbe Stunde in Wasser kochen, alternativ gibt es diese auch bei etlichen Online-Anbietern für recht kleines Geld.

Gruß,
Kai
fatty01
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2012, 18:29
Tausend dank. In der Tat hat mein AV keinen Phono Eingang
Muss ich morgen mal zusehn das ich einen Phono Vorverstäker bekomme und den vor den AV hängen. Habe gerade meinen alten Stereo Verstärker ruck zuck mit alten gammel Lautsprechern angeschlossen. Und siehe da, mit dessen Phono Eingang ist auch die Lautstärke gut.

Edit: Könnt ihr mir einen günstigen Vorverstärker empfehlen den ich an meinen Onkyo TX NR 509 klemmen kann?

Edit2: Oder hab ich sogar die Möglichkeit den alten Stereo Verstärker als Phono Vorverstärker zu nutzen?


[Beitrag von fatty01 am 26. Aug 2012, 18:37 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2012, 18:50
Hallo,

dann haste aber 2 Verstärker am Laufen: in "Phono" rein, über "TAPE "Record" raus an Deinen "dicken" Verstärker in den "Aux" Eingang.

Alternativ: http://www.thomann.de/de/behringer_pp400.htm

Peter
fatty01
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2012, 19:01
Danke 8erberg. Hat auf Anhieb funktioniert. Klasse mal wieder die schnelle Hilfe die man hier bekommt. Deswegen (unter anderem) liebe ich das Forum so
Werde den Riemen wie vorgeschlagen morgen mal "kochen". Sollte er dann immer noch Eiern kaufe ich mir einen. Kostet ja nicht die Welt.
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 26. Aug 2012, 19:02
Hallo,

guck Dir auch mal das Tellerlager an, vielleicht braucht es etwas Ölung.

Peter
fatty01
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2012, 19:04
Jopp werd ich tun. Danke für den Hinweis. Mein erster Plattenspieler. NewToy Syndrom Habe hier irgend eine komische 60iger Jahre Schlagerplatte am laufen.
Muss morgen direkt mal in nen Plattenladen hier in Köln und was vernünftiges kaufen
fatty01
Inventar
#10 erstellt: 26. Aug 2012, 21:14
Ist der Thorens ein "MM" Plattenspieler oder ein "MC". Hifi-Wiki und googel spuckt mir da nicht aus?! Und muss ich wenn ich einen Vorverstärker kaufe darauf achten ob "MM" oder "MC" ?
dialektik
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2012, 21:31
Ein Plattendreher ist weder MM noch MC. Es gibt MM- und MC-Tonabnehmersysteme sowie MC-Highoutput = gleiche elektrische Werte wie MM.

Also: Welches Tonabnehmersystem hängt am Tonarm?
fatty01
Inventar
#12 erstellt: 26. Aug 2012, 21:43
"Stanton TH 680 EE" steht da drauf falls du das meinst...


[Beitrag von fatty01 am 26. Aug 2012, 21:44 bearbeitet]
Holger
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2012, 21:48
Das Stanton ist ein MM-System.
fatty01
Inventar
#14 erstellt: 26. Aug 2012, 21:51
Ok danke. Bin ich Noob schonmal ne ganze Ecke schlauer.
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 27. Aug 2012, 07:30
Hallo,

lass Dir keinen überteuerten Mist an Phonopre andrehen.

Peter
fatty01
Inventar
#16 erstellt: 27. Aug 2012, 10:53
Hab mir nun doch nen Vorverstärker geholt. "pro-ject phono box mm" war im Planetenmarkt im Angebot. Hoffe der taugt was. Gleich mal verkabeln
8erberg
Inventar
#17 erstellt: 27. Aug 2012, 10:59
Hallo,

ok, na ja, der Behringer (siehe oben meinen Link) hätte auch gereicht, die tun sich nix.

Peter
fatty01
Inventar
#18 erstellt: 27. Aug 2012, 11:00
Denk ich mir. Aber ich wollte keine 4 Wochen warten. Das war nämlich die angegebene Lieferzeit bei Thomann. Trotzdem danke für den Tip
fatty01
Inventar
#19 erstellt: 27. Aug 2012, 11:11
So...läuft Ab und an ist eine leichte Klangverschlechterung zu hören. Nicht störend aber man nimmts war. Ich denke wenn der Riemen gewechselt ist, ist das auch weg?!
Desweiteren rauscht es sehr stark wenn keine Musik läuft ich also die Quelle am AVR auswähle bevor die Platte läuft. Ist das normal?

Edit: Wenn ich lauter als Zimmerlautstärke machen hört man das starke rauschen, slebst wenn die Musik läuft

Edit2: Also das hört sich so an, wie wenn ein Handy einen Anruf empfängt und es neben dem Autoradio liegt. So ein komisches Störsignal...rauschen/brummen


[Beitrag von fatty01 am 27. Aug 2012, 11:55 bearbeitet]
fatty01
Inventar
#20 erstellt: 27. Aug 2012, 12:14
Selbst ist der Mann Dachte mir, irgendwie muss das Massekabel das aus dem Dreher kommt ja auch nen Sinn haben. An Verstärker geklemmt, und siehe da, rauschen und brummen ist weg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 115
fademade am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  10 Beiträge
Thorens TD 115
schmidt09 am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  6 Beiträge
Restaurierung Thorens TD 115
axel001 am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  23 Beiträge
Thorens TD 115
calibra-pille am 18.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  12 Beiträge
Thorens TD 115 MK2
Shadows0001 am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.12.2015  –  14 Beiträge
Problem mit Thorens TD 115
henrik87 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
thorens TD 115 Tonarmhöhe/Tonarmlift
beginner16 am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  5 Beiträge
Anlagen Upgrade ( Thorens TD 115 )
*Jay* am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  6 Beiträge
Fragen zum Thorens TD 115
fpark am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  6 Beiträge
Thorens TD 320 zu leise
MrNovember am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Onkyo
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042