Soundverbesserung und Empfehlung für einen Phonopreamp!

+A -A
Autor
Beitrag
Rexer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2008, 21:41
hallo,

ich besitze eine mittelklassige Anlage [philips mx 5700d]...meine frage wäre, kann ich den sound in irgendeiner weise verbessern mit diversen geräten oder hat so etwas keinen sinn?
ich hör auch viel schallplatten und benötige nun auch einen phonovorverstärker, bin am überlegen ob ich mir diesen kaufen soll [PA-7000 Vorverstärker] kostet 111€ ...

danke für antworten

mfg rexer
xutl
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2008, 21:44
Kauf ihn Dir.
Bringt zwar nix, aber es kurbelt die Wirtschaft an
Rexer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Feb 2008, 17:24
sehr gut....damit kann ich viel anfangen ...oO
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 01. Feb 2008, 17:30
na wenn du bereits einen integrierten PhonoPre hast, warum willst du noch einen externen? Oder kannst du bisher keinen Plattenspieler anschließen?
Rexer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Feb 2008, 19:39
ne...zur zeit kann ich kein plattenspieler anschließen...das ist ja das problem und daher wollte ich wissen, ob es da durch verschiedene geräte verbesserungen gibt bevor ich mir was kaufe.
xutl
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2008, 20:51
Dann drück Dich mal klar und deutlich aus und erzähl uns, was Du hast und was Du willst.

Das
ich hör auch viel schallplatten

verträgt sich nämlich nicht mit dem
zur zeit kann ich kein plattenspieler anschließen
Poison_Nuke
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2008, 21:06
@ Rexer

also irgendwas gegenüber Nichts ist immer eine Verbesserung
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 02. Feb 2008, 02:34
Beim Gemini PA-7000 scheint es sich um einen für seinen Preis recht brauchbaren Vorverstärker in 19" zu handeln. Als reiner Phonopre etwas oversized (sowas gibt es in schon gut brauchbar für einen Bruchteil des Preises), aber wenn man ohnehin vorhat, das mäßig tolle AV-Gedöns zugunsten eines Pärchens aktiver Monitore in Rente zu schicken, kann man sowas gut gebrauchen.
Rexer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Feb 2008, 16:03
also....an meiner anlage befindet sich kein phono-eingang.
daher benötige ich noch ein phonovorverstärker...und wollte wissen ob es da geräte gibt die so einen beinhalten und zuzätlich den klang verbessern, ob ich mir den holen soll den ich bereits erwähnt hatte(PA-7000 Vorverstärker) oder was ganz anderes.

danke
Poison_Nuke
Inventar
#10 erstellt: 02. Feb 2008, 16:08
was für einen Schwachsinn stellst du dir eigentlich unter "Klangverbesserung" vor?
Solche Geräte sollen und können nicht den Klang verbessern. Punkt Ende aus.

Nimm einfach irgendeinen Phonopre und schlíeß den an deine Anlage an. Muss ja nicht unbedingt so ein Klopper sein wie der von dir vorgeschlagene.

Und wenn dir der Klang nicht passt, dann sind solche Geräte das letzte(!), bei dem an anfängt nach Verbesserungen zu suchen. Zuerst Lautsprecher Raum und Hörplatz. Da ist soviel Verbesserungspotential drin, wie du es derzeit dir nichmal im Traum wagen würdest vorzustellen
Soulific
Stammgast
#11 erstellt: 04. Feb 2008, 13:48
Leute, Leute, immer recht freundlich bleiben. Die Anfrage war weder sonderlich wiedersprüchlich noch schwachsinnig. Was ist denn blos in euch gefahren. Entweder ihr helft hier weiter oder nicht. Und das Phonoverstärker gleich Phonoverstärker ist kann doch wohl nicht ernstgemeint sein.

So, und nun zur Fragestellung. Es gibt natürlich qualitativ unterschiedliche Phonovorverstärker. Jenachdem, was du für einen Plattenspieler bzw. Tonabnehmer verwendest kann der eine besser geeignet sein als der andere.
Gemini kenne ich nur als mittelmäßigen Hersteller von DJ-Elektronik deshalb würde ich mein Geld eher anders anlegen. Ein Hormann Supa ist ein gutes GErät, welches sich auch recht flexibel an verschiedene Tonabnehmer anpassen lässt. Der NAD PP2 ist ebenfalls sehr beliebt in meinen Ohren dem Supa aber klanglich unterlegen. Es gibt noch enige weitere Kandidaten darum verrate doch am besten erstmal, welchen Plattenspieler du benutzt und welcher Tonabnehmer dort verbaut ist.

Lieben Gruß,
Sebastian


[Beitrag von Soulific am 04. Feb 2008, 13:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
phonopreamp? pm7000
the_muhli am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  13 Beiträge
Phonopreamp selbermachen durch Ausschlachten
beeble2 am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  3 Beiträge
Muß ein PhonoPreamp klingen ???
audiolog am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit Hormann SUPA PhonoPreamp
FritzS am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  20 Beiträge
Accuphase AD-09 kaputt.reparieren oder anderer Phonopreamp
lagan am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  6 Beiträge
Hama Phonopreamp, ein "Hamma" von hinten angfangt
Nobody0699 am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  8 Beiträge
Auf der Suche nach Phonopreamp und System für 500 Euro
DelightedS am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  48 Beiträge
Tonabnehmer Empfehlung
Vaphian am 21.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  50 Beiträge
Tonabnehmer Empfehlung
Kralle27 am 15.06.2017  –  Letzte Antwort am 22.06.2017  –  29 Beiträge
Ersuche Empfehlung für Plattenspieler
kazenick am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.389 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedlacerda83
  • Gesamtzahl an Themen1.404.410
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.745.075

Hersteller in diesem Thread Widget schließen