Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phonopreamp selbermachen durch Ausschlachten

+A -A
Autor
Beitrag
beeble2
Stammgast
#1 erstellt: 04. Okt 2012, 08:19
Gestern habe ich einen alten DUAL CR 230 gewartet (Knallfrosch raus, auf 230 V umgebaut, Ruhestrom eingestellt und Birnchen getauscht).
Dabei fiel mein Blick auf die Entzerrerplatine.
Ist das bei Dual eigentlich die gleiche Schaltung und den CRs,CVs under KAs wie im TVV ?

Nun ja, auf jeden Fall hatte ich da die Idee das man doch aus irgentwelchen
kaputten Endstufen oder Vorverstärken eigentlich den Entzerrer extrahieren könnte, neue Spannungversorgung drann, verkabeln, Gehäuse, fertig.

Was meint ihr dazu und welches wären die geeigneten "Opfer" ?

Ulli
luckyx02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Okt 2012, 09:11
Angesichts der Preise für qualtativ auf ähnlichen Niveau spielenden Einsteiger Pres nicht wirklich lohnend. Vor allem ohne Gehäuse und Stromversorgung.

Andersrum lassen sich die billigen OpAmp pres a' la Hama und Co, durch Einsatz eines mit Fassung eingesetzten BurrBrown OPA2604 (4€) und 4x parallelen 0,47µF Folien Cs (2€) in Ein- und Ausgang, gewaltig aufrüsten. Damit lassen sie alle Project und NADs weit hinter sich.....

Aber wer Geräte schlachten und sich quälen will, der soll das tun........


[Beitrag von luckyx02 am 04. Okt 2012, 09:12 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2012, 09:50
Hallo,

die TVV werden eigentlich günstig bei Ebay gehandelt, für das was sie kosten sind sie nicht übel.
Anleitung (mit Schaltbild) http://dual.pytalhost.eu/tvv47/TVV47_01.jpg

Da Dual die größeren Verstärker zugekauft hat (anfangs in D z.B. bei Südfunk, später in Japan) wurden dort auch Standardschaltungen der eigentlichen Hersteller genommen.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Muß ein PhonoPreamp klingen ???
audiolog am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  5 Beiträge
Accuphase AD-09 kaputt.reparieren oder anderer Phonopreamp
lagan am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  6 Beiträge
phonopreamp? pm7000
the_muhli am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  13 Beiträge
Empfehlungen zum Ausschlachten
expatriate am 14.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  19 Beiträge
Erfahrungen mit Hormann SUPA PhonoPreamp
FritzS am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  20 Beiträge
Soundverbesserung und Empfehlung für einen Phonopreamp!
Rexer am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  11 Beiträge
Hama Phonopreamp, ein "Hamma" von hinten angfangt
Nobody0699 am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  8 Beiträge
Auf der Suche nach Phonopreamp und System für 500 Euro
DelightedS am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  48 Beiträge
Plattenspieler dreht durch
d_8450 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  9 Beiträge
Rega-Klangtuning durch Heavyweight?
Boxenbastler am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.114